Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Februar 21, 2018

Nordkorea

„Blutige Nase“-Schlag gegen Nordkorea « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Die Trump Verwaltung oder eine mächtige militärische – Geheimdienst-Fraktion drängt auf einen präventiven Militärschlag gegen Nordkorea nach oder möglicherweise noch während der Winterolympiade.  Die USA verfügen nicht nur über die älteste demokratische Verfassung der Welt. Seit der Unabhängigkeit war das Land fast ununterbrochen in militärische Konflikte verwickelt. Wie geht das zusammen: Demokratie und Krieg? >>>

Hoffnung? Nordkorea für Wiedervereinigung mit Südkorea ohne US-Einmischung — Puppenspieler — Sott.net

Überraschende Nachrichten kommen aus Nordkorea. Pjöngjang hat in einem Appell an alle Koreaner Hoffnung auf einen Durchbruch für eine Wiedervereinigung mit Seoul geäußert, wie die zentrale Koreanische Nachrichtenagentur (KCNA) verlautbaren ließ. © Reuters      Die nordkoreanischen Behörden haben zudem zu einer Entschärfung der militärischen Spannungen zwischen Nord- und Südkorea aufgerufen. Die Vereinigung des koreanischen Volkes

Darum fordert Japan den Abbruch diplomatischer Beziehungen zu Nordkorea

Politik 21:42 16.01.2018(aktualisiert 21:47 16.01.2018) Zum Kurzlink Zuletzt hat es zwischen Nord- und Südkorea Anzeichen einer vorsichtigen Annäherung gegeben. Ausgerechnet jetzt fordert der japanische Außenminister Taro Kono den Abbruch aller diplomatischen Beziehungen zu Pjöngjang. Laut dem japanischen Außenminister haben die UN-Sanktionen gegen Nordkorea ihre Wirkung mittlerweile gezeigt. Genau so interpretiert Kono nämlich die nordkoreanische Initiative,

Nordkorea will hohe Delegation zu Winterspielen schicken — RT Deutsch

Newsticker 9.01.2018 • 07:30 Uhr Nordkorea will hohe Delegation zu Winterspielen schicken Nordkorea will eine hochrangige Delegation und Athleten zu den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang im Februar schicken. Das hätten die nordkoreanischen Unterhändler bei den ersten Gesprächen mit Südkorea seit zwei Jahren vorgeschlagen, teilte ein Sprecher des Vereinigungsministeriums in Seoul am Dienstag mit. Demnach

Trump sieht ersten Erfolg von Sanktionen gegen Nordkorea

Politik 18:24 02.01.2018(aktualisiert 18:25 02.01.2018) Zum Kurzlink Die gegen Nordkorea verhängten Sanktionen haben laut dem US-Präsidenten Donald Trump bereits Wirkung gezeigt. In einer Mitteilung im Kurznachrichtendienst Twitter erläuterte Trump seine Auffassung von positiven Effekten dieser Sanktionen. „Die Sanktionen und andere Druckmaßnahmen beginnen, einen großen Einfluß auf Nordkorea auszuüben. Soldaten fliehen unter Lebensgefahr nach Südkorea“, schrieb

Südkorea schlägt Nordkorea Gespräche vor — RT Deutsch

Südkorea schlägt Nordkorea Gespräche vor Seoul und Pjöngjang wollen trotz des verschärften Konflikts wieder aufeinander zugehen. Einen Tag nach einem überraschenden Gesprächsangebot Nordkoreas hat der südkoreanische Vereinigungsminister Cho Myong-gyon am Dienstag eine Zusammenkunft auf hoher Ebene in der nächsten Woche im Grenzort Panmunjom vorgeschlagen. Zunächst soll es dabei um eine Teilnahme Nordkoreas an den Olympischen

Ölexport nach Nordkorea? Peking verneint Vorwurf Washingtons

Politik 11:45 29.12.2017(aktualisiert 12:09 29.12.2017) Zum Kurzlink Die amtliche Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, hat die Anschuldigung von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen, wonach China unter Umgehung von Sanktionen des UN-Sicherheitsrates weiterhin Erdöl nach Nordkorea liefere. Trump hatte am Donnerstag via Twitter seine Enttäuschung über die fortgesetzte Zusammenarbeit zwischen Peking und Pjöngjang, darunter über weitere Öllieferungen

USA wollen Nordkorea „noch weiter unter Druck setzen“ – Moskau

Politik 12:13 29.12.2017(aktualisiert 12:18 29.12.2017) Zum Kurzlink Die USA wollen Nordkorea noch weiter unter Druck setzen und somit zu Verhandlungen bewegen, wobei sie auch den Einsatz von gewalttätigen Methoden nicht ausschließen. Dies teilte der Sondergesandte des russischen Außenministeriums, Oleg Burmistrow, am Freitag mit. Der Diplomat sei vor kurzem in Washington gewesen und habe sich mit den

Kindermagazin bezeichnet Israel und Nordkorea als nicht „echte“ Staaten und zieht Auflage zurück — RT Deutsch

Kindermagazin bezeichnet Israel und Nordkorea als nicht „echte“ Staaten und zieht Auflage zurück Die komplette Januar-Auflage des französischen Kindermagazins „Youpi“ wird aus dem Handel zurückgezogen. Der Grund ist ein „unangebrachter“ Kommentar in Bezug auf Israel und Nordkorea. Nach viel Kritik in sozialen Netzwerken hat sich der Verlag Bayard Jeunesse für den Ausrutscher entschuldigt. In dem

