Gehe zu…

RSS Feed

Juli 20, 2018

Archive fürJuli 2, 2018

Wachsender Widerstand gegen Trumps Verfolgung von Immigranten

  Wachsender Widerstand gegen Trumps Verfolgung von Immigranten Von E.P. Milligan und Patrick Martin 2. Juli 2018 Am Donnerstag begann eine Welle von Protesten gegen die „Null-Toleranz“-Politik der Trump-Regierung gegen Immigranten, in deren Rahmen mehr als 2.000 Flüchtlingskinder von ihren Familien getrennt wurden. Die Demonstrationen im ganzen Land waren ein Vorgeschmack auf den landesweiten Aktionstag

Es war einmal … | NachDenkSeiten – Die kritische Website

2. Juli 2018 um 12:19 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Es war einmal … Veröffentlicht in: Innen- und Gesellschaftspolitik, Medienkritik Eines muss man dem SPIEGEL ja lassen. Er schafft es mit seinen Titelgeschichten in unregelmäßigen Abständen doch tatsächlich immer wieder, sich selbst zu unterbieten. Der aktuelle Titel „Es war einmal ein starkes Land“ gehört zweifelsohne

Ein Weltereignis bereitet ARD-aktuell Orientierungsprobleme

Versager auf der ganzen Linie. Ein Weltereignis bereitet ARD-aktuell Orientierungsprobleme: US-Präsident Trump möchte mit dem russischen Präsidenten Putin sprechen, und der ist einverstanden. Prompt erweist sich der im Deutschen Fernsehen epigenetisch verankerte Nachrichten-Reflex “Amis gut, Russen böse” als hinderlich. Und auch das noch: Die Berliner Regierung guckt weg und beschäftigt sich höchst intensiv mit sich

Sicherheitsrisiko für Aachen und Umgebung: Experten fordern Stilllegung von AKW in Belgien

Die internationale Vereinigung unabhängiger Nuklearexperten Inrag hat jetzt das belgische Kernkraftwerk Tihange 2 als Sicherheitsrisiko eingestuft. Das AKW verletzt weltweit anerkannte Sicherheitsmaßstäbe. Der Betreiber widerspricht dieser Darstellung. In der Erklärung der Inrag, die uns vorliegt, heißt es, der Reaktor mit seinen tausenden Rissen sollte nach dem aktuellen Untersuchungsstand stillgelegt werden. Denn die Sicherheit sei nach

Jesus hat nie existiert! Die „Beweise“

Der geneigte Leser weiß, dass man auf die Massenmedien nicht vertrauen kann. Die Eigentümer bestimmen genau das, was geschrieben werden soll. Deswegen wird man auch nichts über eine Jesus-Lüge darin lesen können. Denn: Kirchen haben immer noch viel Macht. Sie sind in allen möglichen Gremien und verhindern aufklärende Artikel und Berichte. Viele Journalisten müssen gar

Bitcoin, Ethereum, IOTA: Zweites Halbjahr besser?

Am Wochenende kam es am Kryptomarkt zu einer beachtlichen Gegenreaktion. Der Bitcoin hat dabei seinen kurzfristigen, steilen Abwärtstrend, der bei circa 6.350 USD verläuft, nach oben genommen. Bei knapp 6.500 USD war der schnelle Anstieg von Freitag auf Samstag nachts dann beendet. Seitdem geht es in einer Range zwischen 6.300 und 6.400 USD seitwärts. Die

Stockholm hebt Boykott der Fußball-WM auf — RT Deutsch

Schwedische Fußballfans in Russland, 27. Juni 2018. Schweden-Fans im Freudentaumel. Deutschland ist raus und Schweden weiter. Die Freude zwingt die schwedische Regierung, den verhängten WM-Boykott gegen Russland aufzuheben. Man wollte sich mit Großbritannien solidarisch zeigen, so die Außenministerin. Zu Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft hatten schwedische Politiker bekanntgemacht, dass sie den WM-Spielen in Russland nicht beiwohnen werden. Jetzt

Die Logik des Machterhalts – JUNGE FREIHEIT

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Deutschen Bundestag. Foto: dpa Der Anblick ist zum Gotterbarmen: Die Gesichtsfarbe fahl, der Blick erloschen, und die Falten, die sich von den Mundwinkeln hinunter zum Kinn ziehen, sind mittlerweile so tief wie die Gräben, die sie mit ihrer Willkommenspolitik durch Deutschland und Europa gerissen hat. Einem Zombie gleich hetzt Kanzlerin

»Merkel hat Deutsche konsequent belogen«

Auch der griechische Ex-Finanzminister Yanis Varoufakis sieht das EU-Migrationsabkommen bei weitem als nicht »wirkungsgleich« mit Seehofers Forderungen. Merkel habe abermals nicht geliefert und belüge die Deutschen. Der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis bezeichnet – wie »Daily Express« berichtet – das Migrationsabkommen des Europäischen Rates als einen »völligen Fehlschlag« und wirft zugleich der deutschen Bundeskanzlerin Angela

Neymar führt Brasilien in Viertelfinale

Neymar legte den Kopf in den Nacken, dann reckte der Mann des Abends die rechte Faust in den Himmel über Samara. Bei seinem ersten großen Auftritt bei der WM in Russland verzauberte und verärgerte der Superstar zugleich. Der teuerste Fußballer der Welt führte Titelfavorit Brasilien mit einem Tor (51.) und einer Vorlage zu einem 2:0

Ältere Posts››