Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Februar 19, 2018

Gewalt

Wenn Männer Opfer häuslicher Gewalt werden — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

20 Prozent der Opfer von häuslicher Gewalt sind nach Schätzungen Männer. Doch viele Hilfsangebote kümmern sich nur um Frauen. Dürfen Männer keine Opfer sein? Das Feature über dieses tabuisierte Phänomen wurde gerade mit dem Journalisten-Preis des „Weißen Ring“ ausgezeichnet. © Nik Shuliahin /( UnsplashKörperliche Überlegenheit hilft vielen Männern bei häuslicher und sexueller Gewalt nicht weiter

Verletzte bei Gewalt zwischen Ausländern und Einheimischen in Sachsen — RT Deutsch

Polizisten beendeten eine Auseinandersetzung zwischen Einheimischen und Ausländern in Wurzen, Leipzig (Symbolbild). Erst beschimpfen sie sich – dann eskaliert der Streit. In Wurzen sind Ausländer und Einheimische aneinander geraten. Messer werden gezückt, es gibt Verletzte. Die Behörden ermitteln. Bei einer Auseinandersetzung zwischen Ausländern und Einheimischen sind in Wurzen bei Leipzig mehrere Menschen verletzt worden –

Intelligenz und Nachdenken ist uncool! Stattdessen ist Gewalt und Dummheit angesagt — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Wann war es das letzte Mal, dass sie von Kindern und Jugendlichen dieser Generation Dinge wie „was steht in diesem Buch, ich möchte es wissen und verstehen“ gehört haben? Haben Sie schon einmal Diskussionen unter diesen Kindern und Jugendlichen beobachtet? Um was geht es dort meistens? Um wichtige und tiefe Themen etwa? Nein, zumeist hört

Verbindung? Großer Felssturz in Österreich, Erdfall in Thüringen und imperiale Gewalt — Erdveränderungen — Sott.net

„Es hat sich wie ein Erdbeben angehört“, als in Vals, Österreich zum Heiligabend tausende Tonnen von Geröll und Schutt ins Tal abbrachen. Die Talbewohner wurden von der Außenwelt von einer teilweise 50 Meter hohen Geröllmauer abgeschnitten und die einzige Zufahrtsstraße wurde blockiert. © ap      Nach weiteren Informationen der Zeitung Merkur, war die Stimmung gelassen,

New York und San Francisco verklagen Pentagon – wegen Schießereien und Gewalt

Panorama 22:07 26.12.2017(aktualisiert 22:14 26.12.2017) Zum Kurzlink Drei amerikanische Großstädte, New York, San Francisco und Philadelphia haben eine Klage gegen das Pentagon eingereicht, meldet Associated Press. Nach Meinung der Oberbürgermeister dieser Städte, hat die Behörde sich nicht die Mühe gemacht, die Städteverwaltungen darüber in Kenntnis zu setzen, dass ihre entlassenen Ex-Mitarbeiter über keine Waffen verfügen dürften. 

Digitale Gewalt gegen Frauen ist weiterverbreitet und hat schwerwiegende Folgen — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

     Heute ist der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen oder auch Tag des weißen Bandes genannt. Es ist eine Kampagne, die das Bewusstsein dafür schärft, dass die Gewalt von Männern gegen Frauen verhindert wird. Jede Art von Gewalt gegen Frauen sowie gegen Irgendjemanden ist nicht akzeptabel. Die Kampagne #16Days – 25. November bis zum

Schweden: Gewalt in Migranten-Ghettos eskaliert – Feuerwehr weigert sich Brände zu löschen

In von Migranten bewohnte Gegenden rücken schwedische Feuerwehrleute nur noch aus, wenn bewaffnete Polizisten in Kampfausrüstung zugegen sind. In manchen Städten wie in Uppsala kommt die Feuerwehr überhaupt nicht mehr, wenn es brennt. Zu groß ist die Angst der Lebensretter, durch den Mob angegriffen zu werden. Am vergangenen Dienstag ging in den Abendstunden um 18.39

„Youtube-Kids“ präsentiert Kindern Ekel, Urin, Kot, Fetisch, Gewalt, Pädo- und Pornofilmchen

Seit zwei Jahren gibt es das Phänomen schon in den USA, jetzt kommt es auch zu uns. In der Anmutung üblicher Kinder-Zeichentrickfilme erscheinen in der Vorschlagsspalte auf dem Computerbildschirm Thumbnails zum anklicken. Viele Eltern setzen ja ihr Kind heute nicht mehr vor den Fernseher, sondern stellen ein Tablet vor sie hin, suchen ihnen bekannte Filmchen

Militärs befreien fast 350 Indonesier aus Gewalt der Rebellen — RT Deutsch

Militärs befreien fast 350 Indonesier aus Gewalt der Rebellen Indonesische Soldaten haben am Freitag in der östlichen Provinz Papua 344 Menschen aus der Gewalt von Rebellen befreit. Die Rebellen der „Nationalen Befreiungsarmee von West-Papua“ hätten die Bewohner von zwei Dörfern als Geiseln genommen, um die Kontrolle über den illegalen Rohstoffabbau in der Region zu gewinnen,

Die Ursachen der islamischen Gewalt beim Namen nennen

Der AfD-Spitzenpolitikerin Alice Weidel wird immer wieder vorgeworfen, dass sie nicht genug über die Realität in den islamischen Ländern weiß. Weidel kritisiert, dass auf der Gedenktafel für die Terroropfer vom Breitscheidplatz nicht einmal das Wort islamistisch vorkomme, gebraucht aber selbst die politisch korrekten Vokabeln vom „Islamismus“ oder dem „politischen“ Islam. „Dass der Islam nicht zu

Haftbefehl gegen Ex-Premierministerin von Bangladesch wegen Anstiftung zu Gewalt — RT Deutsch

Newsticker 9.10.2017 • 20:51 Uhr Haftbefehl gegen frühere Premierministerin von Bangladesch wegen Anstiftung zu Gewalt erlassen Gegen die ehemalige Regierungschefin von Bangladesch, Khaleda Zia, ist wegen Anstiftung zu Gewalt Haftbefehl erlassen worden. Die heutige Oppositionsführerin wurde zusammen mit 77 weiteren Menschen in Zusammenhang mit einem Brandanschlag auf einen Bus im Februar 2015 angeklagt, bei dem

„Wir geben zu viel für Gewalt, Krieg und Chaos aus“ — RT Deutsch

Ein Scharfschütze der US-Marines hängt die „Hundemarken“ seiner in Afghanistan und im Irak gefallenen Kameraden während einer Gedenkfeier an sein Gewehr. Für die Kriege in Afghanistan und im Irak haben die USA offiziell bislang 1,5 Billionen US-Dollar ausgegeben. Das entspricht fast 7.500 US-Dollar pro Bürger. Dabei dürfte die tatsächliche Summe noch um einiges höher liegen.

Tausende Muslime fliehen vor Gewalt — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Seit Jahren wird die muslimischen Minderheit Rohingya in Myanmar diskriminiert. Nachdem Extremisten der muslimischen Volksgruppe in der vergangenen Woche Polizeiposten angriffen, schlugen Regierungstruppen hart zurück. Die Leidtragenden sind die Zivilisten, die nun in Massen nach Bangladesch fliehen. © dpa/Mushfiq Alam      Mindestens 18.000 Angehörige der muslimischen Minderheit der Rohingya sind vor der jüngsten Gewaltwelle in