Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

April 25, 2018

für

Armeniens Präsident enthüllt Gründe für Protestwelle im Land

Politik 09:49 24.04.2018(aktualisiert 10:17 24.04.2018) Zum Kurzlink Der armenische Staatspräsident Armen Sarkissjan hat erklärt, was zu den Massenprotesten im Land geführt hat. Das Fehlen eines Glaubens an die Zukunft, soziale Schwierigkeiten und das Gefühl der Unzufriedenheit führten laut Sarkissjan zu Aufständen in Armenien. „Diese Faktoren sind für die Bürger des Landes sehr wesentlich. Das ist

„Wer sich für Mäßigung im Umgang mit Russland einsetzt, muss sich warm anziehen“ | NachDenkSeiten – Die kritische Website

24. April 2018 um 8:05 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Antje Vollmer: „Wer sich für Mäßigung im Umgang mit Russland einsetzt, muss sich warm anziehen“ Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Audio-Podcast, Aufbau Gegenöffentlichkeit, Interviews, Kampagnen / Tarnworte / Neusprech, Medienkritik „Wir sehen eine ständige Aufrüstung – militärisch und mit Worten“, sagt Antje Vollmer im Interview mit

Ist Macron für Merkel zu pro-europäisch? – Experte klärt auf

Politik 21:28 23.04.2018(aktualisiert 21:35 23.04.2018) Zum Kurzlink Angela Merkel und Emmanuel Macron haben bei ihrem jüngsten Treffen in Berlin bei der Erörterung der EU-Reform keine wesentlichen Fortschritte erzielt. Patrick Martin-Genier, Europa-Experte und Professor an der Sciences Po in Paris, hat gegenüber Sputnik erläutert, warum Merkel auf Macrons Enthusiasmus bei den EU-Reformen mit Vorsicht reagiert. Laut

Syrien bekräftigt Vorzugsverträge für russische Unternehmen zum Wiederaufbau des Landes — RT Deutsch

Der syrische Premierminister Emad Chamis, der mit einer Delegation aus Moskau zusammentraf, hat günstige Bedingungen für russische Unternehmen versprochen. Damaskus hoffe außerdem auf den Eintritt russischer Unternehmen in den syrischen Öl- und Gasbereich. Laut Dmitri Sablin, Mitglied des Verteidigungsausschusses des russischen Föderationsrates, wurde die soziale und wirtschaftliche Entwicklung sowohl Russlands als auch Syriens diskutiert. Wir

„Putin schätzt keine Schwäche“: Von der Leyen für härteren Ton gegenüber Russland

Politik 19:51 22.04.2018(aktualisiert 19:59 22.04.2018) Zum Kurzlink Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich in einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ für einen härteren Kurs gegenüber Moskau ausgesprochen. „Präsident Putin schätzt keine Schwäche. Anbiedern oder Nachgiebigkeit macht ihn nicht freundlicher“, sagte sie. Das Kernproblem besteht ihr zufolge darin, dass der Kreml Feindbilder brauche, die

Klatsche für Nahles: Übler Start für SPD-Chefin

Politik 20:06 22.04.2018(aktualisiert 20:18 22.04.2018) Zum Kurzlink Die erste Frau an der Spitze der SPD kann sich über ihr Wahlergebnis kaum freuen. Gerade einmal 66,35 Prozent der Genossen stimmten auf dem Parteitag in Wiesbaden für Andrea Nahles als Parteivorsitzende. Das Ganze zeigt die weiterhin skeptische Stimmung unter den Sozialdemokraten. Erneuerung trotz GroKo? Für viele ein

Wie eine freie Bildbörse für linksradikale Hetze missbraucht wird

Jeder Blogger kennt die kostenlose Bildbörse Pixabay. Registrierte Nutzer können Bilder und Grafiken hochladen und diese unter der Lizenz „public domain“ zur freien Verwendung veröffentlichen. Doch nicht jede Grafik wird akzeptiert. So müssen Persönlichkeitsrechte beachtet werden, ebenso scharf sind die Bestimmungen bei der Abbildung von markenrechtlich geschützten Logos. Fotografien müssen außerdem bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. Grafiken

Umweltministerin Schulze hält Fahrverbote für wahrscheinlich

Berlin – Die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Deutschland für kaum noch vermeidbar. Schulze sagte dem Tagesspiegel (Sonntagausgabe) im Interview: „Bei den Städten, in denen wir wirklich massive Überschreitungen der Grenzwerte haben, München, Stuttgart und einige andere, fürchte ich, dass wir allein mit Software-Updates nicht hinkommen.“ Quelle: tagesspiegel.de Will die „Deutsche

Keine US-Visa für russische Balletttänzer: „Das gab es nicht einmal im Kalten Krieg“

