Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Dezember 16, 2017

Berichterstattung

Programmbeschwerde gegen Berichterstattung über Giftgasanschlag in Syrien — RT Deutsch

Die Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien hat eine Programmbeschwerde zu dem Giftgasanschlag im syrischen Ort Khan Scheichun eingereicht. Der Vorwurf lautet, dass der MDR voreilig und ohne Beweise die syrische Regierung für den Vorfall verantwortlich gemacht hat. RT Deutsch dokumentiert die Beschwerde im Wortlaut: ProgrammbeschwerdeMDR Radio Aktuell, Radio-Bericht am 18.11.2017 zur Sitzung des UN-Sicherheitsrates bezüglich des

Insiderin packt aus – Manipulierte Facebook die Berichterstattung vor der Wahl?

Dieses Video liefert den Beweis! Eine Zensur findet doch statt! Im Artikel 5 des Grundgesetzes steht: Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet.Eine Zensur

12 Widersprüche in der offiziellen Berichterstattung

Das Massaker von Las Vegas war offensichtlich echt. Dass tatsächlich Menschen gestorben sind, wird in diesem Artikel nicht bestreitet. Es geht hier bloß um eine Analyse der offiziellen Berichterstattung, die wie so oft wieder einmal voller Lücken und Ungereimtheiten ist. 1. In der Zwischenzeit ist diverses Filmmaterial aufgetaucht, das meiner Meinung nach Schützen aus mindestens

Wie staatsnah ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk? Die Berichterstattung verfehlt ihren verfassungsmäßigen Auftrag – Beispiel Venezuela. Von Daniela Dahn. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

12. September 2017 um 11:27 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Wie staatsnah ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk? Die Berichterstattung verfehlt ihren verfassungsmäßigen Auftrag – Beispiel Venezuela. Von Daniela Dahn. Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Länderberichte, Medienkritik, Strategien der Meinungsmache Die Moderation des sogenannten Kanzler-Duells hat demonstriert, dass sich die Fragen und Themen von ARD und ZDF

WDR-Whistleblowerin über regierungsfreundliche Berichterstattung — RT Deutsch

Als Journalistin und Reporterin arbeitete Claudia Zimmermann 24 Jahre lang mit dem WDR zusammen. Doch dann entwich ihr in einem Interview mit dem niederländischen Radio L1 die Äußerung, dass Journalisten beim WDR natürlich im Sinne der Regierung berichten würden. Diese Aussage kam beim öffentlich-rechtlichen Sender nicht gut an. Der WDR reagierte umgehend mit der Veröffentlichung

Medien haben bei Berichterstattung versagt und berichteten einseitig, um Bevölkerung zu spalten — Puppenspieler — Sott.net

Deutschlands Journalisten stehen wegen ihrer Berichterstattung über Flüchtlinge in der Kritik. Eine Studie wirft Ihnen schlechtes Handwerk und einseitige Darstellung vor. Allerdings nicht allen. Insgesamt jedoch sei der Journalismus Schuld an den verschärften Fronten.      Die Vorwürfe gipfeln in dem Wort „Lügenpresse“. Etablierte Printmedien und der öffentlich-rechtliche Rundfunk gäben nur das wieder, was ihnen die

Strauß über einseitige Berichterstattung und Medienpläne der SPD

Manchmal ist nicht nur der Blick in die jüngere Geschichte der „Bundesrepublik“ erhellend, um das politische Tagesgeschehen von heute zu verstehen, sondern auch das Lesen abseits der großen Plattformen, sei es bei den „alternativen“ oder den „Lei(d)Tmedien. Franz Josef Strauß – Foto gemäß US-Recht gemeinfrei Dieses Fundstück förderte der NeokonservativBlog kürzlich zutage. In dem kurzen