Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Oktober 17, 2017

Tote

Mindestens 189 Tote bei Anschlag in Mogadischu, Somalia — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Erst überrollte der Attentäter mit einem Lkw im Stau stehende Autos, dann detonierte der Sprengsatz auf der Ladefläche: Nach einem Anschlag in Mogadischu ist die Zahl der Toten drastisch gestiegen. Der Präsident bittet um Blutspenden. © AP      Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP sind mindestens 189 Menschen bei einem der verheerendsten Selbstmordanschläge der vergangenen Jahre

Vier Tote nach Elefantenattacke in Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch — RT Deutsch

Vier Tote nach Elefantenattacke in Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch (Symbolbild) Ein wilder Elefant hat am Samstag ein Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch überrannt. Bei dem Vorfall unweit der Stadt Cox’s Bazar kamen mindestens vier Menschen ums Leben. Mehrere Heimatvertriebene erlitten Verletzungen und mussten in einem Krankenhaus der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen behandelt werden. Nach Angaben der Polizei handele

Mehr als 20 Tote — Erdveränderungen — Sott.net

Durch den Tropensturm „Nate“ sind in Zentralamerika mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen. Allein in Nicaragua starben elf Menschen, sieben weitere wurden noch vermisst, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten. In Costa Rica und Honduras gab es insgesamt elf weitere Todesopfer, tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Der Sturm zog Richtung Mexiko und USA,

Teilweise unvorhergesehen: Sturm „Xavier“ richtete schwere Schäden an – Mindestens sieben Tote — Erdveränderungen –

Der Norden und der Osten Deutschlands wurden von „Xavier“ mit großer Wucht getroffen. Sieben Menschen starben. Auch am Tag danach herrscht noch Chaos im Fernverkehr. © Morrris Pudwell      Düsseldorf – Die Auswirkungen des heftigen Sturmtiefs „Xavier“ haben Bahnreisenden am Freitag schwere Probleme bereitet. Der Bahnverkehr war auch am Tag nach dem Unwetter mit mehreren

Über 200 Infizierte und bereits 30 Tote — RT Deutsch

Ein Angestellter des Gesundheitsministeriums versprüht Pestizide Chikungunya in Port Louis, Mauritius 16. März 2006. Mindestens 30 Menschenleben und 194 Infektionen fordert ein Seuchenausbruch auf Madagaskar seit August, so die bisherige Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sorge bereiten insbesondere die Krankheitsfälle in urbanen Gegenden. In Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars, traten bisher 74 Fälle auf. Auch die Hafenstadt

Mehr als 50 Tote und 400 Verletzte bei Schießerei auf Konzert in Las Vegas — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

Der Todesschütze von Las Vegas soll mit seinem Angriff mindestens 50 Menschen getötet und mehr als 400 verletzt haben. Nie zuvor gab es in den Vereinigten Staaten bei einem derartigen Verbrechen mehr Opfer. © David Becker/Getty Images      Ein Todesschütze hat bei einem Musikfestival in der amerikanischen Touristenmetropole Las Vegas mindestens 50 Menschen umgebracht und

Abstimmung läuft – Polizei setzt Schusswaffen ein – wann gibt es Tote?

Das Referendum hat begonnen. Hier gibt der katalonische Minister Carles Mundo seine Stimme ab. Foto: Govern de Catalunya Unterdessen hat die spanische Polizei ihr Vorgehen verschärft. Wahllokale wurden gestürmt und Stimmzettel beschlagnahmt. Auf den Straßen eskaliert die Situation zunehmend. Demonstranten berichten von Schüssen und brutaler Gewalt durch die Polizei. In #Katalonien werden gerade friedliche Bürger

Marseille: Doch Terrorangriff – Zwei tote Frauen

Marseille – Die Polizei hat einen Mann erschossen, der mit einem Messer auf Passanten eingestochen hat. Nach Angaben aus Polizeikreisen gibt es Hinweise auf einen dschihaditischen Hintergrund. Der… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Tote Hose statt tote Trinker auf dem Oktoberfest

Leere Schaustellergassen, freie Tische. Es liegt im Auge des Betrachters, ob die „Wies’n“ gemütlich ist oder schlichtweg leer und langweilig. Fest steht: Die beiden letzten Jahre… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Schießerei in einem Pub in Traunreut: Zwei Tote – Täter flüchtete — Das Kind der Gesellschaft –

In einem Pub im oberbayerischen Traunreut sind bei einer Schießerei zwei Männer getötet worden. Wie ein Polizeisprecher dem BR sagte, wurde ein 62-jähriger Tatverdächtiger in der Nähe des Tatorts festgenommen. Er stamme aus dem Landkreis Traunstein.      Wie die Polizei berichtet, hatte der Täter gegen 22.30 Uhr das Lokal in der 20.000-Einwohner-Stadt Traunreut betreten und

