Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Februar 25, 2018

Moskau ist entrüstet — Puppenspieler — Sott.net


Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.


Atombombe

© Pixabay

Aus einem neuen Bericht der amerikanischen Nuklearstrategie, die am Freitag vom Verteidigungsministerium der USA veröffentlicht wurde, geht folgendes hervor:

Die US-Regierung will die Entwicklung neuer Atomwaffen mit einer geringeren Sprengkraft vorantreiben.

[…]

Die Veränderungen sollten vor allem der Abschreckung gegenüber Russland dienen, heißt es in dem Pentagon-Bericht: „Unsere Strategie soll sicherstellen, dass Russland versteht, dass jeder Einsatz von Atomwaffen – egal wie begrenzt – inakzeptabel ist.“ Der Bericht geht aber auch auf die „unberechenbare“ Bedrohung durch Nordkorea ein.

Russland soll also verstehen, dass „jeder Einsatz von Atomwaffen – egal wie begrenzt – inakzeptabel ist“? Diese Aussage ist nicht nur eine direkte Drohgebärde seitens des US-Imperiums gegenüber Russland, sondern suggeriert gleichzeitig ohne jegliche Basis in der Realität, dass Russland nicht versteht, dass ein solcher Einsatz inakzeptabel ist. Abgesehen von der Tatsache, dass sich Russland in Wirklichkeit viel bewusster über diesen Umstand ist als die Amerikaner, wird hier wieder unverblümt eine nicht vorhandene Gefahr aus Russland heraufbeschworen. Genau das ist die Vorgehensweise von Psychopathen:

Auch sei wiederum darauf hingewiesen, dass auch Nordkorea hier nicht die unberechenbare Bedrohung ist, sondern die US-Elite selbst, die dieses Papier verfasst hat:

Die Machthaber in Amerika sollten nochmal genau über ihre neue Drohung nachdenken, denn Russland wird (genauso wenig wie Nordkorea oder China) nicht einfach zuschauen, sollten sie mit diesen Sprengköpfen angegriffen werden. Also liebes Pentagon: einfach den Mund halten und nicht weiter drohen, sonst könntet ihr selbst bald blöd aus der Wäsche schauen.

Weiter heißt es über die Pläne:

Die US-Regierung will nach eigenen Angaben eine „kleine Zahl“ existierender Atomsprengköpfe von U-Boot-gestützten Langstreckenraketen umrüsten, um über eine Variante mit geringerer Sprengkraft zu verfügen. Langfristig soll zudem ein ebenfalls U-Boot-gestützter atombestückter Marschflugkörper entwickelt werden.

Die Entwicklung der beiden Typen ist Teil einer ganzen Reihe von Empfehlungen des Berichts. Zentralen Raum nimmt in dem Papier die Frage ein, wie die US-Regierung auf die militärischen Strategien von Russland und China reagieren sollte. „Während die USA die Anzahl und den Stellenwert ihrer Atomwaffen verringert haben, haben andere, darunter Russland und China, sich in die entgegengesetzte Richtung bewegt“, heißt es in dem 74-seitigen Bericht.

Und wieder zeigen diese hellen US-Birnen mit dem Finger auf Russland und China und erkennen dabei nicht die irrsinnige Ironie dieser Anschuldigungen. Es sind jedoch nicht nur Russland und China die bedroht werden, sondern jedes andere Land auf der Erde, das es wagt, dieses psychopathische Spiel nicht zu spielen.

Beide Länder hätten ihren Arsenalen neue Typen hinzugefügt und würden sich zunehmend aggressiv verhalten.

Zunehmend aggressiv verhalten? Wie bitte? Russland und China? Wir erkennen keinerlei Anzeichen für jegliches aggressive Verhalten dieser beiden Länder. Was wir hier jedoch sehen können, ist die Vorgehensweise eines Aggressors (USA), der die Opfer der Aggression (Russland und China) als aggressiv diffamiert.

Verständlicherweise reagierte Russland auf diese neue Strategie nicht sehr erfreut und brachte es mit folgenden Worten auf den Punkt:

In Russland stieß die neue US-Nuklear-Doktrin auf deutliche Kritik. Sie sei „unangemessen, kontraproduktiv, destruktiv und aggressiv gegenüber Russland und China“, sagte der Sicherheitspolitiker Franz Klinzewitsch, Senator im russischen Föderationsrat, am Samstag.

Auch andere wichtige Personen in Russland zeigen sich erschüttert über diesen Wahnsinn der Amerikaner:

Washington provoziere einen neuen Rüstungswettlauf, sagte der Chef im Außenausschuss des russischen Parlaments, Leonid Sluzki, der Agentur Interfax zufolge. Ex-General Leonid Iwaschow meinte: „Wir waren immer Hauptziel eines möglichen US-Atomschlags und werden das bleiben.“ Russland sollte sich enger mit China gegen die USA abstimmen, sagte er.

Avatar

Philipos Moustaki
(Profile)

Redakteur Philipos Moustaki trat dem SOTT Team Ende 2011 bei. Während er in Deutschland lebt, sind ein Teil seiner Wurzeln griechisch. Sein Schwerpunkt besteht darin, das unglaubliche Wissen von SOTT.net der deutschsprachigen Welt näher zu bringen durch Veröffentlichungen, Bearbeitungen und Übersetzungen für de.SOTT.net. Wenn er nicht gerade für SOTT.net die Welt dort draußen und sich selbst erforscht, arbeitet er als Werkzeugmechaniker bei einem international führenden Anbieter für End-to-End-Lösungen für die Datenübertragung, der die anspruchsvollsten Standards für Daten, Ton-und Video-Anwendungen erfüllt.

Quelle Link

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Schlüsselwörter:, , , ,