Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

August 21, 2017

London

Explosion am London Southend Airport

Newsticker 16.08.2017 • 12:47 Uhr Die Feuerwehr kämpft seit 10.40 (Ortszeit) am London Southend Airport mit den Flammen. Lokale Medien berichten von einer mutmaßlichen Explosion. Dicker schwarzer Qualm liegt über einem Hangar des britischen Verkehrsflughafens etwa 60 Kilometer östlich von London. Einem Sprecher des Betriebes zufolge werden dennoch alle Flüge planmäßig absolviert. Der betroffene Hangar

Erneut in London: Wieder rast ein Auto in eine Menschenmenge – 1 Tote — Das Kind der Gesellschaft –

© Sputnik / Alex McNaughton      Ein Auto ist am Sonntag im Süden von London mit Vollgas in eine Menge junger Menschen gerast, wie BBC News berichtet. Nach vorläufigen Angaben kam bei dem Vorfall ein 16 jähriges Mädchen ums Leben, sechs weitere Menschen wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Nach Polizeiangaben erlitt der Fahrer des

Schwere Ausschreitungen in London während Demonstration gegen Polizeigewalt — RT Deutsch

Ob das vorläufige Statement der Polizei zu den Umständen des Todes von Da Costa die Gemüter beruhigen kann, bleibt abzuwarten. Sechs Polizisten wurden nach heftigen 12-stündigen Zusammenstößen zwischen Polizisten und Demonstranten im Osten Londons verletzt. Die Demonstrationen entzündeten sich am Tod eines Mannes, der sechs Tage nach einer routinemäßigen Verkehrskontrolle durch Polizisten verstorben ist. Vier

Allahu akbar in #London – Messerangriff auf Polizisten

Noch ein „Vorfall“ in London, der allerdings kaum Beachtung in den Medien findet. Ein Angreifer hat mit einem Messer Polizisten attackiert und konnte festgenommen werden. Bei dem Angriff rief er „Allahu akbar“. ‚Armed‘ man reportedly shouting ‚Allahu Akbar‘ tries to attack police officer at Paddington Station, London. (credit: @ElementMiller) pic.twitter.com/4tloggJv0j Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen?

Lieferwagen rast in Menschenmenge bei Moschee in London

Der Minivan, der in eine Menschenmenge nahe der Moschee fuhr, 19. Juni 2017. Nach einem Attentat mit einem Lieferwagen im Londoner Stadtteil Finsbury Park gibt es zwei Tote und zehn Verletzte. Anti-Terror-Spezialisten haben die Ermittlungen übernommen. Der Fahrer des Minivans wurde festgenommen. Weitere Hintergründe werden ermittelt. Acht verletzte Personen nahe der Moschee im Stadtteil Finsbury

Großbrand in London – Menschen im Gebäude eingeschlossen

Die Spekulationen im Netz überschlagen sich. Das als „Grenfell Tower“ bekannte Londoner Hochhaus steht seit den Morgenstunden vollständig in Flammen, noch immer sind Menschen im Gebäude eingeschlossen. Viele fühlen sich angesichts der Bilder an 9/11 erinnert, glauben an einen Terroranschlag oder zumindest an Brandstiftung. Wie am 11. September 2001 berichten Zeugen von Personen, die aus

Inselpresse: Niederländisches Staatsfernsehen überträgt Theresa Mays Rede zum Anschlag in London

Von Robert Spencer für www.JihadWatch.org, 10. Juni 2017Die oberste Priorität eines jeden Terroranschlages heisst: Sicherstellen, dass niemandem ein negativer Gedanke zum Thema Islam kommt. Es ist unglaublich, dass selbst die Dhimmibeschwichtigerin May mit ihrer kraftlosen Rede zu viel war für das steuerfinanzierte niederländische Fernsehen. „NOS schneidet bei Video mit Theresa May den Begriff ‚extremistischer Islam‘

Alles Schall und Rauch: London

Mittwoch, 7. Juni 2017 , von Freeman um 10:00 Polizisten, die nach einem vermissten Franzosen nach dem London-Bridge-Anschlag suchten, haben seine Leiche in der Themse gefunden. Wie ich in ersten Artikel über diesen Terroranschlag von Zeugen berichtet habe, wurde er durch den Lieferwagen der Terroristen von der Brücke in den Fluss geschleudert. Damit erhöht sich

Das Attentat an der London Bridge enthüllt das eklatante und systemische Versagen Sicherheitsorgane

