Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 27, 2018

Sanktionen

Die USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran — RT Deutsch

Blick auf die iranische Zentralbank Die USA haben neue Sanktionen gegen iranische Banken und Einzelpersonen verhängt, darunter auch gegen die iranische Zentralbank. In einer Pressemitteilung des US-Finanzministerium werden die Personen und Institutionen aufgelistet, die der Sanktions-Liste hinzugefügt wurden. Diese Personen sind laut Angaben des US-Finanzministeriums Aras Habib Kareem, der Vorsitzende der Al Bilad Islamic Bank

Trump verkündet Beendigung des Iran-Deals und Sanktionen „auf höchstem Niveau“ — Puppenspieler — Sott.net

US-Präsident Donald Trump hat nun seine Rhetorik seit dem Beginn seiner Kandidatur gegen den Iran-Deal in die Tat umgesetzt und die Aufhebung des Abkommens verkündet. Washington wird nun wirtschaftliche Sanktionen „auf dem höchsten Niveau“ gegen den Iran verhängen.      Trump nanne das Abkommen eine „verfaulende und vergammelte Struktur“. Sie sei „im Kern defekt“. Das 2015

Putin legt Details zu Auswirkungen der Sanktionen offen

Wirtschaft 22:53 26.04.2018(aktualisiert 22:59 26.04.2018) Zum Kurzlink Der russische Präsident Wladimir Putin hat die gegen Russland verhängten Sanktionen als einen Ansporn für die Entwicklung der Hochtechnologien gelobt. Gleichzeitig setzte er sich für das Heranziehen der russischen Großunternehmen zu wissenschaftlichen Forschungsprojekten ein. Das Zusammenwirken mit den russischen Großunternehmen, bei denen Hochtechnologien eingesetzt werden müssten, sei zwar

Fall Skripal – Sanktionen, Lügen, Eskalation und 64 offene Fragen | NachDenkSeiten – Die kritische Website

4. April 2018 um 11:21 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Fall Skripal – Sanktionen, Lügen, Eskalation und 64 offene Fragen Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Innere Sicherheit, Kampagnen / Tarnworte / Neusprech Auch einen Monat nach der Vergiftung des russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seiner Tochter Julia im britischen Salisbury scheinen die britischen Ermittlungsbehörden kein

Attentat auf Lula, 126 ermordete Sozialaktivisten, Androhung eines Militärputschs – Warum verhängt die EU eigentlich keine Sanktionen gegen Brasilien? | NachDenkSeiten – Die kritische Website

4. April 2018 um 15:05 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Attentat auf Lula, 126 ermordete Sozialaktivisten, Androhung eines Militärputschs – Warum verhängt die EU eigentlich keine Sanktionen gegen Brasilien? Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Innere Sicherheit, Länderberichte, Rechte Gefahr, Wahlen Brasilien steht am heutigen 4. April unter politischer Hochspannung. Der Oberste Gerichtshof (STF) will den Habeas-Corpus-Antrag

Deutsche Rating-Agentur: „Trotz Sanktionen: Russland steht gut da“ – SPUTNIK EXKLUSIV

Deutschland steht weltwirtschaftlich einzigartig gut da. Russland holt immer mehr auf. Zu diesen Schlüssen kommt die Rating-Agentur „Expert RA“. „Die russische Wirtschaft könnte sogar noch zulegen, falls die westlichen Sanktionen wegfallen“, so ein Experte der Agentur im exklusiven Sputnik-Interview. Die jetzige Situation sei ideal für Anleger. Rating-Agenturen gibt es nicht nur in den USA. Auch hierzulande

Außenamt: Moskau wird Mays Sanktionen adäquat beantworten

Politik 19:39 14.03.2018(aktualisiert 19:55 14.03.2018) Zum Kurzlink Moskau wird die jüngste Russland-Erklärung von Großbritanniens Premierministerin Theresa May adäquat beantworten. Das kündigte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch in Moskau an. „Die Gegenmaßnahmen werden der Situation angepasst sein. An der Antwort wird derzeit gearbeitet“, sagte die Sprecherin in einer Sendung des TV-Kanals Rossija

Trump verlängert Sanktionen gegen Russland

Freitag, 2. März 2018 , von Freeman um 20:00 In meinem letzten Artikel habe ich Trump einen Idioten genannt, wegen dem Handelskrieg den er gegen die Welt gestartet hat. Kaum war die „Tinte trocken“ hat er diese Einschätzung bestätigt, denn er hat die Sanktionen gegen Russland und russischen Personen um ein weiteres Jahr verlängert. Zur

Zypries fordert Fortschritte bei Minsk: Russische Wirtschaft wächst trotz Sanktionen

Trotz Sanktionen rechnen deutsche Unternehmen in Russland 2018 mit einem deutlichen Aufschwung. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries fordert von Russland Fortschritte im Minsk-Prozess. Der neue russische Botschafter kontert. Mehr als drei Viertel der 141 befragten Unternehmen, die sich in Russland engagieren, haben in einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage eine positive Entwicklung der russischen Wirtschaft prognostiziert. Fast genauso viele leiden

Neue Sanktionen gegen Russland im Anmarsch – US-Finanzminister

Die Trump-Regierung wird schon bald neue Sanktionen gegen Russland verhängen. US-Finanzminister Steven Mnuchin hat dies am Mittwoch bei der Sitzung eines Senatsausschusses erklärt, berichtet „The Hill“. Die neuen Sanktionen seien eine Reaktion auf Russlands Einmischung in die US-Präsidentschaftswahl von 2016. Die Trump-Regierung sei kurz davor, sie zu verhängen. „Wir arbeiten aktiv an neuen Sanktionen gegen Russland“,

