Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Januar 21, 2018

GroKo

NRW will #GroKo ohne Martin – Genossen drängen Schulz zu Verzicht auf Ministeramt

KSTA: Führende Politiker der NRW-SPD drängen den Parteivorsitzenden Martin Schulz, in einer möglichen großen Koalition keinen Ministerposten zu übernehmen. Das erfuhr der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe) aus SPD-Kreisen. Foto by opposition24.de Der Verzicht auf einen Kabinettsposten könne die Delegierten beim SPD-Bundesparteitag am Sonntag in Bonn davon überzeugen, für die Aufnahme von Koalitionsgesprächen mit der Union zu

Mehrheit der Deutschen glaubt angeblich an #GroKo

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage glauben 65 Prozent der Befragten, dass es zu einer Großen Koalition kommen wird. Nur 26 Prozent der Deutschen vermuten ein Scheitern der GroKo-Verhandlungen. Im November 2017 waren die Deutschen in ihrer Einschätzung noch pessimistischer: Damals glaubten 34 Prozent der Befragten an ein Scheitern, 63 Prozent an ein Gelingen der Verhandlungen. Bei

GroKo: eine Regierung wie es Loriot nicht besser könnte

Bissige Politsatire – Kurz – Knapp – Pointiert – von Freddy Kühne und Nils Kröger Freddy Kühne schreibt: Gaukler-Stück Groko fast wie bei Loriot: Nach „Wir schaffen das“ heißt es nun… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Presseerklärung von Merkel und Schulz – #GroKo

Und hier die „Ergebnisse“: GroKo-Sondierung beendet: Merkel spricht von „Papier des Gebens und des Nehmens“ für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum Hinweis zu den Kommentaren Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder! Quelle Link

Umfaller des Tages: SPD – Mit Riesenschritten in die GroKo — RT Deutsch

Deutschland 27.11.2017 • 21:19 Uhr Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Spitzen von CDU, CSU und SPD zum Gespräch gebeten. Daraufhin hat am heutigen Montag der (noch) SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz zur aktuellen Lage informiert. Er sprach über die Möglichkeit einer neuen Großen Koalition und seine eigene Zukunft in der Partei. Die sieht er erstaunlich optimistisch. Zum

SMS GroKo nimmt wieder Fahrt auf

In der nächsten Woche kommen die drei Amigos Merkel, Schulz und Seehofer zu ersten Gesprächen zusammen, um über eine Fortsetzung der „GroKo“ zu verhandeln.  Das berichten mehrere Kurznachrichtendienste unter Berufung auf die BILD Zeitung. Im Netz sorgt die Kehrtwende der Genossen für Spott und Hohn. In einem dramatischen Appell hat der Bundespräsident die Parteien zu