Gehe zu…

RSS Feed

Juli 23, 2018

Schüler

Schüler verweigert von Schule angordneten Moscheebesuch

Richterin sieht im Moscheebesuch keine religiöse Beeinflussung Der Streit um einen von einer norddeutschen Schule angeordneten Besuch einer Moschee und die Weigerung eines Schülers, daran teilzunehmen, hat ein vorläufiges Ende: die Eltern wurden vom örtlichen Amtsgericht verurteilt. Quelle: pixabay.com Veröffentlicht: 06.07.2018 – 10:03 Uhr | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Nachrichten – Politik – Empfohlen,