Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Juni 28, 2017

Tote

UNO vermeldet Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt — RT Deutsch

Newsticker 24.06.2017 • 15:49 Uhr UNO vermeldet Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt Während der Offensive irakischer Truppen gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ in der Altstadt Mossuls sind nach Schätzungen der Vereinten Nationen Hunderte Zivilisten getötet oder verletzt worden. Es gebe Berichte, wonach Tausende bis Zehntausende Einwohner als lebende Schutzschilde missbraucht würden, sagte

Möglicherweise mehr als 120 Tote im Mittelmeer — RT Deutsch

(Symbolbild). Seit dem Jahr 2000 ertranken mindestens 23.000 Menschen bei dem Versuch, in ein europäisches Land zu gelangen. Davon allein im Jahr 2014 mehr als 3.000. Die Schlepper sollen den Motor weggenommen und das Schlauchboot mitsamt rund 130 Menschen seinem Schicksal überlassen haben. Überlebende berichten wieder von vielen Toten. Schon am Wochenende waren tausende Migranten

Sieben tote US-Seeleute nach Schiffskollision identifiziert — RT Deutsch

Sieben tote US-Seeleute nach Schiffskollision identifiziert Die US-Marine hat offiziell bestätigt, dass bei der Kollision eines ihrer Kriegsschiffe mit einem Containerschiff vor Japan sieben Seeleute ums Leben gekommen sind. Laut der Mitteilung aus der Nacht zum Montag waren die Besatzungsmitglieder, deren Leichen in überfluteten Schlafräumen des Zerstörers geborgen wurden, zwischen 19 und 37 Jahre alt.

Zerstörer „USS Fitzgerald“ stößt mit Frachter zusammen – Mehrere Tote Seeleute — Puppenspieler –

Nach dem Zusammenstoß eines Zerstörers mit einem Frachter hat die US-Marine die Leichen mehrerer Besatzungsmitglieder entdeckt. Die Ursache für die Havarie der wendigen „USS Fitzgerald“ ist weiter unklar. © AFP      Nach der Kollision eines US-Zerstörers mit einem Containerschiff vor der japanischen Küste sind die Leichen vermisster Seeleute geborgen worden. Sie seien von Tauchern in

Schießerei bei Paketdienst UPS in den USA forderte mindestens vier Tote — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Bei einer Schießerei in San Francisco sind mindestens drei Menschen getötet worden. Die Schüsse fielen in einem Gebäude des Paketdienstes UPS, wie die Polizei mitteilte. © AP/dpa/Eric Risberg      Die Zeitung San Francisco Chronicle berichtete unter Berufung auf die Polizei, dass mindestens drei Menschen durch einen Angreifer erschossen wurden. Zudem sei der Schütze ums Leben

Zwei Tote, zwei Verletzte — RT Deutsch

Newsticker 10.06.2017 • 16:33 Uhr Afghanischer Soldat eröffnet das Feuer auf US-Kollegen. Zwei US-Armeeangehörige sterben (Symbolbild) Zwei US-Soldaten sind am Samstag im Osten Afghanistans von ihrem afghanischen Kollegen getötet worden. Wie der Sprecher des Gouverneurs der Provinz Nangarhar, Attahullah Khogyani, gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press mitteilte, seien zwei weitere US-amerikanische Soldaten verletzt worden. Der Angreifer

US-Firma Bioquark will tote Menschen wieder zum Leben erwecken — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

     Das Projekt eines US-Unternehmens, tote Menschen wieder zum Leben zu erwecken, wird noch einmal gestartet. Es musste vergangenes Jahr abgebrochen werden, weil es die zuständigen Regulierungsbehörden untersagten. Dier Wissenschaftler des US-amerikanische Biotechnologie-Unternehmen »Bioquark Inc.« wollen klinische Studien mit Menschen durchführen, die offiziell als klinisch tot gelten, sich aber weiterhin in einem vegetativen Zustand befinden.

Schwere Überflutungen in Brasilien – Mindestens 6 Tote und 50.000 Evakuierte

Bei schweren Überschwemmungen im Nordosten Brasiliens sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt 50.000 Menschen hätten ihre Häuser verlassen, haben die Behörden der Teilstaaten Pernambuco und Alagoas am Dienstag mitgeteilt. Starkregen hatte am Wochenende Flüsse über die Ufer treten lassen. Die Überschwemmungen führten zu Erdrutschen. Bäume wurden entwurzelt und das Trinkwasser verschmutzt. Den Angaben

Acht Tote in Mississippi — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Ein familiärer Konflikt führt zu einer Schießerei in Mississippi und kostet schließlich acht Menschen das Leben. Der mutmaßliche Täter gibt an, auch er habe eigentlich sterben wollen – durch Polizeischüsse. © Therese Apel/ The Clarion-LedgerEin Verdächtiger wird von der Polizei fest genommen.      Brookhaven Nach einem Streit mit seiner Ehefrau und seinen Schwiegereltern hat ein

Wieder tote Flüchtlinge auf dem Mittelmeer – 2.200 Menschen gerettet — RT Deutsch

