Gehe zu…

RSS Feed

Juli 21, 2018

Regenfälle

Schwere Regenfälle forderten bisher 200 Tote — Erdveränderungen — Sott.net

Wegen heftiger Regenfälle sind in Japan bisher 200 Menschen ums Leben gekommen, Dutzende weitere werden vermisst. Es kam zu Überschwemmungen und Erdrutschen. © yodo, dpa      Die Zahl der Toten bei den verheerenden Regenfällen in Japan ist auf 200 gestiegen. Dutzende Menschen würden noch immer vermisst, sagte Regierungssprecher Yoshihide Suga am Donnerstag. Der Einsatz der

Thailand: Erste sechs Jungen konnten gerettet werden – Weitere Regenfälle drohen — Das Kind der Gesellschaft –

Der erste Einsatz in der thailändischen Höhle Tham Luang war erfolgreich: Laut Einsatzleitung wurden vier Jungen gerettet. Am Montag soll es weitergehen. © Facebook/Anyawut Pho-Ampa / ReutersRescuers in the Tham Luang cave complex in Thailand.      In Thailand verlief der erste Rettungseinsatz in der Tham-Luang-Höhle erfolgreich: Vier der eingeschlossenen Jungen sind nach Angaben des Leiters