Lawrow zu aktueller Situation in Nordkorea und Kooperation mit Pjöngjang

Politik 09:56 25.12.2017(aktualisiert 09:59 25.12.2017) Zum Kurzlink Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat sich gegenüber der russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti zu der aktuellen Situation auf der koreanischen Halbinsel geäußert. Russland ist ihm zufolge bereit, den USA und Nordkorea bei den Verhandlungen zu helfen Russland zeigt sich Lawrow zufolge besorgt über die Versuche Nordkoreas, einen Atomstatus zu

Nordkorea soll Biowaffen für Raketen testen — RT Deutsch

Sporen des Milzbrand-Bakteriums, 28. Mai 2015. Die US-Regierung und die japanische Regierung sind sich einig, dass Nordkorea neben Chemie- auch Biowaffen testet. Dabei versuche sich Pjöngjang an Raketensprengköpfen gefüllt mit Milzbrand-Bakterien. Nordkorea dementiert die Vorwürfe als Ablenkung zur Rechtfertigung von Sanktionen. Im Rahmen der neuen nationalen Sicherheitsstrategie verkündeten die USA am Montag, dass Nordkorea an

Alles gelogen? Washington gibt zu: Nie Kontakt zu Nordkorea aufgenommen

Politik 08:08 20.12.2017(aktualisiert 14:14 20.12.2017) Zum Kurzlink Die US-Administration hat trotz der Erklärungen des Außenministers Rex Tillerson über die Bereitschaft Washingtons zu einem Dialog mit Pjöngjang nie Kontakte zur nordkoreanischen Regierung aufgenommen. Dies gab die Außenamtssprecherin Heather Nauert zu. Somit sei die Möglichkeit der Wiederaufnahme von direkten Verhandlungen erst gar nicht geprüft worden. „In Bezug

Wird Nordkorea je sein Atomprogramm stoppen? – Russlands UN-Botschafter sieht Option

Politik 21:50 15.12.2017(aktualisiert 21:53 15.12.2017) Zum Kurzlink Pjöngjang wird wohl kaum auf sein Raketen- und Atomprogramm verzichten, solange es eine unmittelbare Gefahr für seine Sicherheit sieht. Darüber sprach der russische Botschafter bei der Uno, Wassili Nebensja, am Freitag. „Wir rufen die nordkoreanischen Behörden dazu auf, ihre verbotenen Programme einzufrieren und zum Regime der Nichtweiterverbreitung von

US-Experte schreibt Szenario für Atomkrieg mit Nordkorea

Politik 20:47 11.12.2017Zum Kurzlink Jeffrey Lewis, Chef des ostasiatischen Programms des Zentrums für die Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen (CNS) in Monterey, hat ein mögliches Szenario für einen Atom-Konflikt auf der Korea-Halbinsel geschrieben. Demnach werden Millionen Menschen wegen eines Irrtums und eines Tweets sterben, wie „The Washington Post“ schreibt. Lewis zufolge halten die von ständigen Manövern an

Japan will Langstreckenraketen gegen Nordkorea erwerben und bricht mit der Verfassung — RT Deutsch

Ein Mann steht vor einem Monitor, der die Flugbahn einer nordkoreanischen Langstreckenrakete nachzeichnet, Tokio, Japan, 29. November 2017. Japan will sich gegen die nordkoreanische Bedrohung rüsten und Langstreckenraketen kaufen. Dazu wird der Haushalt ein spezielles Budget bereitstellen. Die Entscheidung ist ein Bruch mit der pazifischen Verfassung Japans. Einst schrieb die USA vor: Nie wieder darf

„Seniler Geisteskranker“: Nordkorea über Trump nach seiner Jerusalem-Entscheidung

Politik 21:38 09.12.2017(aktualisiert 21:45 09.12.2017) Zum Kurzlink Der Vertreter des nordkoreanischen Außenministeriums hat in seiner Reaktion auf die Entscheidung von Donald Trump, Jerusalem als die Hauptstadt Israels anzuerkennen, den US-Präsidenten als „senilen Geisteskranken“ bezeichnet. Die entsprechende Mitteilung wurde von der Zentralen Fernsehagentur Nordkoreas veröffentlicht. Am Mittwoch hat US-Präsident Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt

US-Senator bestätigt: USA werden gegen Nordkorea und Kim Jong-un in den Krieg ziehen

US-Senator Lindsay Graham warnt, dass die USA gegen Nordkorea „in den Krieg ziehen werden, wenn sich die Lage nicht ändert“. Viele Menschen würden dabei zu Schaden kommen und getötet werden. Russland und China ermahnen die Parteien zur Zurückhaltung, doch ein neuer US-Krieg auf der koreanischen Halbinsel scheint bereits beschlossen. Nordkorea testete in der Nacht zum

„Russland wird von einem Krieg gegen Nordkorea nicht überrascht sein, da es sich darauf vorbereitet“ — RT Deutsch

Moskau bereitet sich auf einen möglichen Kriegsausbruch auf der koreanischen Halbinsel vor, um im Fall der Fälle nicht überrascht zu werden. Das sagte der Chef des russischen Sicherheitsrates, der sich aber für eine diplomatische Lösung der Krise ausspricht. Der Abschuss der Hwasong-15-Rakete am Mittwoch in Nordkorea hat die Kriegsgefahr noch einmal befördert. Pjöngjang hatte bei

Moskau: Unter welchen Umständen Nordkorea zu Dialog mit USA bereit ist

Politik 09:32 01.12.2017(aktualisiert 09:34 01.12.2017) Zum Kurzlink Nordkorea will nicht unbedingt als Atommacht anerkannt werden, stellt dafür aber andere Bedingungen für den Beginn von Verhandlungen mit den USA. Dies teilte der Angeordnete der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus) Witaly Paschin Sputniknews nach einer Reise mit der russischen Delegation in die Volksrepublik mit. Im Oktober hatte die Zeitung

Ältere Posts››