Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Dezember 15, 2017

Archive fürDezember 7, 2017

Weißes Haus: USA erwägen Nichtteilnahme an Olympia in Südkorea

Politik 21:53 07.12.2017Zum Kurzlink Die USA haben noch nicht offiziell über eine Teilnahme ihrer Auswahl an den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea entschieden, wie die Sprecherin des Weißen Hauses Sarah Sanders am Donnerstag mitteilte. Ihr zufolge wurde die Entscheidung noch nicht getroffen, weil diese Frage eine eingehende Diskussion erfordere. Eine Nichtteilname sei jedoch „möglich“. „Die

Merkel angeklagt | Laut Gedacht #062

Der Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt ist nun fast ein Jahr her. Merkel hat sich seit dem weder bei den Opfern blicken lassen noch hielt sie es … via Laut Gedacht für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum Hinweis zu den Kommentaren Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder! Quelle Link

Sex-Dschihad in Schweden: Joggerinnen werden nun von bewaffneten Polizisten eskortiert

Noch hemmungsloser als Deutschland und bisweilen völlig schmerzlos, feiert man Multikulti nur noch in Schweden ab. Statt kriminelle Migranten konsequent im Nordmeer zu versenken oder zumindest in die menschenleere Taiga zu deportieren, werden Vergewaltigungsopfer auch noch mit absurden Maßnahmen verhöhnt. Neuester Beleg dafür sind bewaffnete Polizisten, die schwedische Frauen beim Joggen eskortieren. In Schweden wurde

Brauchen Sie noch ein Weihnachtsgeschenk? | NachDenkSeiten – Die kritische Website

7. Dezember 2017 um 15:48 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Brauchen Sie noch ein Weihnachtsgeschenk? Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch Liebe Leserinnen und Leser der NachDenkSeiten,
sollten Sie noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sein, treuen NachDenkSeiten-Fans eine Freude bereiten wollen oder aber Freundinnen und Freunde auf unsere Seite aufmerksam machen, dann schenken Sie doch das

Schulz-Rede zum Auftakt des Bundesparteitages [Video] — RT Deutsch

SPD-Parteivorsitzender Martin Schulz bei seiner Rede auf dem Bundesparteitag ( 7. Dezember 2017, in Berlin) Wie hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz das Jahr 2017 eingeschätzt? Welche Stellung werden die Sozialdemokraten im Schatten des Jamaika-Scheiterns einnehmen? Die Beurteilung von Martin Schulz, seine Zielsetzungen und seine Kritik, exklusiv bei RT Deutsch. Am Donnerstag hat in Berlin der Bundesparteitag

Historisches Massengrab mit 70 Hinrichtungs-Opfern entdeckt — Verborgene Geschichte — Sott.net

© Foto: Pressedienst des Instituts für Archeologie bei der Russischen Akademie der Wissenschaften      Archäologen haben auf der Krim eine Grabstätte entdeckt, die vermutlich aus dem 10.-12. Jahrhundert stammt. Wie am Mittwoch Sergej Wnukow, Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, auf einer Pressekonferenz der Agentur „Rossija Segodnja“ mitteilte, fanden die Forscher darin die sterblichen Überreste

Galgen für Merkel und Gabriel: Straftat oder Kunst?

Gesellschaft 08:44 07.12.2017(aktualisiert 09:06 07.12.2017) Zum Kurzlink Ein privater Anbieter vertreibt im Internet Miniatur-Galgen, beschriftet mit „Reserviert für Angela ‚Mutti‘ Merkel“ und „Reserviert für Sigmar ‚das Pack‘ Gabriel“. Die Staatsanwaltschaft Chemnitz sieht den Tatbestand der Volksverhetzung oder die Aufforderung zu einer Straftat als nicht gegeben. Das sieht Extremismus-Experte Hajo Funke anders. „Ich kritisiere die Entscheidung

G20-Razzia: Linksextremisten lassen Ermittler ins Leere laufen – Verrat durch Polizei-Maulwurf?

Die Polizei ist am Dienstag morgen um 6.00 Uhr in acht Bundesländern mit einer Razzia gegen mutmaßliche G20-Gewaltverbrecher vorgegangen. Unter Federführung der Sonderkommission „Schwarzer Block“ durchsuchten über 580 Polizisten mehr als 30 Wohnungen in Hamburg, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt , Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Zeitgleich stürmten Beamte zwei Szene-Treffs in Stuttgart und Göttingen. Obwohl die linksextremistische

Saudi-Arabien finanziert mit 100 Millionen US-Dollar französische Anti-Terror-Truppe in Westafrika — RT Deutsch

Die autokratische Golfmonarchie Saudi-Arabien hat eine Spende von 100 Millionen US-Dollar an eine neue militärische Allianz in Westafrikas Sahelzone versprochen. Im Gegenzug erhält Riad aus Paris Rückendeckung gegen den Erzrivalen Iran. Die westafrikanische Militärallianz dient laut französischer Darlegung zur Bekämpfung dschihadistischer Elemente in der Region. Sie sei bereit für den Einsatz, nachdem Frankreich Saudi-Arabien überredet

Saudi-Arabien kauft sich französische Rückendeckung gegen Iran — Puppenspieler — Sott.net

© Reuters      Die autokratische Golfmonarchie Saudi-Arabien hat eine Spende von 100 Millionen US-Dollar an eine neue militärische Allianz in Westafrikas Sahelzone versprochen. Im Gegenzug erhält Riad aus Paris Rückendeckung gegen den Erzrivalen Iran. Die westafrikanische Militärallianz dient laut französischer Darlegung zur Bekämpfung dschihadistischer Elemente in der Region. Sie sei bereit für den Einsatz, nachdem

Auch US-Team stellt Olympia-Teilnahme in Pyeongchang in Frage

Sport 08:48 07.12.2017(aktualisiert 13:09 07.12.2017) Zum Kurzlink Die Beteiligung der US-amerikanischen Athleten an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang bleibt weiterhin fraglich. Laut UN-Botschafterin Nikki Haley wird alles von der Situation auf der Koreanischen Halbinsel abhängen. Dies berichtet der TV-Sender CNN. „Wir haben nie vor etwas Angst“, so Haley gegenüber CNN. „Und natürlich ist es

Der Mainstream übt sich in Antisemitismus – kommt die dritte Intifada auch nach Deutschland?

Donald Trump hat Wort gehalten – wieder einmal. Im Fall Jerusalem gegenüber „Wählerschichten“ und Finanziers, wie der Staatsfunk berichtet. Dabei werden Begriffe wie „jüdische Finanzelite“ gekonnt vermieden, aber es ist auch so überdeutlich, wer damit gemeint ist. Während man über Trumps gefährliches Vorgehen schwadroniert, wird der evangelikale Vizepräsident Mike Pence im Hintergrund eingeblendet, um den

Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Linke Empörungskultur degradiert Deutsche zu Menschen zweiter Klasse

Man sollte doch meinen, dass ein Messerattentat eines Täters auf ein Opfer immer ein und das gleiche Verbrechen ist und bleibt, unabhängig von der Person und den Motiven des Täters und unabhängig von der Person und der gesellschaftlichen Stellung oder Position des Opfers. Nicht so in Deutschland. Hierzulande werden Opfer in Klassen unterteilt, wobei die

Ältere Posts››