Gehe zu…

RSS Feed

Juli 18, 2018

unter

Afghanischer Messerstecher verletzt zwei Männer unter »Allahu akbar«-Rufen schwer

Erneut islamistische Attacke in Oberhausen In Oberhausen kam es abermals zu einem islamistisch motivierten Angriff. Ein 19-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan griff einen Schweizer und einen Deutscher mit dem Messer an und verletzte diese schwer. Dabei schrie er mehrfach laut »Allahu akbar«. Foto: Pixabay Veröffentlicht: 11.07.2018 – 11:00 Uhr | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Nachrichten

Die Zoo-Hypothese: Menschheit unter Beobachtung

Manche Menschen glauben, dass wir als Spezies schon seit biblischen Zeiten unter Beobachtung stehen und hin und wieder genetische Eingriffe an uns vorgenommen wurden. Da stellt sich natürlich die Frage ob vielleicht unsere gesamte Entwicklung von diesen “Fremden” abhängig ist. Hier denkt man sogleich an die von Wissenschaftlern formulierte “Zoo-Hypothese”. Die hypothetische Existenz extraterrestrischer Intelligenzen

Wetterextreme: Dürre in Europa, Land unter in Japan und Schnee in Südafrika (Videos)

Unwetter mit außergewöhnlich viel Regen haben in Japan mindestens 83 Menschen in den Tod gerissen. 57 werden vermisst, wie der Nachrichtensender NHK am Sonntag berichtete. Sechs Verletzte befänden sich in kritischem Zustand. Fotos zeigten schlimme Folgen des seit Donnerstag andauernden Regens: überflutete Straßen, verschlammte Häuser, Erdrutsche. Laut Regierungssprecher Yoshihide Suga suchen insgesamt 54.000 Helfer –

Mord unter staatlicher Aufsicht: Von Solingen zum NSU

Zwischen 2000 und 2007 ermordete der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) neun Migranten und eine Polizistin. Im Herbst kommt der lange Prozess vor dem Oberlandesgericht München nun zu einem Ende. Der traurige Zufall will es, dass gut 25 Jahre zuvor ein anderes rassistisches Schwerverbrechen geschah, nämlich der Solinger Brand- und Mordanschlag vom 29. Mai 1993. Damals kamen

Sampaoli immer mehr unter Druck

In Argentinien wächst zwei Tage nach dem Achtelfinal-Aus der Gauchos bei der Fußball-WM in Russland der Druck auf Nationaltrainer Jorge Sampaoli. „Zum Ausgang bitte hier entlang“, titelte etwa die Zeitung … In Argentinien wächst zwei Tage nach dem Achtelfinal-Aus der Gauchos bei der Fußball-WM in Russland der Druck auf Nationaltrainer Jorge Sampaoli. „Zum Ausgang bitte

Der weltweit führende Anti-Impfstoff-Aktivist wurde unter verdächtigen Umständen tot aufgefunden

Der weltweit bekannteste Anti-Impfstoff-Aktivist wurde laut Ermittlern unter verdächtigen Umständen tot aufgefunden. Das Informations-Netzwerk über Impfstoffe VINE (Vaccination Information Network) hat auf seiner Facebook-Seite folgende Geschichte veröffentlicht: Angeblich soll sein Gründer Erwin Alber wegen seiner Tätigkeit zur Aufdeckung der Gefahren von Impfungen ermordet worden sein: Nun, da die anfängliche und übliche Trauerzeit vorüber ist, ist

Libyen: Über 500 US-Drohnenangriffe unter Obama

Seit der westlichen Intervention 2011 haben die USA 550 Drohnenangriffe in Libyen durchgeführt. Im Jahr 2016 führte das US-Militär innerhalb von vier Monaten 300 Angriffe durch und damit mehr als in Somalia, Jemen oder Pakistan zusammen im gesamten Jahr. Töten mit Drohnen soll dazu dienen, die politischen Kosten militärischer Operationen zu senken, die humanitären Kosten

Pipeline unter Feuer

Der Versuch der Europäischen Union, Russland zum Outcast zu erklären, bedroht mittlerweile nicht nur den Frieden in Europa; auch unsere Energieversorgung ist gefährdet, wenn sich die Politik weiter gegen die durch die Ostsee führende Nord-Stream-2-Pipeline sperrt, die seinerzeit noch von Gerhard Schröder initiiert wurde. Die Nord-Stream-2-Pipeline ist heiß umstritten und hat zahlreiche Gegner, die ihren