Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

April 25, 2018

Flüchtlingen

Französische Polizei soll Geburtsdaten von Flüchtlingen gefälscht haben — RT Deutsch

Französische Polizei und Zoll bei einer Grenzkontrolle. (Symbolbild) Hilfsorganisationen beschuldigen französische Grenzpolizisten, die Geburtsdaten von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen so manipuliert zu haben, dass sie als Volljährige nach Italien zurückgeschickt werden dürfen, berichtet der Guardian. Es sind sieben Hilfsorganisationen, die Beweise aus zwei Fällen vorbringen und sich damit an die EU-Kommission und das italienische Innenministerium wenden.

Die UN bereitet weltweit neue Pakte zu „Flüchtlingen“ und Migration vor

Was sich hinter den „Vereinten Nationen“ verbirgt, die Deutschland immer noch als Feindstaat einstufen, ist Kennern der Materie längst klar. Doch immer noch werden die Pläne der „Replace Migration“ hartnäckig als rechte Verschwörungstheorie in den Qualitätsmedien negiert. Daneben gibt es weitere Pläne von Think Tanks und Organisationen zur Umvolkung von ganz Europa. Eine kurze Zusammenfassung

Aufgedeckt: Ärzte verdienen an „Flüchtlingen“ 3 bis 5 mal mehr als an deutschen Kassenpatienten – anonymousnews.ru

Stimmt es, dass Flüchtlinge mindestens so umfassend behandelt werden wie deutsche Kassenpatienten? Oder dass sie gar den Patienten-Status eines hiesigen Privatpatienten genießen? »Nicht ganz«, sagt ein Mediziner, »aber fast«. Ein Arzt verdient jedenfalls mehr an einem Flüchtling als am Kassenpatienten. von Sven von Storch Wie umfassend ist die ärztliche Versorgung von Flüchtlingen in Deutschland? Darüber kursieren

Zentralrat der Juden Schuster wettert gegen AfD und verharmlost Antisemitismus bei Flüchtlingen

Ob das wirklich alle Juden auch so sehen, wie Herr Schuster? Juden in Deutschland könnten nicht erwarten, dass die Menschen, die auf der Flucht aus muslimischen Ländern sind, ihre Vorurteile gegen Juden an der deutschen Grenze ablegten … Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hat sich gegen eine Vereinnahmung der jüdischen Gemeinschaft in

Drogen, Alkohol, Prostituierte: So gut geht es kriminellen „Flüchtlingen“ in deutschen Gefängnissen – anonymousnews.ru

Die Zustände in deutschen Gefängnissen werden immer schlimmer. Nicht nur die Überbelegung aufgrund massiver Neuzugänge aus Schlepperkönigin Merkels Repertoire an Raketenwissenschaftlern und Herzchirurgen macht sich in den hiesigen Haftanstalten bemerkbar. Auch der damit verbundene Anstieg des Drogenhandels und -konsums hinter Gittern ist ein großes Problem. Doch die fremden Goldstücke bekommen sogar Prostituierte direkt in die

Zuzug von Flüchtlingen nur noch mit Arbeits- und Ausbildungsplatz — RT Deutsch

Arbeitsmesse für Migranten in Berlin, Deutschland, 25. Januar 2017. Strukturschwache Regionen leiden unter dem Zuzug von Asylbewerbern. Die Stadt Pirmasens will daher nur noch Flüchtlinge aufnehmen, die über einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz verfügen. Mit Freiberg strebt auch eine Stadt in Sachsen einen Zuzugsstopp an. Der Zuzugsstopp in Pirmasens wird in Abstimmung mit der Landesregierung geschehen.

Bürgermeister fordert Zuzugstopp von Flüchtlingen in seine Stadt [Video] — RT Deutsch

Nach Cottbus fordert binnen kurzer Zeit mit Freiberg die zweite Stadt in Ostdeutschland einen Zuzugstopp für Flüchtlinge. Ein RT-Deutsch-Reporterteam hat sich auf den Weg in die Kleinstadt gemacht, um die Stimmung vor Ort einzufangen. Freibergs SPD-Bürgermeister Sven Krüger schlägt in Sachen Flüchtlingen Alarm. Es seien zu wenig Kita- und Schulplätze vorhanden. Auch die Integration könne

Wegen rassistischen Äußerungen und Fotomontage mit Flüchtlingen vor dem KZ Auschwitz — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

© Sputnik/Valery Melnikov      Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlung gegen Soldaten der Bundeswehrkaserne in Pfullendorf eingeleitet, wie deutsche Medien berichten. Der Grund sind rassistische Äußerungen und eine Fotomontage mit Flüchtlingen vor dem KZ Auschwitz. Die Bundeswehr-Kaserne ist erneut im Visier der Justiz. Wie die Staatsanwaltschaft Hechingen gegenüber der „Schwäbischen Zeitung“ bestätigte, ermittelt sie nun gegen zwei

BND-Präsident warnt vor einer Milliarde Flüchtlingen

In einer wenig beachteten Grundsatzrede hat der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Bruno Kahl, vor einer Milliarde Flüchtlingen gewarnt und nebenbei das Mantra von Merkels »Fluchtursachen… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link