Gehe zu…

RSS Feed

Juni 23, 2018

Neues Faltblatt zur Euro-Krise bereits mehr als 125.000 mal bestellt



»Das Euro-Desaster. Gegen Enteignung, Inflation und Rechtsbruch«

Die »Zivilen Koalition« hatte vor zwei Wochen ein neues Faltblatt mit dem Titel »Das Euro-Desaster. Gegen Enteignung, Inflation und Rechtsbruch« herausgegeben. Innerhalb kürzester Zeit wurden mehr als 125.000 Exemplare bestellt.

Foto: Zivile Koalition
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Startseite – Empfohlen | Schlagworte: EU, Euro, Finanzkrise, Zivile Koalition
von

Das aktuelle Faltblatt »Das Euro-Desaster. Gegen Enteignung, Inflation und Rechtsbruch« der »Zivilen Koalition« hat bei den Bürgern einen Nerv getroffen. Seit seinem Erscheinen vor gut zwei Wochen wurden bereits mehr als 125.000 bestellt. Das zeigt: Die Bürger empfinden tiefes Misstrauen gegenüber der Brüsseler Führungselite. Sie wollen von der schmutzigen Kehrseite der Euro-Agenda erfahren, die Juncker, Draghi und Co. gerne hinter der angeblich »gemeinsamen Solidarität und gegenseitigen Verpflichtung der EU-Nationen« zu vernebeln versuchen.

Aktueller Hintergrund:

Der Brexit wird teuer – und zwar für Deutschland. Wenn Großbritannien den Euro-Raum verlässt, wird EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker vor allem den deutschen Steuerzahler für den finanziellen Ausfall zur Kasse bitten. Griechenland hängt schon seit Jahren am deutschen Geldtropf. Und als ob das alles nicht genug wäre, fordert nun auch Italien die EU zur »Rettung« von seinen Schulden auf. Deutschland steht finanziell für große Teile Europas gerade, während der Euro-Kult erbarmungslos Ersparnisse, Renten und damit Lebensperspektiven ganzer Generationen von deutschen Bürgern auffrisst.



Source link

Schlüsselwörter:, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*