Gehe zu…

RSS Feed

Juli 21, 2018

Nach Verlagsboykott: Sarrazin findet für geplantes Buch neuen Herausgeber



Die Verlagsgruppe Random House boykottiert das neue Buch von Thilo Sarrazin, “Feindliche Übernahme − Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht” und will es nicht veröffentlichen. Nun hat der Autor einen neuen Verlag gefunden. Erscheinungstermin: 28. August.

 

Das war den Random House Chefs dann wohl doch zu heiß. Der geplante Titel “Feindliche Übernahme − Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht” wird dort nicht erscheinen – obwohl es offenbar Verträge gibt.

“Zwischen Thilo Sarrazin und dem Verlag gibt es eine Auseinandersetzung über ein unveröffentlichtes und nicht angekündigtes Buch”, erklärt Markus Desaga, Presseleitung DVA Sachbuch, auf Anfrage von boersenblatt.net.

“Über diese Auseinandersetzung wird am Montag vor Gericht verhandelt.” Er fährt fort: “Wir werden daher zum jetzigen Zeitpunkt die bisherige Berichterstattung dazu inhaltlich nicht kommentieren, stellen aber klar, dass der Verlag  das nicht angekündigte Buch von Thilo Sarrazin weder ‘stoppen’, noch seine Publikation erschweren oder verhindern will. Dem Autor steht es frei, sein Buch jederzeit in einem anderen Verlag  zu publizieren”, so Desaga. Ein Grund für die Ablehnung wird nicht genannt.

Zum Buch:

Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller.

Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime in Deutschland und Europa durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung von Muslimen gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird.

Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu.

Thilo Sarrazin spannt einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schließlich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens.

Jetzt vorbestellen:



Source link

Schlüsselwörter:, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*