Mindestens sieben Tote durch Unwetter in der Toskana — Erdveränderungen — Sott.net

Autos wurden weggespült, Straßen überflutet: In Italien sind mehrere Menschen nach extremen Regenfällen ums Leben gekommen. Eine Familie starb in ihrem gefluteten Keller. © NOVI/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock      Bei starken Unwettern sind in Italien mindestens sieben Menschen getötet worden. Ein weiterer wurde am Sonntag noch in der Gegend um die Stadt Livorno vermisst, teilten

Mindestens sechs Tote nach Unwettern in Toskana — RT Deutsch

Mindestens sechs Tote nach Unwettern in Toskana Nach Unwettern in Italien sind mindestens sechs Menschen in der Toskana gestorben. Zwei weitere Menschen wurden am Sonntag in der Gegend um die Stadt Livorno noch vermisst. „Livorno wurde verwüstet“, twitterte Bürgermeister Filippo Nogarin. Regen und Schlamm setzten die Stadt teils unter Wasser, schoben Autos an Häuser und

Tote und Verletzte nach Einsturz von Wohnhaus in Mumbai — RT Deutsch

Feuerwehr und Rettungskräfte suchen nach Überlebenden nach dem Einsturz eines Wohnhauses, Mumbai, Indien, 31. August 2017. Im indischen Mumbai stürzte am Donnerstag ein dreistöckiges Wohnhaus ein. Mindestens drei Menschen kamen dabei ums Leben. Rettungskräfte und Feuerwehr suchen nach Überlebenden. Es könnten sich zum Zeitpunkt des Unglücks 40 Menschen im Haus aufgehalten haben. Die drei bislang

Das Zeltfest in Österreich – Zwei Tote und über hundert Verletzte nach Sturmböe — Erdveränderungen –

Der heftige Sturm am Freitagabend in St. Johann am Walde, Bezirk Braunau, hat mindestens zwei Tote und 120 Verletzte gefordert. „Es sind zahlreiche blutüberströmte Personen bei uns vorbeigelaufen, es ist ein absolutes Krisengebiet“, so ein Augenzeuge. © Daniel Scharinger      Sankt Johann am Walde – Mindestens zwei Tote, Dutzende Verletzte, mindestens zwanzig davon schwer –

Kleintransporter fuhr gezielt in berühmte Flaniermeile in Barcelona – Mindestens 13 Tote — Das Kind der Gesellschaft –

Auf einer der beliebten Flaniermeilen von Barcelona hat ein Lieferwagen gezielt Menschen überfahren. Dabei hat mindestens 13 Tote und zahlreiche Verletzte gegeben. Die Polizei hat mittlerweile einen Verdächtigen festgenommen. © EPA      Ein Kleintransporter hat in Barcelona gezielt Menschen überfahren, dabei hat nach Angaben des katalanischen Innenministers mindestens 13 Tote und mehr als 50 Verletzte

Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali — RT Deutsch

Newsticker 15.08.2017 • 07:30 Uhr Mindestens 19 Tote bei Angriffen auf UN-Friedenstruppe in Mali (Archivbild) Bei zwei Angriffen auf UN-Stützpunkte in Mali sind am Montagabend mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen, als unbekannte Angreifer ein UN-Lager in Timbuktu überfielen. Bei dem Überfall und der anschließenden Verfolgung der Täter starben insgesamt 15 Menschen, unter ihnen fünf

Bierliebhaber entdeckt tote Echsen in seinem Getränk [FOTOS] — RT Deutsch

Newsticker 10.08.2017 • 21:30 Uhr George Toubbeh aus dem US-Bundesstaat Kalifornien hat einen Bierhersteller angeklagt, nachdem er in einer Dose dieser Marke zwei tote Schnupperkriechtiere entdeckt und dadurch gesundheitliche Schäden erlitten hatte. Nachdem er aus seiner 700 Milliliter großen Bierdose getrunken hatte, bekam er Bauchschmerzen und erbrach sich. Seine Tochter fand im Doseninhalt zwei Leopardengeckos.

Vier Tote nach Schießerei in einer iranischen Kaserne — RT Deutsch

Vier Tote nach Schießerei in einer iranischen Kaserne (Symbolbild) Bei einer Schießerei in einer Militärkaserne im Iran sind vier Soldaten getötet und acht weitere verletzt worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Mehr soll am Sonntag ein Soldat in der Schurabad-Kaserne in Schahre Rej auf mehrere seiner Kameraden geschossen haben. Bei den Schusswechseln kamen demnach ein Kommandeur,

Ältere Posts››