Newsticker 27.05.2017 • 16:19 Uhr Wieder tote Flüchtlinge auf dem Mittelmeer – 2.200 Menschen gerettet (Archivbild) Im Mittelmeer sind erneut mindestens zehn Flüchtlinge ums Leben gekommen. Ihre Leichen wurden nach Angaben der italienischen Küstenwache am Freitag auf mehreren Booten entdeckt, die von Libyen aus in Richtung Italien in See gestochen waren. Insgesamt konnten Schiffe der

100 Tote nach Unwettern in Sri Lanka — RT Deutsch

Newsticker 27.05.2017 • 12:48 Uhr 100 Tote nach Unwettern in Sri Lanka Nach den schweren Unwettern in Sri Lanka ist die Zahl der Toten weiter gestiegen. Nach Angaben des Zentrums für Katastrophenmanagement starben bisher in dem südasiatischen Inselstaat mindestens 100 Menschen. Weitere 99 Personen werden noch vermisst. Tagelange Regenfälle hatten in der Nacht zu Freitag

Mindestens 46 Tote bei Kämpfen in philippinischer Stadt — Puppenspieler — Sott.net

Bei Kämpfen zwischen islamistischen Rebellen und Regierungstruppen in der südphilippinischen Stadt Marawi sind nach jüngsten Angaben des Militärs mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen. Bürgermeister Majul Gandamra appellierte am Freitag an die Armee, Rücksicht auf die Bevölkerung zu nehmen. Wegen der Kämpfe sind nach Berichten von Augenzeugen Zehntausende auf der Flucht. Normalerweise zählt die Stadt

Drei Talibanangriffe in Afghanistan – mindestens 18 Tote — RT Deutsch

Newsticker 25.05.2017 • 20:09 Uhr Drei Talibanangriffe in Afghanistan – mindestens 18 Tote Bei drei separaten Angriffen der radikalislamischen Taliban auf Armee und Zivilisten sind in Afghanistan mindestens 18 Menschen getötet worden. Vier Angehörige des afghanischen Geheimdiensts NDS kamen ums Leben, als eine Autobombe das Gebäude traf, in dem sie sich aufhielten. Weitere fünf Menschen

Anschlag bei Konzert in Manchester: 23 Tote 59 Verletzte – Was bisher bekannt ist — Puppenspieler –

Die Polizei spricht nach den Explosionen bei einem Konzert in Manchester von einem mutmaßlichen Terror-Akt. Bei der Explosion um 22:33 Uhr am Montag kamen mindestens 19 Menschen ums Leben, mehr als 50 weitere wurden verletzt. Hier die weiteren Fakten zu dem Angriff in Manchester. © Reuters Andrew YatesRund um die Arena zogen bewaffnete und maskierte

Terroranschlag bei Konzert von Ariana Grande – 19 Tote, darunter viele Kinder

Bei einem Konzert von Ariana Grande in der Manchester Arena berichten mehrere Besucher live über Twitter von mindestens zwei Explosionen in der Nähe. Die Polizei bestätigte, dass es sich um einen „ernsthaften“ Vorfall handelt, bei dem es bisher mehrere Todesopfer gebe. Wir ergänzen hier alle Nachrichten im Liveticker. Augenzeugenberichte und Videos weiter unten. UPDATE: 23

Libysche Armee vermeldet mehr als 140 Tote nach Attacke auf Militärstützpunkt — Puppenspieler — Sott.net

Ein Sprecher der Nationalen Libyschen Armee (LNA) hat erklärt, dass der Attacke auf die Militärbasis Brak al-Schati im Süden des Landes mindestens 141 Menschen zum Opfer gefallen seien. Bei dem Angriff am Donnerstag seien außerdem mehrere zivile Mitarbeiter des Stützpunktes getötet worden. „Die Soldaten kamen von einer Militärparade zurück. Sie waren unbewaffnet“, sagte der LNA-Sprecher

Überflutungen in Chile nach heftigen Regenfällen – Mindestens 2 Tote

Bei Überschwemmungen im Norden Chiles sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Sie wurden in ihrem Auto von den Fluten mitgerissen. In der von heftigen Regenfällen besonders betroffenen Region Coquimbo mussten rund 1.500 Menschen ihre Häuser verlassen, weil ein Stausee über die Ufer trat. Etwa 12.000 Einwohner waren von der Außenwelt abgeschnitten. Vizepräsident Mario Fernández

Wieder tote Flüchtlinge aus Mittelmeer geborgen — RT Deutsch

Newsticker 14.05.2017 • 11:10 Uhr Wieder tote Flüchtlinge aus Mittelmeer geborgen Wieder sind mehrere tote Flüchtlinge aus dem Mittelmeer geborgen worden. Die italienische Küstenwache teilte in der Nacht zu Sonntag mit, dass sieben Leichen gefunden worden seien. Insgesamt sollen demnach am Samstag 484 Migranten bei vier verschiedenen Einsätzen gerettet worden sein. An der Rettung war

Ältere Posts››