Sanktionen der Europäischen Union gefährden den Dialog in Venezuela — RT Deutsch

Verheißungsvolle Verhandlungsprozesse zwischen Regierung und Opposition durch einseitige Maßnahmen zu unterminieren – das gehört zu den beliebten Eskalations- und Regime-Change-Taktiken westlicher Regierungen. Jüngst kam sie wieder in Venezuela zum Einsatz. von Maria Müller Mitten in die Verhandlungen zwischen der Regierung und der Opposition Venezuelas platzten am 17. Januar neue Strafmaßnahmen aus Europa. Bereits im November

Aus Angst vor Winter? Kiew kippt Sanktionen gegen russischen Kohlelieferanten

Wirtschaft 21:45 15.01.2018(aktualisiert 21:48 15.01.2018) Zum Kurzlink Das ukrainische Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel hat die Sanktionen gegen das für Kohleförderung zuständige russische Unternehmen „Juschtrans“ aufgehoben. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Mitteilung auf der Webseite der Behörde hervor. Wie es heißt, wurde der diesbezügliche Erlass noch am 29. Dezember herausgegeben. Ende Oktober bzw.

Olympia, Sanktionen, Atomprogramm: Was Nord- und Südkorea verhandeln

Politik 21:49 09.01.2018(aktualisiert 07:31 10.01.2018) Zum Kurzlink Die Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang, die Aufhebung von Sanktionen, die Wiedervereinigung von getrennten Familien, das sind Themen der ersten direkten Verhandlungen zwischen Nord- und Südkorea seit 2015, die am Dienstag begonnen haben. Das Treffen auf Ministerebene findet im Grenzort Panmunjom statt. Sputnik listet die wichtigsten Themen auf. Teilnahme

„Volksaufstand“: USA unterstützen Proteste im Iran und schließen Sanktionen nicht aus

Politik 22:09 02.01.2018(aktualisiert 07:03 03.01.2018) Zum Kurzlink Das US-Außenministerium hat Sanktionen als Reaktion auf das Vorgehen der iranischen Behörden in Bezug auf die Massenproteste im Land nicht ausgeschlossen. Das Weiße Haus hat die Proteste als Volksaufstand eingestuft. Diese Beurteilung brachte die Sprecherin des US-Präsidenten, Sarah Sanders, bei einem Briefing im Weißen Haus zum Ausdruck: „Die

Trump sieht ersten Erfolg von Sanktionen gegen Nordkorea

Politik 18:24 02.01.2018(aktualisiert 18:25 02.01.2018) Zum Kurzlink Die gegen Nordkorea verhängten Sanktionen haben laut dem US-Präsidenten Donald Trump bereits Wirkung gezeigt. In einer Mitteilung im Kurznachrichtendienst Twitter erläuterte Trump seine Auffassung von positiven Effekten dieser Sanktionen. „Die Sanktionen und andere Druckmaßnahmen beginnen, einen großen Einfluß auf Nordkorea auszuüben. Soldaten fliehen unter Lebensgefahr nach Südkorea“, schrieb

US-Regierung verhängt Sanktionen gegen zwei Nordkoreaner — RT Deutsch

US-Regierung verhängt Sanktionen gegen zwei Nordkoreaner (Symbolbild) Die US-Regierung hat Sanktionen gegen zwei Nordkoreaner verhängt, die am Raketenprogramm der Regierung in Pjöngjang beteiligt sein sollen. Das teilte das Finanzministerium am Dienstag in Washington mit. Man übe damit maximalen Druck auf die Landesführung aus, um sie weiter zu isolieren und die koreanische Halbinsel vollständig von Atomwaffen

Sanktionen gegen Russland sind schlecht für die Wirtschaft — Puppenspieler — Sott.net

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Steffen Kotré warnt vor einem Rohstoff Engpass in Deutschland. Die Deutsche Industrie (BDI) warnt vor dramatischen Engpässen. Daran schuld wird der Trend zur E-Mobilität sein. Kobalt, Graphit und Mangan sind außerordentlich wichtig für die Zukunftstechnologien „Made in Germany“, so der brandenburgische Bundestagsabgeordnete. Laut der Deutschen Rohstoffagentur ist die deutsche Wirtschaft bei den Rohstoffen

Trotz Sanktionen: Zahl der Nicht-Residenten in Finanzsphäre wächst

Ausländische Unternehmen wollen nicht den russischen Bankensektor verlassen – ungeachtet der internationalen Russland-Sanktionen und der damit verbundenen Risiken, schreibt die Zeitung „Iswestija“ am Mittwoch. Davon zeugt eine Studie der Russischen Plechanow-Wirtschaftsuniversität. Ihr zufolge in Russland insgesamt 170 Banken blieben, deren Besitzer bzw. Mitbesitzer ausländische Unternehmen sind. Im Vorkrisenjahr 2014 hatte diese Zahl bei 251 gelegen. Die

Wenn Sanktionen gegen Russland den Europäern weh tun, dann ja. Wenn sie den USA wehtun, dann streichen wir sie. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

29. November 2017 um 12:26 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Die famose Haltung der USA: Wenn Sanktionen gegen Russland den Europäern weh tun, dann ja. Wenn sie den USA wehtun, dann streichen wir sie. Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Ökonomie, Leserbriefe Unsere Bewunderung für und der Dank an viele NachDenkSeiten-Leserinnen und -Leser kann eigentlich nicht