Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

November 23, 2017

Flüchtlingen

BND-Präsident warnt vor einer Milliarde Flüchtlingen

In einer wenig beachteten Grundsatzrede hat der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Bruno Kahl, vor einer Milliarde Flüchtlingen gewarnt und nebenbei das Mantra von Merkels »Fluchtursachen… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Die Kommerzialisierung des Fernsehens hat die „deutsche Kultur“ um vieles mehr verändert, als Hunderttausende von Flüchtlingen das schaffen könnten. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

20. Oktober 2017 um 13:31 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Die Kommerzialisierung des Fernsehens hat die „deutsche Kultur“ um vieles mehr verändert, als Hunderttausende von Flüchtlingen das schaffen könnten. Veröffentlicht in: Medien und Medienanalyse, Wertedebatte Von deutscher „Kultur“ zu sprechen, ist ziemlich verwegen. Dennoch spielt das Wort im Denken und Reden mancher, die sich über

„Speed-Dating mit Flüchtlingen“ in der Straßenbahn

Nürnberg – Durch einen ganz besonderen Service der Stadt konnten am Sonntag die Nürnberger beim Speed-Dating  „Flüchtlinge“ in der Straßenbahn kennenlernen. Während der 90-minütigen Sonderfahrt,… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

UN beklagen EU-Komplizenschaft bei Missbrauch von Flüchtlingen — RT Deutsch

Migranten im Anhaltezentrum der Behörde zur Bekämpfung illegaler Einwanderung in Tripolis, Libyen. Immer wieder kommt es in Libyen zu Missbrauch, Gewalt, Versklavung und sogar zur Erschießung von Flüchtlingen. Deutsche und EU-Spitzenpolitiker beschwichtigen, ein neues EU-Afrika-Programm greife schon vor Ort. Die UN hingegen mahnen die „Werte der EU“ an. In einem am Freitag von den Vereinten

USA Nummer 1 Verursacher von Flüchtlingen

Sonntag, 25. Juni 2017 , von Freeman um 07:00 Das wissen wir schon lange aber die UN hat es jetzt offiziell in einem Bericht bestätigt. Die Länder mit den meisten Flüchtlingen sind alle das Ziel von amerikanischen Militärintervention. Laut UNHCR sind mehr als 65 Millionen Menschen vergangenes Jahr gezwungen worden ihre Heimat zu verlassen, wegen

Neue Rekordzahl an Flüchtlingen weltweit — RT Deutsch

Newsticker 19.06.2017 • 08:03 Uhr Neue Rekordzahl an Flüchtlingen weltweit Die Zahl der Flüchtlinge und Vertriebenen weltweit hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord erreicht. 65,5 Millionen Menschen waren Ende 2016 durch Krieg, Gewalt und Verfolgung vertrieben, entweder im eigenen Land oder über die Grenzen hinweg, berichtete das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) am Montag in Genf. Jede

„Ermittler hätten Tod von 71 Flüchtlingen im LKW verhindern können“

Die Nachricht kommt ja wie gerufen, nachdem die EU Strafverfahren gegen Polen, Tschechien und Ungarn eingeleitet hat, weil sie sich der Brüsseler „Flüchtlingspolitik“ verweigern. Die Schlagzeilen werden Ministerpräsident Orban und seine Amtskollegen wohl nicht sonderlich jucken. Hauptverantwortlich für die Migrantenströme ist ohnehin die eigenmächtige und grundgesetzwidrige Grenzöffnung der „Bundeskanzlerin.“ Photo by More pictures and videos: