Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Februar 20, 2018

Sämtliche Knochen zu sehen: Auf 17 Kilo abgemagerte Japanerin zeigt FOTOs


Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.



Panorama

Zum Kurzlink

Eine Japanerin, die bei ihren Großeltern gelebt hat und von diesen körperlich misshandelt worden sein soll, hat Fotos veröffentlicht, die zeigen, dass ihr Gewicht – angeblich infolge der systematischen Misshandlung – auf 17 Kilo gesunken ist.

Wie die Zeitung „Metro“ unter Berufung auf den Twitter-Account der Japanerin schreibt, hatten die Großeltern der jungen Frau zu essen verboten und ihr in den Bauch getreten, wenn sie sie beim Essen erwischten.

Die Japanerin war dadurch extrem unterernährt und wäre beinahe gestorben — sie wog nur 16,8 Kilo. Bei der Japanerin soll es sich wirklich um eine Rettung in letzter Sekunde gehandelt haben. Die Ärzte hätten später zu ihr gesagt, dass sie damals nur noch 10 Minuten zu leben gehabt habe, wenn sie nicht behandelt worden wäre.

Wie lange das vermeintliche Opfer mit seinen Verwandten, die sie misshandelt hätten, unter einem Dach lebte, sei unklar.

Laut dem Blatt beschloss die Japanerin erst zehn Jahre nach ihrer Rettung, ihre Geschichte in sozialen Netzwerken zu teilen.

Auf ihrem Twitter-Account will sie jetzt anderen Menschen, die unter ähnlichen Misshandlungen oder gar Essstörungen leiden, helfen und empfiehlt ihnen, nicht zu warten und um Hilfe zu bitten, bevor es zu spät ist.

Das genaue Alter und der Name des Mädchens wurden nicht bekannt gegeben. Inzwischen habe sie ein gesundes Körpergewicht erreicht.

Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite

Quelle Link

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , ,