Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 22, 2018

Abschuß

Putin erzählt von Befehl zum Abschuss von Passagierjet bei Olympia-Eröffnung 2014

Politik 17:25 11.03.2018(aktualisiert 17:57 11.03.2018) Zum Kurzlink Wladimir Putin hat am Eröffnungstag der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi den Abschuss einer von der Ukraine in die Türkei fliegenden Passagiermaschine angeordnet, nachdem deren terroristische Übernahme gemeldet wurde. Darüber erzählt der russische Präsident im Portraitfilm „Putin“ zur bevorstehenden Präsidentenwahl. Wie der russische Staatschef erläutert, kam die Meldung

Zufall? 71 Tote bei Flugzeugabsturz nahe Moskau nach Abschuss israelischer Kampfjets — Puppenspieler — Sott.net

Erst vor ein paar Tagen wurden in Syrien zum ersten Mal mehrere illegal agierende israelischen Kampfjets abgeschossen. Nachdem Israel seit Jahrzehnten zu glauben scheint ohne Rücksicht auf das Völkerrecht, tun und lassen zu können was es will, ohne dafür einen Preis zu zahlen, ist dieser Abschuss ein Präzedenzfall in Bezug darauf Israels Untaten in Syrien

Abschuss der russischen Su-25 deutet auf Bruch internationaler Abkommen — RT Deutsch

Die radikalen islamischen Terroristen, die in der Provinz Idlib kürzlich einen russischen Kampfjet abgeschossen haben, mussten über ein neueres MANPAD-System verfügt haben. Dessen Proliferation an nichtstaatliche Akteure untersagen internationale Verträge. von Rainer Rupp Der Abschuss eines russischen Su-25-Kampfjets durch ein MANPAD-System über der immer noch von islamistischen Kopfabschneidern unterschiedlichster Provenienz gehalten Provinz Idlib in Nord-Syrien

Nach Abschuss der Su-25 in Idlib: USA zu Lieferung von Flugabwehrwaffen

Panorama 22:00 03.02.2018(aktualisiert 22:04 03.02.2018) Zum Kurzlink Die USA haben laut dem Sprecher des Verteidigungsministeriums Eric Pahon ihren Verbündeten in Syrien keine Flugabwehrwaffen geliefert. „Die USA haben ihren Partnern in Syrien keine Boden-Luft-Waffen geliefert und planen auch nicht, in der Zukunft so etwas zu tun“, sagte er. „Wir werden bewerten, inwieweit diese Informationen begründet sind, um die