Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Januar 22, 2018

FakeNews

Wirklich nur #FakeNews? EU will künftig Privatvermögen bei falscher Meinung beschlagnahmen!

Bei falscher Meinung ist nach Willen einiger Brüsselianer zukünftig das Vermögen weg, das behauptet der Europaabgeordnete der NPD, Udo Voigt. Auf mehreren Seiten der Partei und in einem Video auf Youtube soll es laut Voigt sogar schon eine Abstimmung gegeben haben, allerdings nennt er keine weiteren Quellen oder Dokumente zu dem Vorgang. Im Politikforennet traut

Österreich: Umweltorganisation Greenpeace verbreitet #FakeNews

Wien: Mit einem klassischen Fall von „Fake News“ sieht sich Verkehrsminister Ing. Norbert Hofer konfrontiert. Die Umweltschutzorganisation Greenpeace behauptet heute in einer OTS-Presseaussendung: „Die Bundesregierung will künftig bei der Abgasuntersuchung von Pkw, Lkw und Motorrädern auf die sogenannte Endrohrmessung verzichten.“ Und weiter heißt es: „Wenn Verkehrsminister Hofer jetzt die Messung der Abgase abschafft, gibt er die Kontrolle völlig

Macron geht gegen RT und Sputnik vor – und übersieht echte Fake-News – Experte

Politik 21:50 12.01.2018(aktualisiert 21:59 12.01.2018) Zum Kurzlink Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat ein Gesetz gegen sogenannte Fake-News angekündigt und dabei zu verstehen gegeben: Seine Kritik ist unter anderem gegen russische Infokanäle wie RT und Sputnik gerichtet. Laut dem Medienexperten Guillaume Brossard übersieht Macron die echte Quelle von Fake-News. „Ich beobachte sehr genau die Sphäre von

Wie der gesamte deutsche Mainstream ungeprüft Fake-News verbreitete — RT Deutsch

Beinahe alle etablierten Print- und TV-Medien in Deutschland hatten berichtet, dass bei Demonstrationen in Berlin gegen die Jerusalem-Entscheidung des US-Präsidenten vielfach „Tod den Juden“ skandiert wurde. Jetzt belegen Recherchen: Diese Rufe gab es so nicht. Es ist ein Paradebeispiel für den Niedergang von journalistischen Standards in der Bundesrepublik. Im konkreten Fall zudem mit weltpolitischen Folgen.

Bahnhof wegen Männergruppen gesperrt – Polizei beklagt #FakeNews

Photo by Metro Centric Der Westen und andere Medien berichteten, was die Polizei zuvor als Pressemeldung verbreitet hatte: In Essen kam es nach dem friedlichen Zombie-Walk zu schlimmen Szenen Am Hauptbahnhof Essen randalierten aggressive Männergruppen Die Bundespolizei musste den Bahnhof räumen und zeitweise sperren Daraufhin sei es zu wilden Spekulationen und der Verbreitung von „FakeNews“

Linksjugend verbreitet Fakenews über angeblichen „Naziangriff“ auf Asylbewerber

Mainz: Ein angeblicher Naziangriff auf einen Asylbewerber hat sich doch etwas anders abgespielt, als die „Linksjugend“ im Netz behauptet. Die Polizei widerspricht dem geschilderten Sachverhalt, auch habe zunächst keine Strafanzeige vorgelegen. Entgegen der Darstellung in den sozialen Netzwerken hat der Afghane den Überfall dreier Nazis mit einem Baseballschläger frei erfunden. Linksjugend bei einer AfD Veranstaltung

Google und Soros-Organisation wollen gemeinsam über #FakeNews „aufklären“

Erica Anderson, Partnerships Managerin bei Google News Lab, gab am Donnerstag bekannt, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem International Fact-Checking Network (IFCN) am Poynter Institute eingehen wird, um Nachrichten, die in der Suchmaschine erscheinen, zu „überprüfen.“ Proud to announce this awesome new partnership between @googlenewslab and @poynter to support fact checkers. https://t.co/K8VauOT5kl — Erica

Springer-Presse und TV wollten unser Video-Material nutzen, aber wie dann FakeNews daraus machen?

Fast die gesamte Mainstream-Presse berichtet nicht nur einseitig über die Vorfälle auf der Buchmesse, sondern lässt auch deutlich erkennen, dass man dort über die Geschehnisse keineswegs umfassend informiert ist. Das liegt daran, wenn man nicht genügend eigene Leute ins Feld schickt. Dann bedient man sich bei Kollegen, wie der Frankfurter Rundschau – oder eben auch

„Die Zahlentrickser“ – oder wie der Statistikprofessor Gerd Bosbach Lobbyisten und Andere beim Produzieren von „Fake-News“ erwischt hat | NachDenkSeiten – Die kritische Website

9. Oktober 2017 um 9:00 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger „Die Zahlentrickser“ – oder wie der Statistikprofessor Gerd Bosbach Lobbyisten und Andere beim Produzieren von „Fake-News“ erwischt hat Veröffentlicht in: Rezensionen, Strategien der Meinungsmache Wenn heutzutage in den Medien von „Fake-News“ die Rede ist, dann meist im Zusammenhang mit russischen Hackern, US-Präsident Donald Trump oder

Fake-News und Rekordtief seit der Wiedervereinigung zugleich? — RT Deutsch

Am heutigen Freitag veröffentlichte die Agentur für Arbeit die neuen Arbeitslosenzahlen. Wie die Agentur selbst bejubeln viele Medien das Rekordtief seit der Wiedervereinigung. Welch ein Kontrast zu den Berichten über Millionen Menschen in der wirtschaftlich starken Bundesrepublik, die mit oder ohne Arbeit in prekären Verhältnissen leben müssen. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag

zeitzumaufwachen.blogspot.de: Peter Denk – Der Informationskrieg: Lügenpresse vs. Fake-News (24.08.2017)

Der Vortrag von Peter Denk, gefilmt in Bautzen, geht der Frage nach, wie manipulierbar Menschen sind und warum die Medien ein wichtiges Werkzeug sind, um deren Meinung zu lenken und zu steuern. Dabei wird aufgezeigt, dass Bilder und Wortschöpfungen in Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen einen Wahrheitsgehalt in das komplette Gegenteil umkehren können, wenn es so

Nun ist auch Mozilla mit im Lügen-Boot und sagt Fake-News den „Kampf“ an — Puppenspieler — Sott.net

© AFP 2017/ Josep Lago      Das amerikanische Softwareunternehmen Mozilla hat ein Projekt gegen Fake-News ins Leben gerufen, das die Medienkompetenz verbessern soll, meldet „The Mozilla Blog“. Das Unternehmen arbeitet an einer Software für den Firefox-Browser, welche die Zuverlässigkeit der Informationen überprüfen soll. Zudem setzt Mozilla auch auf die Kooperation von global tätigen Medienunternehmen, Universitäten

Fake-News werden maßlos überschätzt | NachDenkSeiten – Die kritische Website

1. August 2017 um 14:47 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Fake-News werden maßlos überschätzt Veröffentlicht in: Medienkritik, PR, Rechte Gefahr Willkommen zur Fake-News-Woche in den klassischen Medien. Gestern eröffnete die ARD mit einem „Themenschwerpunkt“, heute zieht SPIEGEL Online mit einer Sonderausgabe des Tech-Podcasts nach. Die Botschaft ist klar – kurz vor den Bundestagswahlen schürt man