Gehe zu…

RSS Feed

Juni 21, 2018

jetzt

Ist mir egal, jetzt sind sie halt tot

Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD, haute am Freitag im Deutschen Bundestag Merkel und den versammelten Altparteien die fatalen Folgen ihres Asylwahnsinns und ihres totalen Politikversagens eloquent und scharfzüngig um die Ohren. Source link

Das Netz um Julian Assange zieht sich zu – Der Wikileaks-Gründer braucht jetzt Solidarität | NachDenkSeiten – Die kritische Website

15. Juni 2018 um 13:18 Uhr | Verantwortlich: Tobias Riegel Das Netz um Julian Assange zieht sich zu – Der Wikileaks-Gründer braucht jetzt Solidarität Veröffentlicht in: Aufbau Gegenöffentlichkeit, Erosion der Demokratie Seit sechs Jahren muss Julian Assange nun in der Londoner Botschaft Ecuadors ausharren, um sich einer instrumentalisierten und politischen Strafverfolgung durch Großbritannien, Schweden und

Die Geschichte der Linken Opposition gegen den Stalinismus: Buchreihe „Gab es eine Alternative?“ jetzt auch als E-Book

  Die Geschichte der Linken Opposition gegen den Stalinismus: Buchreihe „Gab es eine Alternative?“ jetzt auch als E-Book Von Mehring Verlag 11. Juni 2018 Zwanzig Jahre nach dem Tod des russischen Soziologen Wadim Sacharowitsch Rogowin ist seine sechsbändige Buchreihe „Gab es eine Alternative?“ jetzt auch als E-Book im Mehring Verlag erhältlich. Sie kann hier als

Ex-CIA Agent: „Jetzt ist die Zeit für Mut und Wahrheit!“

https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=WFsh49F_EK4 Kevin Shipp, ein ehemaliger CIA-Agent sagt: „Ich war ein Einvernehmungsbeamter, ich war ein Gegenspionage-Agent, ich war ein Lügendetektor-Prüfer, ich war ein interner Ermittler… Somit kenne ich das System, und ich kenne es gut!“. ✓ http://www.kla.tv/11729 Je höher er in seiner Dienststelle aufstieg, desto mehr bemerkte er illegale und verfassungswidrige Aktivitäten der Regierung. Ein Geheimhaltungsabkommen

Spanien vor dem Chaos? Wer macht es jetzt?

Spanien vor dem Chaos? Wer macht es jetzt? Das Parlament in Spanien hat tatsächlich den bislang amtierenden Ministerpräsidenten Rajoy seines Amtes enthoben. Dabei haben sich gleichzeitig 180 Mitglieder des Parlamentes für einen neuen Regierungschef entschieden: Pedro Sánchez, der den Vorsitz bei den Sozialisten innehat. Der Vorgang ist insofern leicht überraschend, als sich anders als erwartet