Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Januar 21, 2018

Bitte

Müntefering. – Geben Sie den folgenden Text bitte an Sozialdemokratinnen/en weiter. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

19. Januar 2018 um 11:50 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Der Abstieg der SPD in die Bedeutungslosigkeit hat zwei Namen: Schröder, und dann: Müntefering. – Geben Sie den folgenden Text bitte an Sozialdemokratinnen/en weiter. Veröffentlicht in: Bundesregierung, SPD Franz Münteferings Chuzpe ist bewundernswert. Er ist in seinen Funktionen als Minister, Vizekanzler, Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender der

Offener Brief an Facebook: „Ich bitte um Sperrung!“

Diesen offenen Brief haben wir auf Facebook gefunden. Wir veröffentlichen ihn hier, weil er das, was in Deutschland gerade geschieht, sehr gut auf den Punkt bringt: Von Dr. Netzfund Zuerst einmal… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Heiko, bitte melden!

Der Verursacher des NetzDG hat sich womöglich selbst ein Bein gestellt. Die Twittergemeinde ist fündig geworden und hat einen Hatespeech verdächtigen Beitrag ausgegraben. Rechtsanwalt Steinhöfel bemerkt dazu genüsslich: Als Justizminister sollte man a) den Namen eines Genossen, der immerhin Bundesbankvorstand war, richtig schreiben können (Sarrazin), b) vage Vorstellungen von Kommasetzung haben und c) mindestens die

Was bitte stimmt hier nicht? “Flache Erde“

Seit geraumer Zeit begegnen einem im Internet immer wieder Artikel und Videos, in denen die Rede von einer “flachen Erde“ ist. Dort wird dann behauptet, dass die Erde – entgegen der schulwissenschaftlichen Lehrmeinung, in Wirklichkeit gar keine Kugel ist, die irgendwo im unendlichen “Nichts“ des Kosmos durch die Gegend fliegt und dabei die Sonne umkreist,

Danksagungen für das Jahr 2017, und eine Bitte für Ihre weitere Unterstützung — Puppenspieler — Sott.net

     Liebe Leser von Sott.net! 2017 war ein weiteres Jahr voller Überraschungen. Die Welt verändert sich ständig und wir alle mit ihr. Dieses Jahr könnte als ein Jahr des Wahnsinns (sowohl hinsichtlich Wetter als auch auf der soziopolitischen Bühne), mit Teilung und Polarisierung überall, beschrieben werden. Wie im letzten Jahr auch, scheinen die Menschen im

So geht politische Aktionskunst – Bitte melden und @Opposition24de aus Twitter verbannen

Es muss nicht immer Hatespeech sein. Mit dieser Aktion laden wir alle unsere Leser, Freunde und Feinde dazu ein, Teil eines politischen Gesamtkunstwerks zu werden. Wir schaden niemanden mit dieser Performance, einziges Ziel der Aktion ist es, den Account von @opposition24de solange zu denunzieren bis er auf Twitter gelöscht wird. Das geht ganz einfach. Jeder

Bitte keine „Verschwörungstheorien“ | NachDenkSeiten – Die kritische Website

4. Dezember 2017 um 9:31 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Bitte keine „Verschwörungstheorien“ Veröffentlicht in: Medienkritik, Strategien der Meinungsmache, Terrorismus Wie tief sind Geheimdienste in den Aufbau rechtsradikaler Strukturen verstrickt? Dass gerade im Hinblick auf die Stay-behind-Netzwerke der Nato bei dieser Frage auch Medien sensibilisiert sein müssten, könnte man eigentlich erwarten. Eigentlich. Doch nach wie

#Seehofer, bitte bleiben!

Der Kapitän geht stets als letzter von Bord. Nehmen Sie ihre Reederin mit. Segeln Sie nicht über Los! Photo by Michael Panse CSU und Grüne waren sich nach eigenen Aussagen weitgehend einig. Sollte jeder Bayrische [lesen] Quelle Link

In den Redaktionen großer Medien muss es Politkommissare geben. Machen Sie uns bitte darauf aufmerksam, wenn Ihnen solches begegnet. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

7. November 2017 um 15:03 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller In den Redaktionen großer Medien muss es Politkommissare geben. Machen Sie uns bitte darauf aufmerksam, wenn Ihnen solches begegnet. Veröffentlicht in: Manipulation des Monats, Medienkritik, Strategien der Meinungsmache Propaganda, auch Manipulationen, sind dann erfolgreich, wenn die Botschaften permanent wiederholt werden. Diese Methode ist allgemein bekannt.

