Gehe zu…

RSS Feed

Juli 22, 2018

München

Die Urteile im NSU-Prozess in München. Alles gesagt? | NachDenkSeiten – Die kritische Website

11. Juli 2018 um 12:37 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Die Urteile im NSU-Prozess in München. Alles gesagt? Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechte Gefahr, Terrorismus Die Urteile im Münchner NSU-Prozess sind verkündet. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe wurde als Mittäterin an den Morden und Gewalttaten zur Höchststrafe verurteilt. Der Senat verhängte eine lebenslange Haftstrafe

München: S-Bahn nach Planegg: Mann belästigt 19-Jährige und stöhnt dabei laut

Eine 19-Jährige war in der Nacht auf Samstag in der S-Bahn nach Planegg unterwegs. Schon in Tutzing versuchte ein Mann ihre Aufmerksamkeit zu erhaschen – und belästigte sie schließlich. München – Am Samstag, 30.06.2018, gegen 01.10 Uhr, fuhr eine 19-Jährige aus Gauting mit der S-Bahn von Pasing kommend in Richtung Tutzing. Im gegenüberliegenden Vierer-Abteil saß

Bisher größte Sammelabschiebung nach Afghanistan

  Bisher größte Sammelabschiebung nach Afghanistan Von Marianne Arens 5. Juli 2018 Nach der reaktionären Einigung im Koalitionsstreit weitet die deutsche Regierung ihren Terror gegen Flüchtlinge aus. Allein in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli wurden 69 geflüchtete Menschen nach Afghanistan abgeschoben. Der Lufthansa-Flug von München nach Kabul war damit die bisher größte

Bayern: Kommunen und Gewerkschaften schreiben Bedingungen im Nahverkehr auf Jahre hinaus fest

  Bayern: Kommunen und Gewerkschaften schreiben Bedingungen im Nahverkehr auf Jahre hinaus fest Von unserem Korrespondenten 27. Juni 2018 Der bayrische Kommunale Arbeitgeberverband (KAV) und die Gewerkschaften Verdi und NahVG haben sich am 22. Juni auf einen neuen Manteltarif- und Lohntarifvertrag verständigt. Sie schreiben damit für tausende Fahrer im öffentlichen Personennahverkehr die aktuellen, von Stress

München: MUFLs schlagen Notärztin krankenhausreif

Zwei “Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge” (MUFL, angeblich 20 und 17) schlugen erst eine Betreuerin und dann eine Notärztin krankenhausreif, indem sie eine Whiskyflasche durch die Windschutzscheibe des Einsatzfahrzeugs schmissen. Die Tat ist mit ihren Auswirkungen an blinder Brutalität kaum zu überbieten. Read more… Source link

„Mein Kampf lesen“ Kapitel 4 „München“ « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Vorwort : Am 1.April 1924 hatte ich, auf Grund des Urteilsspruches des Münchner Volksgerichts von diesem Tage, meine Festungshaft zu Landsberg am Lech anzutreten… Damit bot sich mir nach Jahren ununterbrochener Arbeit zum ersten Male die Möglichkeit, an ein Werk heranzugehen, das von vielen gefordert und von mir selbst als zweckmäßig für die Bewegung empfunden