Gehe zu…

RSS Feed

Juli 20, 2018

Archive fürJuli 5, 2018

Russland steigert Anteile von Gold und Yuan — RT Deutsch

Die russische Zentralbank hat den Anteil chinesischer Währungseinheiten und Goldbarren an ihren Reserven erhöht. Damit hat sie im Zuge einer Strategie der Diversifizierung traditionelle Devisenbestände wie den US-Dollar relativ untergewichtet. Der Anteil des Yuan stieg in diesem Zusammenhang von einem Prozent im letzten Quartal 2017 auf 2,8 Prozent im dritten Quartal des vergangenen Jahres, so

Kongolese nach Grapschattacken von Frau verprügelt

Dumm gelaufen für den Merkel-Gast Ein Asylbewerber aus dem Kongo versuchte bei einigen Frauen während eines Dorffestes in Pfeffenhausen (Niederbayern), seine unsittlichen Avancen in Form von Grapschattacken anzubringen. Die Madln aber fanden diese Art der Bereicherung unpassend und schließlich wurde der Kongolsese von einer der Frauen nach Strich und Faden verprügelt. Screenshot rtl.de Veröffentlicht: 05.07.2018

“Man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf Özil verzichtet”

Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit der Erdogan-Affäre eingeräumt und erstmals von einem Verzicht auf Weltmeister Mesut Özil bei der WM in Russland gesprochen: „Wir haben Spieler bei … Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit der Erdogan-Affäre eingeräumt und erstmals von einem Verzicht auf Weltmeister Mesut Özil bei der WM in

NSU-Brandexperte gestorben – Todesursache unklar

  NSU-Brandexperte gestorben – Todesursache unklar Von Dietmar Henning 4. Juli 2018 Der international renommierte Brandsachverständige und Kriminaltechniker Frank Dieter Stolt ist am 15. Juni im Alter von 62 Jahren in einem Krankenhaus in Mannheim gestorben. Er war bei seiner Einlieferung ins Koma gefallen, aus dem er nicht wieder erwachte. Stolt war im Zusammenhang mit

Migrationsproblematik – der Frontverlauf

Die Auseinandersetzung um das Thema Migration, zuletzt mit großer Dramatik zwischen CSU und CDU geführt, wobei die SPD nun im Nachtreten noch einmal für Spannung sorgt, hat nichts mit dem Ringen um eine gemeinsame Lösung zu tun. Es handelt sich um einen Krieg, bei dem es nur noch um Sieg oder Niederlage geht. Es ist

WAHNSINN: Unglaubliche Internet-Zensur läuft an….

WAHNSINN: Unglaubliche Internet-Zensur läuft an…. Am Donnerstag schafft die EU in Straßburg fast ihr Meisterstück. Sie wollte einen Entwurf durchbringen, der das Internet revolutioniert hätte, indem das Urheberrecht die Veröffentlichung zahlreicher Texte und Dateien unmöglich machen sollte. Vorläufig ist das Gesetz nicht durchgekommen. Im September wird es einen neuen Anlauf geben. Das heißt: Die Zensur

Organspenden: Herztransplantation – Vorlieben des Spenders wurden die des Empfängers

Können sich die Eigenschaften eines Organspenders über dessen Herz auf den Empfänger übertragen. Historische und aktuelle Fälle belegen ein solches Phänomen. Eine Forschungsarbeit dokumentiert 10 interessante Fälle die dieses Phänomen bestätigen. Eine Legende aus Chinas Zeit der streitenden Reiche erzählt von zwei Männern, die einen namhaften Arzt, Bian Que, aufsuchten. Bian Que heilte ihre Krankheiten sehr schnell, entdeckte

Pirincci: taz + Guerot bitte abschaffen

In dem taz-Artikel “Deutschland bitte abschaffen” stellt sich Autorin Ulrike Guérot als Abschaffungsingenieurin dar, die “die Nationalstaaten zugunsten einer europäischen Republik auflösen” will. Akif Pirinçci würdigt Werk und Autorin.   Von Akif Pirinçci Daß für die taz nur talentlose Deppen, Spinner und Spasten schreiben, ist allgemein bekannt. Man sieht`s am Auflagenschwund, soweit sie je eine

foodwatch kritisiert „Trick“ der EU: Bundestag soll bei JEFTA-Handelsabkommen mit Japan übergangen werden – Eil-Appell an Bundestagspräsident Schäuble

Die Verbraucherorganisation foodwatch fordert eine Abstimmung im Bundestag über das neue JEFTA-Handelsabkommen zwischen der EU und Japan. Nach Plänen der Europäischen Kommission entscheiden allein der EU-Ministerrat und das Europaparlament über das Abkommen. Der Bundestag und die Parlamente in den EU-Mitgliedstaaten sollen nur über einen kleinen Teil abstimmen dürfen. foodwatch kritisierte das Vorgehen als undemokratisch. Bereits

Ältere Posts››