Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

April 25, 2018

70

BLVD 7.0 – Erich von Däniken im Gespräch mit Ken Jebsen

ZZA: Blicken wir zunächst kurz auf seinen Lebenslauf. Erich von Däniken wurde am 14. April 1935 in Zofingen (Schweiz) geboren. Nach seinem Besuch der Volksschule in Schaffhausen wechselte er auf das Jesuiten-Internat Collège St. Michel in Freiburg, wo er sich nach eigenen Angaben mit Theologie und Archäologie zu beschäftigen begann. Welche Rolle die Jesuiten dabei

Bauernverband fordert Tötung von 70 Prozent aller Wildschweine

Zur Vorbeugung der sich in Osteuropa ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest fordert der Bauernverband den Abschuss von 70 Prozent der Wildschweine in Deutschland und bekommt von Agrarminister Christian Schmidt (CSU) Unterstützung für das Verlangen nach flächendeckender Aufhebung der Schonfristen. Der Vizepräsident des Bauernverbandes, Werner Schwarz, sagte der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe), die Tötung auch von

Historisches Massengrab mit 70 Hinrichtungs-Opfern entdeckt — Verborgene Geschichte — Sott.net

© Foto: Pressedienst des Instituts für Archeologie bei der Russischen Akademie der Wissenschaften      Archäologen haben auf der Krim eine Grabstätte entdeckt, die vermutlich aus dem 10.-12. Jahrhundert stammt. Wie am Mittwoch Sergej Wnukow, Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften, auf einer Pressekonferenz der Agentur „Rossija Segodnja“ mitteilte, fanden die Forscher darin die sterblichen Überreste

Weil beim Vorgänger Jelzin die Lebenserwartung von 70 auf 60 Jahre sank | NachDenkSeiten – Die kritische Website

22. November 2017 um 13:11 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Warum die Russen Putin respektieren: Weil beim Vorgänger Jelzin die Lebenserwartung von 70 auf 60 Jahre sank Veröffentlicht in: Demografische Entwicklung, einzelne Politiker, Länderberichte Die nachfolgende Analyse von Günter Baigger beschreibt den drastischen Rückgang der Lebenserwartung in Russland unter Putins neoliberal geprägtem Vorgänger Boris Jelzin