Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 22, 2018

Landfriedensbruch und Ausschreitungen bei Autogrammstunde von „Rapper #Azet“ im Media Markt


Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.


Hamburg: Eine Autogrammstunde des Rappers „Azet“ (muss man nicht kennen) im Media Markt verlief offenbar nicht so wie geplant. Laut der Polizei kam es zu Ausschreitungen und Massenpanik. Es wird wegen Landfriedensbruch ermittelt.

Hier eine Kostprobe von dem Auswurf, den seine Fans, Produzenten und „Musikjournalisten“ als „Kunst“ betrachten.

Aus dem Polizeibericht: „Nach bisherigem Stand der Ermittlungen kam es anlässlich der Autogrammstunde zu einer Ansammlung von ca. 500 Personen im Bereich des Eingangs, welcher über eine Rolltreppe des Bahnhofs Altona führte und von Sicherheitskräften des Elektronikmarktes kontrolliert wurde.

Hierbei soll es vermehrt zu Panikreaktionen innerhalb der Menschenmenge gekommen sein, weil mehrere Personen aufgrund des Drucks von hinten gegen die Absperrungen gedrängt wurden.

Die eingesetzten Polizeibeamten versuchten zunächst beruhigend auf die Gruppe einzuwirken und forderten im weiteren Verlauf mehrmals mittels Lautsprecherdurchsagen zum Verlassen der Örtlichkeit auf.

Da sich die Personen weigerten, den Zugang zu verlassen und weiterhin Druck nach vorne ausgeübt wurde, begann gegen 23:25 Uhr mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte die Räumung des Bahnhofs.

Der Versuch größerer Personengruppen über einen anderen Eingang die Örtlichkeit zu erreichen wurde von Einsatzkräften unterbunden.

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter der Autogrammstunde wurde diese vorzeitig beendet und der Markt geschlossen.

Außerhalb des Bahnhofs kam es aus einer Gruppe von ca. 200 Personen heraus zu mehreren Flaschen- und Schneeballwürfen gegen die eingesetzten Kräfte. Eine dieser Personen wurde in Gewahrsam genommen.

Eine Polizeibeamtin wurde durch eine Glasflasche getroffen, blieb aber unverletzt.

Insgesamt waren sechs Funkstreifenwagen, ein Diensthundeführer, Kräfte der Bereitschaftspolizei, der Polizeihubschrauber „Libelle“ sowie zehn Beamte der Bundespolizei eingesetzt.

Die Ermittlungen dauern an.“

Der Musikwissenschaftler Dr. Klaus Miehling über die Folgen von Gewaltmusik und den Zusammenhang zwischen Kriminalitätsrate und dem Konsum solcher Musik:

Im Gespräch: Musikwissenschaftler Dr. Klaus Miehling über Gewaltmusik und Gefahren durch die Islamisierung

Foto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Quelle Link

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.

Schlüsselwörter:, , , , , , , , , ,