Der London Terrorist durfte an der Westminster U-Bahnhaltestelle arbeiten, obwohl seine dschihadistischen Ansichten bekannt waren. Für www.RT.com, 6. Juni 2017 Khuram Shazad Butt, einer der drei Attentäter des London Bridge Attentats, war es erlaubt, der der U-Bahnhaltestelle von Westminster zu arbeiten und das obwohl er in einer TV Dokumentation über britische Dschihadisten auftrat und darin

Einer der Terroristen von London wurde mehrfach den Behörden gemeldet und unterzog britischen Kindern im Park einer „Gehirnwäsche“

Wie lockt man am besten Kinder an? Mit Süßigkeiten! Von Jacob Bojesson für www.DailyCaller.com, 4. Juni 2017 Von den drei Dschihadisten, die am Samstag für den Terroranschlag in London verantwortlich waren, wurde einer mindestens zwei Mal bei den Terrorabwehrbehörden gemeldet, wie die britischen Medien am Sonntag berichteten. Der Verdächtige entwickelte im Verlauf der letzten beiden

IS reklamiert Anschlag von London für sich — RT Deutsch

Newsticker 5.06.2017 • 07:43 Uhr IS reklamiert Anschlag von London für sich Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat den Terroranschlag in London für sich reklamiert. Kämpfer des „Islamischen Staates“ hätten die Tat ausgeführt, teilte das IS-Sprachrohr Amak am Sonntagabend im Internet mit. Es wurde über für den IS übliche Kanäle und in der bekannten Form verbreitet.

Terror in London: Deutsche unter den Anschlagsopfern

London/Berlin – Bei dem Terroranschlag am Samstagabend in London sind auch Deutsche als Opfer zu beklagen. Wie das Auswärtige Amt in Berlin am Sonntag mitteilte, sei mindestens eine Person… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Terroristen jagen im Blutrausch durch London

Sonntag, 4. Juni 2017 , von Freeman um 05:00 Eine Bande von FÜNF Dschihadisten hat im Zentrum von London gegen 22:00 Uhr am Samstag SIEBEN Menschen ermordet und 48 verletzt, nachdem sie zuerst mit einem Fahrzeug 30 Nachtschwärmer auf der London Bridge niedergefahren haben und danach mit Messern auf Gäste der naheliegenden Bars und Restaurants

London: Auto rast in Menschenmenge erfasst 20 Personen

An der London Bridge soll ein Van Passanten überfahren haben. In einem Restaurant in der Nähe sollen Berichten zufolge, drei Männer mit Messern bewaffnet, Menschen angegriffen haben. Die britische Polizei gab an, dass sie es mit einem Zwischenfall auf der London-Bridge zu tun haben, nachdem Berichte von einem Van, der mehrere Personen überfahren haben soll,

London: Messermann im Regierungsbezirk verhaftet!

In London ist ein 27jähriger Mann in der Parlament Street im Regierungsbezirk Westminster verhaftet worden. In seinem Rucksack wurden mehrere Messer sichergestellt. Ihm wird wegen unerlaubten… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

London: Nach islamischen Terrorattentat – Polizei schnüffelt nach Islamophobie!

Der „leichte Anstieg“ an Islamophobie nach dem Terroranschlag in Westminster ist darauf zurückzuführen, dass die Behörden aktiv Moslems dazu aufriefen, entsprechende Verdachtsmomente zu melden. Von Jack Montgomery für www.Breitbart.com, übersetzt von Inselpresse Der geschäftsführende Polizeichef von London Craig Mackey sagte, es habe nach dem Anschlag einen leichten Anstieg“ an sogenannten „islamophoben Zwischenällen“ gegeben, auch wenn

Erneuter Terroranschlag in London?

Nur wenige Tage nach dem Westminster-Anschlag eines Islamgläubigen, ist in der vergangenen Nacht in London erneut ein Auto in eine Fußgängergruppe gefahren. Drei Menschen wurden verletzt in ein… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

London: Passanten erneut von Auto angefahren – Vier Menschen verletzt — Das Kind der Gesellschaft –

© AFP 2017 / Justin Tallis      Ein Fahrzeug hat am Sonntagmorgen mehrere Passanten im Zentrum der britischen Hauptstadt angefahren und dabei vier von ihnen verletzt. Der Fahrer und mutmaßliche Mitfahrer ergriffen die Flucht. Am Tatort fand die Polizei eigenen Angaben zufolge zwei Messer. Schon wenige Stunden nach dem Vorfall wurden vier Verdächtige zwischen 17

Ältere Posts››