Kopftuch, ja bitte! Bundesverwaltungsamt sucht nach Bewerber_innen

Angesichts der Diskussion über das Verbot der Vollverschleierung in der Öffentlichkeit, aber auch ein Verzicht auf das Tragen religiöser Symbole am Arbeitsplatz, von Kopftuch bis Kreuz, kann man solche Werbekampagnen um neue Mitarbeiter seitens der Bundesbehörden als Angriff auf das Neutralitätsprinzip des Staates betrachten. Leserfoto: U-Bahnhof Weinmeisterstraße / Berlin Ein Leser schreibt: „Heute war ich

Schauen Sie bitte künftig Angela Merkel auf die Finger. Um Ihren Blick zu schärfen, weisen wir auf das jetzt vorliegende Video mit Werner Rügemers … | NachDenkSeiten – Die kritische Website

27. September 2017 um 16:45 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Schauen Sie bitte künftig Angela Merkel auf die Finger. Um Ihren Blick zu schärfen, weisen wir auf das jetzt vorliegende Video mit Werner Rügemers … Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch … „Mir geht es gut – alles andere ist mir scheißegal.“ Wir hatten seine analytisch

Russland schuld an AfD? Ach bitte! — Puppenspieler — Sott.net

     Untersuchungen von Twitter-Accounts sollen zeigen, dass ein russisches Bot-Netz am Wahlwochenende massenweise Tweets zur Unterstützung der AfD verbreitet. Zahlreiche Warnungen vor Wahlbetrug geistern durchs Netz. Automatische Twitter-Nutzer, sogenannte Bots, aus Russland sollen auf dem Kurznachrichtendienst den Verdacht auf Wahlbetrug verbreiten. Wie das Digital Forensic Research Lab (DFRLab) – ein Projekt der Denkfabrik Atlantic Council

Die AfD und der Schraubenschlüssel im Getriebe des Systems – bitte nicht Symptom und Ursache verwechseln | NachDenkSeiten – Die kritische Website

25. September 2017 um 10:52 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Die AfD und der Schraubenschlüssel im Getriebe des Systems – bitte nicht Symptom und Ursache verwechseln Veröffentlicht in: AfD, Medienkritik, Rechte Gefahr, Wahlen Es kam genau so, wie es kommen musste. Die AfD zieht mühelos als drittstärkste Fraktion mit 94 Abgeordneten in den neuen Bundestag

Hier – noch bevor der Wahltag richtig begonnen hat – bitte schön die Wahlanalyse | NachDenkSeiten – Die kritische Website

24. September 2017 um 11:02 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Hier – noch bevor der Wahltag richtig begonnen hat – bitte schön die Wahlanalyse Veröffentlicht in: SPD, Wahlen Eigentlich war in der kleinen NachDenkSeiten-Redaktion verabredet, dass wir morgen früh eine Wahlanalyse bringen. Ich sollte dabei auch erklären, warum wir den politischen Wechsel wieder nicht schaffen.

EU: Keinen Witz über Merkel vor der Wahl, bitte!

Der 60. Geburtstag der EU sollte mit einer Karikaturenausstellung zum Thema EU gebührend gefeiert werden. Das war der Plan der EU. Jetzt, wo die Cartoons vorliegen, ändert die Kommission ihre Meinung… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Das Pleisweiler Gespräch mit Professor Mausfeld am 22. Oktober ist leider schon ausgebucht. Bitte nicht mehr zu buchen versuchen. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

22. September 2017 um 15:52 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Das Pleisweiler Gespräch mit Professor Mausfeld am 22. Oktober ist leider schon ausgebucht. Bitte nicht mehr zu buchen versuchen. Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch Wir waren ja extra von Pleisweiler in die größere Halle nach Landau umgezogen. Aber unser Gast, Rainer Mausfeld, hat einen so

Bitte sorgen Sie dafür, dass die AfD nicht auch noch größte Oppositionspartei wird. Anmerkungen zu den Aussichten zehn Tage vor der Wahl. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

13. September 2017 um 14:25 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Bitte sorgen Sie dafür, dass die AfD nicht auch noch größte Oppositionspartei wird. Anmerkungen zu den Aussichten zehn Tage vor der Wahl. Veröffentlicht in: Aufbau Gegenöffentlichkeit, Demoskopie/Umfragen, Kampagnen / Tarnworte / Neusprech, Parteien und Verbände, Wahlen Eines ist klar, es gibt keine Chance zum politischen

Professor Mausfeld am 22. Oktober beim 28. Pleisweiler Gespräch, diesmal in Landau. Bitte anmelden. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

12. September 2017 um 11:35 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Professor Mausfeld am 22. Oktober beim 28. Pleisweiler Gespräch, diesmal in Landau. Bitte anmelden. Veröffentlicht in: Strategien der Meinungsmache, Veranstaltungshinweise / Veranstaltungen Der Kieler Psychologe kommt am Sonntag, den 22. Oktober 2017 zum Pleisweiler Gespräch. Beginn 13:30 Uhr. Bitte beachten, dass Vortrag und Gespräch diesmal

Bitte rufen Sie zurück! | foodwatch

Jede Woche werden im Schnitt zwei Lebensmittel zurückgerufen, weil sie nicht sicher sind. Viele dieser wichtigen Warnungen kommen bei uns Verbraucherinnen und Verbrauchern nicht an – auch, weil wir in den Supermärkten nicht darüber informiert werden. Das wollen wir ändern! Wollen Sie gewarnt werden, wenn es wirklich wichtig ist? Dann unterstützen Sie bitte jetzt unsere