Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

November 23, 2017

Moschee

„Parkproblem“ vor Moschee führt zu Massenschlägerei

Bremen: In der Neustadt führte am Freitagabend ein Parkproblem zu einer Schlägerei mit über 20 Beteiligten. Die Bremer Polizei musste die Streitenden mit Spezialeinsatzkräften trennen. Gegen kurz nach 20 Uhr endete eine Feier in einer Moschee in der Kornstraße. Als die Gäste mit ihren Autos nach Hause fahren wollten, stellten sie fest, dass ein Wagen

Das Platzieren eines Schinkenbrötchens vor einer Moschee ist schlimmer als das sexuelle Belästigen eines 11 jährigen Mädchens

Der Wandel in der Rechtsprechung nimmt immer absurdere Ausmaße an. Auch wenn sich die beiden im folgenden beschriebenen Fälle in Großbritannien abspielten, so muss man aufgrund der Verschränkungen der Rechtssysteme durch die EU und andere internationale Gremien und Abkommen davon ausgehen, dass auch in Deutschland ein vergleichbarer Mentalitätswandel bei juristischen Urteilen wahrscheinlich ist. Hier gehts

Verkappte Muslimbrüder? – Kontroverse um Neuköllner Moschee und ihren Imam — RT Deutsch

Eine bekannte Neuköllner Moschee soll enge Verbindungen zur Muslimbruderschaft unterhalten. Das Pikante daran: Der Imam des Gebetshauses wurde vor zwei Jahren mit dem Berliner Verdienstorden bedacht, weil er sich zu „demokratischen Werten“ bekenne. Wie der RBB am Dienstag berichtete, soll die As-Salam-Moschee („Haus des Friedens“) in Berlin-Neukölln, auch als „Neuköllner Begegnungsstätte“ (NBS) bekannt, Verbindungen zur

Acht Verletzte nach Schießerei vor einer Moschee in Avignon — RT Deutsch

Newsticker 3.07.2017 • 08:00 Uhr Acht Verletzte nach Schießerei vor einer Moschee in Avignon Vor einer Moschee in der südfranzösischen Stadt Avignon sind am späten Sonntagabend acht Menschen durch Schüsse verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft schloss laut Nachrichtenagentur AFP einen terroristischen Hintergrund aus. Die Moschee sei nicht das Ziel gewesen. Mindestens zwei Männer hätten geschossen, unter

Lieferwagen rast in Menschenmenge bei Moschee in London

Der Minivan, der in eine Menschenmenge nahe der Moschee fuhr, 19. Juni 2017. Nach einem Attentat mit einem Lieferwagen im Londoner Stadtteil Finsbury Park gibt es zwei Tote und zehn Verletzte. Anti-Terror-Spezialisten haben die Ermittlungen übernommen. Der Fahrer des Minivans wurde festgenommen. Weitere Hintergründe werden ermittelt. Acht verletzte Personen nahe der Moschee im Stadtteil Finsbury

Minivan fährt in Menschenmenge vor Moschee — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Im Londoner Stadtteil Finsbury Park ist erneut ein Fahrzeug absichtlich in eine Menschenmenge gerast. Dabei sind Augenzeugenberichten zufolge mindestens drei Menschen verletzt worden. Zahlreiche Personen hätten regungslos auf dem Boden gelegen.      Bei den Opfern soll es sich überwiegend um Besucher einer nahegelegenen Moschee handeln. Ein Minivan soll die Gläubigen überfahren haben, als diese gerade

Radikale Schweizer Moschee muss nach Hasspredigten schließen — RT Deutsch

Lausanne, Schweiz, 11.10. 2015. Nach Hasspredigten mit Aufruf zum Mord, und dem Versuch der Radikalisierung von Jugendlichen, musste in der Schweiz eine Moschee schließen. Diese befindet sich in Winterthur, einem Ort bekannt für den Export von IS-Kämpfern. Den Hinweis zur Hasspredigt gaben muslimische Gemeindemitglieder. Im Jahr 2015 wurde einem Prediger der An`Nur Moschee in Winterthur