Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 27, 2018

niedergestochen

#Messerattacke in #Westerburg: 18-Jähriger niedergestochen

Gegen 18:38 Uhr kam es in Westerburg zu einer Messerattacke, berichtet die Polizei. Dabei wurde ein 18-jähriger verletzt. Über die Hintergründe und die Schwere der Verletzung können bislang keine näheren Angaben gemacht werden, so die Polizei. Man sei mit allen verfügbaren Kräften vor Ort im Einsatz. Sollten weitere Hintergründe bekannt werden, wird eine aktualisierte Pressemeldung

13-jähriger Iraker auf offener Straße niedergestochen und lebensgefährlich verletzt

Alltag in Deutschland: Die nächste Messerattacke wird vom Niederrhein gemeldet. Foto: stevanovicigor / 123RF Standard-Bild Moers: Die Polizei sucht Zeugen, die am Donnerstag zwischen 07:20 Uhr und 07:35 Uhr im Bereich Jahnstraße / Zwickauer Straße in Moers nach einem Messerangriff auf einen 13-Jährigen verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der irakische Junge kam mit lebensgefährlichen Verletzungen im

19-Jähriger niedergestochen – Polizei fahndet nach Tätern von nordafrikanischem Erscheinungsbild

Gießen: Nach einem Messerangriff, bei dem ein 19 – Jähriger am frühen Samstagmorgen in der Gießener Schanzenstraße schwer verletzt wurde, fahndet die Polizei derzeit nach zwei Personen, darunter eine Person mit auffälligen „Afrolook“. Der 19 – Jährige und ein 20 – jähriger Bekannter hatten eine Diskothek in der Schanzenstraße besucht und diese gegen 03.20 Uhr

Schwere Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Asylbewerbern – Zwei Deutsche niedergestochen

Wurzen / Sachsen: Noch sind die Hintergründe unklar, die zu den Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und einer Gruppe „Ausländer“ führten, wie die Polizei sich ausdrückt, unklar. Am Ende wurden zwei Deutsche durch Messerstiche schwer verletzt. Polizei: Foto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder Hier zunächst der Polizeibericht im Originalwortlaut: Auseinandersetzungen im Stadtgebiet Wurzen Ort: Wurzen, Dresdner StraßeZeit:

Mann nach Silvesterfeier von mehreren Männern niedergestochen

Nachdem das 30-jährige Opfer im Laufe des Dienstages vernommen werden konnte, ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen. Die polizeilichen Ermittlungen zu dessen Person sind derzeit noch im Gange. Ein Bezug zu einer nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft besteht nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch nicht. Bei dem 30 Jahre alten Opfer besteht nach aktuellen Erkenntnissen keine Lebensgefahr mehr. Zeugenhinweise

Mann von Nordafrikanern auf offener Straße niedergestochen

Köln: Auf offener Straße ist am späten Mittwochabend im Kölner Stadtteil Kalk ein 21-jähriger Mann niedergestochen und verletzt worden. Der Täter flüchtete, die Polizei sucht Zeugen. Der junge Mann hielt sich gegen 23.20 Uhr gemeinsam mit einem Freund (25) vor einer Bar in der Kalk-Mülheimer Straße nahe der Kreuzung Kalk-Mülheimer Straße/Kalker Hauptstraße auf. Plötzlich kamen

Mann in Altstadt niedergestochen – Mordkommission ermittelt

Düsseldorf: Laut Polizei und Staatsanwaltschaft sind die Hintergründe zu einem „Körperverletzungsdelikt“ am frühen Samstagmorgen in der Altstadt noch unklar. Dabei wurde ein 24 Jahre alter Mann lebensgefährlich durch Messerstiche verletzt. Sein gesundheitlicher Zustand ist weiterhin kritisch. Der Täter befindet sich auf der Flucht. Die Spezialisten des Kriminalkommissariats 11 haben die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts