Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Januar 22, 2018

Ministerpräsident

Brandenburgs Ministerpräsident soll US-Truppen freundlicher begrüßen — RT Deutsch

US-Militärangehöriger bei weltweitern US-Militärübung „Global Swift Response“ nahe dem deutschen Stützpunkt Hohenfels am 9. Oktober 2017. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sorgte 2017 für Schlagzeilen, als dieser sich weigerte, US-Militär bei der Durchfahrt freundlich zu begrüßen. Jetzt setzen Medien den Landespolitiker erneut unter Druck – er zeigt sich immer noch spröde. Anfang Januar veröffentlichten gleich

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán: „Wir müssen beschützen was wir und wer wir sind“

Am 23. Dezember veröffentlichte die ungarische Zeitung „Magyar idők“ einen Artikel des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán, der an alle wahren Europäer, seien sie religiös oder nicht, gerichtet ist. Er läßt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. von Viktor Orbán Wir erwarten das große Fest der christlichen Welt, die Geburt unseres Herrn Christus. In der Stille des

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy reist erstmals seit Entmachtung Kataloniens nach Barcelona — RT Deutsch

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy reist erstmals seit Entmachtung Kataloniens nach Barcelona Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy ist am Sonntag erstmals seit der Kontrollübernahme der Zentralregierung in Katalonien in die Regionalhauptstadt Barcelona gereist. Er nahm dort an einer Wahlveranstaltung teil, bei der die Kandidaten seiner konservativen Volkspartei (PP) für die katalanischen Neuwahlen am 21. Dezember vorgestellt

Pakistanischer Ministerpräsident Sharif des Amtes enthoben — RT Deutsch

Gerichtsbeschluss: Pakistanischer Ministerpräsident Sharif des Amtes enthoben Der Oberste Gerichtshof Pakistans hat am Freitag über die Entlassung von Ministerpräsident Nawaz Sharif wegen Korruptions- und Geldwäschevorwürfen entschieden. Er wird seines Amtes enthoben. In einem ersten Verfahren vor dem Gerichtshof im Frühjahr waren sich die fünf Richter des Verfahrens nicht über die Bewertung der angeblichen Verfehlungen Sharifs