Politik 15:36 21.04.2018Zum Kurzlink Das Außenministerium Russlands hat sein Bedauern wegen der Verweigerung der US-Einreisevisa für Künstler des Bolschoi Theaters zum Ausdruck gebracht und betont, dass „dies selbst in den Zeiten des Kalten Krieges nicht passiert war“. Das ist dem am Samstag veröffentlichten Kommentar des Außenamts zu entnehmen. „Dies war selbst in den Zeiten des Kalten

Abzug amerikanischer Truppen keine Bedingung mehr für atomare Abrüstung — RT Deutsch

Die USS Larsson trifft im Hafen von Donghae ein, Südkorea, 9. März 2013. Am Donnerstag sagte der südkoreanische Präsident, dass Kim Jong-un als Bedingung für eine atomare Abrüstung nicht mehr auf den Abzug amerikanischer Truppen pocht. Falls dem so ist, wäre damit ein weiterer Schritt für einen möglichen Friedensschluss auf der koreanischen Halbinsel gemacht. Der

Riskantes Pestizid: Zulassung für Glufosinat läuft aus

Seltener eingesetzt als Glyphosat, aber noch bedenklicher: Glufosinat gilt als hochgefährlich. 2019 wird mit dem Einsatz des Herbizid-Wirkostoffs in der EU endlich Schluss sein. foodwatch-Recherchen zufolge wird es keine neue Zulassung von Glufosinat geben. Selten ist die Einschätzung so eindeutig: Sowohl die Bundesregierung als auch die Europäische Kommission stufen Glufosinat als „reproduktionstoxisch“ ein. Dennoch ist

WER HAT DIE DATEN FÜR EINE RUNDE ERDE FESTGELEGT?

Wenn man einem, von öffentlichen Geldern abhängigen Pseudowissenschaftler, diese Frage stellt, wird er wohl schnauben und ein überzeugtes „Ja“ erwidern. Denn sonst, so der Experte, der er ja angeblich ist, könne es viele zu beobachtende Phänomene nicht geben.  Weder einen Sonnenauf-, noch einen Sonnenuntergang. Ausserdem würde ja die Gravitation, d.h. die Anziehungskraft aus dem Erdinneren,

Supermarkt in Neuseeland führt „Stille Einkaufsstunde“ für Menschen mit Autismus ein — RT Deutsch

Newsticker 19.04.2018 • 13:28 Uhr In aller Ruhe: Supermarkt in Neuseeland führt „Stille Einkaufsstunde“ für Menschen mit Autismus ein (Symbolbild) Das Shopping endlich in Ruhe genießen: Einmal pro Woche wird es in einem neuseeländischen Supermarkt sehr gemütlich – Die Hintergrundmusik und helle Lichter werden ausgeschaltet, die Kunden werden gebeten, sich leise zu benehmen. Zur Oase

Giftaffäre: OPCW-Botschafter hält britische „Lügen“ für nachgewiesen

In der jüngsten Sitzung des Exekutivrates der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) hat Russland nach Angaben seines Botschafters Alexander Schulgin mit Fakten belegt, dass Großbritannien im Fall des vergifteten Ex-Spions Sergej Skripal „alle belogen“ hat. Russland habe gezeigt, „dass alles, was unsere britischen Kollegen sagen, auf Lügen beruht“, äußerte Alexander Schulgin auf einer

Haben unwiderlegbare Beweise für Inszenierung von Giftgasangriff in Duma

Der russische Gesandte bei der OPCW Alexander Schulgin hat erklärt, dass Russland Beweise dafür vorlägen, dass der angebliche Giftgasangriff in Duma, von einer Nichtregierungsorganisationen inszeniert worden sei, die vom Vereinigten Königreich und den USA geführt wurde. Wir haben nicht nur ein ‚hohes Maß an Vertrauen‘, wie unsere westlichen Partner behaupten, sondern wir haben unbestreitbare Beweise

Ost-Regierungschefs fordern Impulse für Wirtschaft und Infrastruktur — RT Deutsch

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll sich heute mit den Regierungschefs aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin treffen. Ostdeutsche Ministerpräsidenten wollen bei der Förderung ihrer Länder von der Bundesregierung Taten sehen. Anlässlich des Treffens mit Kanzlerin Angela Merkel fordern sie etwa mehr Bundesbehörden und eine bessere Anbindung an den Fernverkehr der Deutschen Bahn. Die ostdeutschen

Für Frieden in Nord-Ost-Asien: Russland will länderübergreifende Kooperation stärken

Politik 22:28 17.04.2018(aktualisiert 22:49 17.04.2018) Zum Kurzlink Zuletzt standen die Zeichen rund um die koreanische Halbinsel auf Entspannung – sowohl zwischen Nord- und Südkorea als auch zu den USA. Laut dem russischen Außenministerium ist nun die Gewährleistung der Sicherheit in der gesamten Region von größter Bedeutung. Wie der Direktor des Departements für Asien am russischen

Ältere Posts››