Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 24, 2018

Antifa

Kein Fußbreit der Antifa – Hamburger Bürger demonstrieren gegen Rote Flora

Hamburg: Für Samstag von 14 – 16:00 Uhr ruft die Seite „Kein Fußbreit der Antifa“ zu einer Demonstration am „Schlump“ gegen die „Rote Flora“ auf. Dort soll ein Kongreß der Antifa stattfinden. Rote Flora – Foto via Flickr by Photo your Space  / License CC 2.0 Die „Mopo“ fantasiert bereits über mögliche Auseinandersetzungen zwischen „Demonstranten und

Trotz brutalem Angriff auf Merkel-Gegner – Spiegel-Autorin mit Rechtschreibschwäche wünscht sich mehr Antifa in #Hamburg

Hamburg: Noch immer sucht die Polizei nach dem brutalen Schläger, der auf der Merkelmussweg-Demo einen Teilnehmer schwer verletzt hat. Für „die Parteien“ ist die Sache klar – die Demos müssen weg. Ein Leser schreibt: „heute vor zwei Stunden rief die Autorin und Regisseurin Sibylle Berg auf Twitter erneut und explizit die Antifa zu Aktionen auf.

Reisegruppe ANTIFA: SPD und DGB chauffieren Linksradikale auf Steuerzahlerkosten nach Kandel – anonymousnews.ru

Die Feinde der sogenannten Demokratie bei der Arbeit: Um legitime Proteste von unbescholtenen Bürgern nieder zu schlagen und zu verhindern, karren SPD und der Deutsche Gewerkschaftsbund auf Kosten der Steuerzahler ganze Busladungen mit Linksradikalen und gewaltbereiten Krawallmachern ins rheinland-pfälzische Kandel. von Dirk Maxeiner Kandel ist ein eher beschauliches deutsches Städtchen mit nicht einmal 10.000 Einwohnern.

Nach 100 Kilo Sprengstoff-Fund bei ANTIFA: Thüringer Regierung unter Druck – Journaille schweigt – anonymousnews.ru

Nachdem die Polizei vergangene Woche über 100 Kilo Sprengstoff und Chemikalien bei Linksterroristens in Rudolstadt sichergestellt hat, ist bei verantwortlichen Politikern im kommunistisch regierten Thüringen und bei linksgrünversifften Journalisten das große Schweigen ausgebrochen. Bei einem politisch spiegelbildlich aussehenden Vorgang hätte Thüringens Ministerpräsident Ramelow, unterstützt von Stegner und Maas und so weiter, längst auf allen Kanälen

Saalfeld: Kripo findet bei ANTIFA kiloweise Sprengstoff – Staatsanwalt lässt Linksterroristen frei – anonymousnews.ru

Kiloweise Sprengstoff sowie Chemikalien haben Beamte der Saalfelder Kriminalpolizei am Dienstag sichergestellt. Sie hatten vier Objekte – zwei in Rudolstadt sowie zwei im Ort Uhlstädt-Kirchhasel – durchsucht. Einer der beiden Tatverdächtigen ist Mitglied des linksgrün-versifften Bündnisses „Zivilcourage und Menschenrechte“. Skandalös: Nach einer Nacht in Gewahrsam durften die Bombenbauer der ANTIFA wieder nach Hause gehen. von

Antifa droht mit Gewalt gegen Demonstranten

Rostock: Das kann man kaum anders als eine öffentliche Aufforderung zu Straftaten interpretieren. Dennoch hat die Polizei bis heute nichts gegen die sogenannte „Antifa“ unternommen und beispielsweise behördlich bekannten Gefährdern ein Aufenthaltsverbot ausgesprochen.   Screenshot Twitter   Der dazugehörige Twitter-Account hat seinen Tweet mittlerweile gelöscht, über zahlreiche andere Accounts der Linksextremisten wird die Grafik jedoch

Antifa pöbelt, aber Polizei droht freiem Journalisten mit Verhaftung

Christian Jung (Jouwatch / Metropolico Medien) wird bei der Demonstration in Kandel an seiner Arbeit gehindert. Sogenannte Antifanten bedrohten und bepöbelten ihn. Statt einzugreifen und Strafanzeige aufzunehmen, hindert die Polizei ihn am Fotografieren und droht sogar mit seiner Verhaftung. via Opposition 24 für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum Quelle Link

