Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Februar 19, 2018

britische

Britische Regierung bildet Behörde gegen „Fake News“ — Puppenspieler — Sott.net

Wer Orwells 1984 gelesen hat, kann sich vielleicht noch an das Wahrheitsministerium erinnern. Das Wahrheitsministerium übernahm die Aufgabe, die Bevölkerung mit Hilfe einer Meinungspolizei bzw. Gedankenpolizei zu kontrollieren. Dabei beschrieb Orwell wie diese Meinungspolizei verhindern sollte, dass die Bevölkerung von der vorgegebenen Wahrheit der totalitären psychopathischen Elite abweicht und selber anfängt zu denken. Die Meinungspolizei:

Besatzung hält an: Britische Okkupanten sollen in Deutschland bleiben – „Wegen russischer Bedrohung“

Eigentlich wollte die britische Armee aus dem JHQ am Niederrhein bis 2020 abziehen. Nun schlug ihr Oberkommandierender Nick Carter vor, den Rückzug zu stoppen. Grund: Russland könnte „früher als erwartet losschlagen“. Man will im Falle eines heißen Kriegs einen schnellen Zugang zu Osteuropa haben – mit Deutschland als Aufmarschgebiet. Die vermeintliche Bedrohung aus dem Osten

Britische Schule entfernt Wand vor Mädchentoilette – Eltern lassen Kinder zu Hause bleiben — RT Deutsch

Newsticker 30.01.2018 • 16:57 Uhr Britische Schule entfernt Wand in Mädchentoilette – Eltern lassen ihre Kinder zu Hause bleiben Ein echter Skandal ist in einer Schule in Wallasey in der britischen Grafschaft Merseyside entfacht. Nachdem die Schulleitung die Außenwand einer Mädchentoilette abreißen ließ mit der Begründung, die Schülerinnen besser kontrollieren zu wollen, erlauben die Eltern

Britische Beamte nehmen 21 Kriminelle dank „Simpsons“-Trick fest — RT Deutsch

Die Polizei ahmt die Kunst nach: Britische Beamte nehmen 21 Kriminelle dank „Simpsons“-Trick fest Die Polizei des englischen County South Yorkshire hat dank einer tückischen Falle 21 Kriminelle geschnappt. Die Beamten köderten mehrere gesuchte Täter mit Weihnachtsgeschenken an. Die Polizei verschickte im Namen einer fingierten Firma Postkarten an die Adressen, wo sie die Personen aus

Moskau: Britische Lehrerin will mit Handgranate ausreisen – FOTO

Im Moskauer Flughafen Scheremetjewo hat das Sicherheitspersonal einen interessanten Fund gemacht. Wie „The Daily Mail“ berichtet, versuchte eine 46-jährige britische Lehrerin in ihrem Koffer eine Handgranate über die Grenze zu bringen. Die Waffe sei bei einer Kontrolle am Eingang des Flughafens entdeckt worden. Die Frau will sie auf einem Moskauer Markt gekauft haben, um sie

WM 2018: Britische Fans fürchten Tausende hungrige russische Bären

Britische Fußballfans, die im kommenden Jahr zur Fußball-WM nach Russland kommen wollen, sollten laut „The Daily Mail“ äußerst vorsichtig sein, und zwar wegen möglicher Angriffe seitens wilder Bären. Wie aus dem Bericht der Zeitung hervorgeht, wandte sich der Chef des britischen Fanbundes FSF, Kevin Miles, an das russische Unternehmen Visit Russia aus der Sorge, dass

Britische Behörden verbieten Nutzung von Kaspersky-Programmen im Sicherheitsbereich — RT Deutsch

Britische Behörden verbieten Nutzung von Kaspersky-Programmen im Sicherheitsbereich Die britischen Behörden haben die Nutzung der Programme der russischen IT-Firma „Kaspersky Lab“ in den Ressorts untersagt, die für die nationale Sicherheit zuständig sind. Das entsprechende Rundschreiben wurde von dem Nationalen Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) verschickt. Die Organisation warnte dabei die britischen Nutzer vor „möglichen“ Risiken. „In

Britische Königsfamilie gedenkt in London gefallener Soldaten — RT Deutsch

Britische Königsfamilie gedenkt in London gefallener Soldaten Die britische Königsfamilie hat in einer feierlichen Zeremonie der Kriegstoten Großbritanniens gedacht. Thronfolger Prinz Charles legte am Sonntag am Denkmal für die gefallenen Soldaten in London zwei Kränze nieder, einen eigenen und einen im Namen seiner Mutter Königin Elizabeth II. Die 91-jährige Queen hatte diese Aufgabe zum ersten

Fälscherbande beschaffte Papiere für Illegale – deutsche und britische Behörden stellen Beweismaterial sicher

Frankfurt / London: Am 9. November 2017 vollstreckte die Bundespolizei im Auftrag der Frankfurter Staatsanwaltschaft 11 Durchsuchungsbeschlüsse in Frankfurt am Main, Offenbach, Maintal und Mainz. Zeitgleich durchsuchten die britischen Behörden in London ebenfalls zwei Wohnungen. Die Durchsuchungen richteten sich gegen eine „deutsch – afrikanische“ Tätergruppierung die in mindestens 19 Fällen banden- und gewerbsmäßig gefälschte oder

Britische Innenministerin bezeichnet Donald Trumps Tweet zu Angriff in London als „pure Spekulation“ — RT Deutsch

Newsticker 17.09.2017 • 15:12 Uhr Britische Innenministerin bezeichnet Donald Trumps Tweet zu Angriff in London als „pure Spekulation“ Die britische Innenministerin Amber Rudd hat US-Präsident Donald Trump wegen seiner Twitter-Äußerungen zum Anschlag auf eine Londoner U-Bahn-Station scharf kritisiert. Der US-Präsident hatte nach dem Anschlag mit rund 30 Verletzten am vergangenen Freitag angedeutet, die Täter seien

Britische Polizei nimmt Verdächtigen nach U-Bahn-Anschlag fest — RT Deutsch

Britische Polizei nimmt Verdächtigen nach U-Bahn-Anschlag fest Die britische Polizei hat im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag auf eine U-Bahn-Station in London einen Verdächtigen festgenommen. Das teilte Scotland Yard am Samstag mit. Bei dem mutmaßlichen Terroristen handele es sich demnach um einen 18-jährigen Mann. Die Festnahme sei im Hafenbereich von Dover am Samstagmorgen erfolgt. „Wir haben

Britische Wissenschaftler entdecken ältestes Nullzeichen — Verborgene Geschichte — Sott.net

Die Radiokarbon-Datierung eines alten indischen Textes, bekannt als Bakhshali-Manuskript, hat ergeben, dass dieser 500 Jahre älter ist als gedacht. Dies macht das Manuskript zum weltweit ältesten aufgezeichneten Ursprung jenes Nullsymbols, das auch wir heute verwenden. Die Nullen sind in dem Dokument in Form von Punkten dargestellt. © Bodleian Libraries / University of OxfordBritische Wissenschaftler entdecken

Der britische Islamophobiekreisel dreht sich auf vollen Touren

Die Absurdität des öffentlichen Diskurses fällt nicht nur in Deutschland allen auf, außer jenen die ihn betreiben, sondern auch in Großbritnnien, einem weltweiten Vorreiter im Kampf gegen die sogenannte „Islamophobie“ als Ablenkungsmanöver der irrwitzigen Sorte für die brachiale Durchsetzung des Mulitkultidogmas islamischer Provenienz. Weiter gehts hier… Quelle Link