Aufgedeckt: ARD-Chef-„Faktenfinder“ Patrick Gensing ist Mitglied der linksterroristischen ANTIFA – anonymousnews.ru

Realtitätsverschleierung vom Feinsten! Um deutsche Vergewaltigungsopfer zu verhöhnen und zu diskreditieren, jubelt der sogenannte Faktenfinder der ARD-Tagesschau den Gebührenzahlern eine Gewaltstatistik aus dem Jahr 2004 unter. Eine Recherche belegt, dass sich Patrick Gensing, Chef der geistig völlig verwahrlosten Propagandakompanie, bereits im Jahr 2015 als eingefleischtes Mitgied der linksterroristischen ANTIFA outete und außerdem fester Mitarbeiter der

Frauenmarsch: Merkels ANTIFA prügelte brutal auf Demonstranten und Polizisten ein – 73 Anzeigen – anonymousnews.ru

Beim zurückliegenden Frauenmarsch zum Kanzleramt am vergangenen Samstag, verübte die linksterroristische ANTIFA, unterstützt durch Bundestagsabgeordnete der Grünen, einen regelrechten Gewaltexzess gegen friedliche Demonstranten und Polizisten. Mehrere Personen mussten, mit zum Teil schweren Verletzungen, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Es liegen Hinweise vor, dass auf das Konto des völlig entarteten linksradikalen Mobs, sogar ein Todesopfer geht.

Linker Terror in Hamburg: ANTIFA solidarisiert sich mit Merkel – Bericht aus einer anderen Welt – anonymousnews.ru

Im Nivea-Shop noch Betrieb, drüben leuchtet das Alsterhaus, daneben Apple, es ist die edelste und teuerste Lage Hamburgs, und die Leute, die sich hier versammelt und gegen die Regierung von Schlepperkönigin Angela Merkel demonstrieren, sehen so aus, als würden sie normalerweise hier einkaufen. von Matthias Matussek Kein Durchkommen, und ich bin bereits zu spät. Hamburgs Innenstadt

DGB unterstützt gewaltbereite Antifa und die Einheitspresse jammert über „Rechte in Betriebsratswahlen“

Welch ein Zufall, dass kurz nach den Protesten der Polizeigewerkschaft über die Zusammenarbeit des  DGB mit der „Antifa United Frankfurt“, nun die Einheitspresse vor dem „langen Arm der AfD“ warnt. Mit dem Slogan „Bildet Banden! Werdet Teil einer neuen linksradikalen Gruppe in Frankfurt“ durfte die Gruppierung im Gewerkschaftshaus um neue Mitglieder werben. Und gleich kommt

#Merkelmussweg +++ Antifa droht: „heute knallt’s!“

Es ist die typische Handschrift der linksextremen Handlanger der Merkeljhunta. In der Nacht wurde ein feiger Anschlag auf das Haus von Uta Ogivlie verübt, die für heute Abend erneut eine Merkel-muss-weg-Demo in Hamburg organisiert hat. Auch in Berlin droht die „Antifa“ Gewalt gegen den am Samstag geplanten Marsch der Frauen auf das Kanzleramt an. Antifa

Antifa droht Abschiebebehörden „Feuer und Flamme“ – Syrer posieren mit Christenhasser-Flaggen

Cottbus: Es ist kaum zu fassen, was in diesem Land möglich ist. Letzte Woche demonstrierte die selbst ernannte und hektisch zusammen gecastete „Antifa“ in Kandel zusammen mit dem Bürgermeister gegen das Frauenbündnis, heute ist in Cottbus eine etwas größere Ansammlung aus „Antifa“, „Flüchtlingen“ und „Gutmenschen“ unterwegs, um Bürger einzuschüchtern, die genug von marodierenden Asylbewerbern und

Soros lässt seine Antifa gegen Trump aufmarschieren

Seitdem Trump im Amt ist, wird immer offensichtlicher, wer zu wem wem gehört. Ein gutes Beispiel liefert die „linksradikale“ Antifa, die seit dem letzten US-Wahlkampf immer deutlicher zeigt, dass sie alles andere als systemkritisch ist. Besonders verdächtig ist auch, dass die sogenannten Anti-Faschisten immer wieder mit Gewalt sprich faschistischen Methoden gegen den Faschismus protestieren. Das