Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 22, 2018

USA

Nach USA und Tschechien jetzt auch Deutschland – Hütchenspiel mit Nervengift „Nowitschok“? – Opposition 24

Die Affäre Skripal wird immer peinlicher. Der russische Doppelagent und seine Tochter waren in Salisbury bewusstlos aufgefunden worden. Sehr schnell zog Großbritannien die im Westen beliebte Trumpfkarte „Der Russe war’s!!“: Nur Russland könne das gewesen sein, nur Russland habe Nowitschok. Es stellte sich aber bald heraus, dass die russische Herkunft alles andere als gesichert bewiesen

Wirtschaftskrieg verhindert? USA und China wollen Handelsbilanz ausgleichen

Wirtschaft 20:54 19.05.2018(aktualisiert 20:59 19.05.2018) Zum Kurzlink Washington und Peking haben im Rahmen ihrer bilateralen Konsultationen wirksame Maßnahmen zum Ausgleich der Handelsbilanz vereinbart, erklärte das Weiße Haus am Freitag. „Wir haben einen Konsens über wirksame Maßnahmen erzielt, um das US-Defizit im Handel mit China deutlich zu reduzieren. China wird seine Importe von Waren und Dienstleistungen

Auch ohne USA: EU und Iran gründen Arbeitsgruppe für Ölhandel-Konsultationen

Trotz des US-Ausstiegs aus dem Atomabkommen mit Iran will die EU anscheinend enger mit Teheran zusammenarbeiten. Laut EU-Energiekommissar Miguel Arias Canete haben die EU und der Iran eine Arbeitsgruppe zu Fragen des gemeinsamen Ölhandels gegründet, um schneller die bestehenden Hürden in diesem Bereich zu überwinden. Im Rahmen der EU-Bemühungen um den Erhalt des Atomdeals nahm

USA drohen Nordkorea mit dem „Libyschen Modell“ — RT Deutsch

Präsident Trump hat geäußert, man könne Kim Jong-un zu einem sehr glücklichen Mann machen. Oder aber es greife das „Libysche Modell“. Das entsprechende militärische Szenario wird derzeit von US-amerikanischen Streitkräften in einem Manöver simuliert. Nordkorea bringt ebenfalls seinen größten Trumpf ins Spiel und droht, die Gespräche bereits im Vorfeld platzen zu lassen. Libyen war einst

„Dschungelgesetz“: Politologe über Zerstörung des internationalen Rechts durch USA

Politik 19:35 18.05.2018(aktualisiert 19:47 18.05.2018) Zum Kurzlink Der Direktor des Ho-Chi-Minh-Instituts, Professor an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg und Politologe Wladimir Kolotow, hat in einer Sendung von Radio Sputnik die widersprüchlichen US-Aussagen zu den Beziehungen mit Nordkorea kommentiert. „Die Ereignisse der letzten Jahre zeugen davon, dass man den USA überhaupt nicht glauben darf, vor allem

Zeichen und Wunder: Einzigartiges Hirschkalb mit zwei Köpfen in USA gefunden

Skurriler Fund in den USA: Ein Pilzsammler hat einen zweiköpfigen Hirschkalb-Kadaver gefunden. Jetzt wurden die Ergebnisse der Untersuchung veröffentlicht. Dieser Fund geht in die Geschichte der Biologie ein: Im US-Bundesstaat Minnesota hat ein Pilzsammler bereits im Mai 2016 eine spektakuläre Entdeckung gemacht. Er fand den noch völlig erhaltenen Kadaver eines zweiköpfigen Hirschkalbs. Jetzt veröffentlichte der

Erdogan: Geschichte wird USA und Israel nie verzeihen

Politik 22:41 15.05.2018Zum Kurzlink Die Geschichte wird den USA und Israel nicht verzeihen, äußerte am Dienstag der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit Blick auf die Konfrontationen am Grenzzaun zwischen Gaza und Israel, die bereits Dutzenden Menschen das Leben gekostet haben. „Die Geschichte wird den USA und Israel nicht verzeihen, und wir werden Zeugen davon

Die USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran — RT Deutsch

Blick auf die iranische Zentralbank Die USA haben neue Sanktionen gegen iranische Banken und Einzelpersonen verhängt, darunter auch gegen die iranische Zentralbank. In einer Pressemitteilung des US-Finanzministerium werden die Personen und Institutionen aufgelistet, die der Sanktions-Liste hinzugefügt wurden. Diese Personen sind laut Angaben des US-Finanzministeriums Aras Habib Kareem, der Vorsitzende der Al Bilad Islamic Bank

Mit der Kündigung des iranischen Atomabkommens fügen die USA der Kette ihrer Fehlentscheidungen im Nahen Osten ein neues Glied hinzu | NachDenkSeiten – Die kritische Website

15. Mai 2018 um 8:31 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Mit der Kündigung des iranischen Atomabkommens fügen die USA der Kette ihrer Fehlentscheidungen im Nahen Osten ein neues Glied hinzu Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Aufrüstung, Länderberichte, Militäreinsätze/Kriege Das ist wie so oft mal wieder ein informativer Beitrag von Heiko Flottau. Und er ist höchst aktuell

Handelskrieg: China will USA „bestechen“ – US-Zeitung

China wird im Rahmen der Handelsgespräche mit den USA vermutlich vorschlagen, die Importe aus den Vereinigten Staaten zu vergrößern. Dies berichtete die Zeitung „The Wall Street Journal“ am Donnerstag. Demnach wird davon ausgegangen, dass der chinesische Vizepremier für Wirtschaft und Finanzen Liu He bei den Verhandlungen in Washington in der nächsten Woche Vorschläge zum Ausgleichen des Handelsungleichgewichts

„USA wollen im Iran Regimewechsel wie im Irak durchführen“ — RT Deutsch

Ein US-Marine bedeckt das Gesicht einer Statue des früheren irakischen Präsidenten Saddam Hussein in Bagdad mit einer US-Flagge. Der Rückzug der USA aus dem Atomabkommen mit Teheran ist der erste Schritt eines US-Plans für einen Regimewechsel im Iran, der in Übereinstimmung mit dem irakischen Szenario durchgeführt werden soll, meint Nahost-Experte Sami Ramadani im Gespräch mit

Vertuschung der Duma-Lüge? USA stellt Finanzierung der Weißhelme ein — Puppenspieler — Sott.net

     Die US-Finanzierung der berühmt-berüchtigten Weißhelme soll laut Angaben des US-Fernsehsenders CBS eingestellt worden sein. Die sogenannte „Zivilschutzorganisation“ wurde jedoch noch nicht offiziell darüber informiert . Das Budget der „Weißhelme“ besteht zu einem Drittel aus Geldspenden aus den USA. Die Organisation sicherte zu, sie habe einen Notfallplan für weitere Monate. Der Finanzierungsmangel auf eine längere

Macron will kein Interventionist sein, wünscht aber enge Militär-Zusammenarbeit mit USA — RT Deutsch

Emmanuel Macron setzt auf gute Beziehungen zu Washington und verteidigt die gemeinsamen Luftschläge auf Ziele in Syrien. Drei Wochen nach dem Angriff auf Syrien hat der französische Präsident in einem Interview beteuert, dass kein Interventionist ist und eine konstruktive Beziehung zu Moskau wünscht. Gleichzeitig will er die transatlantische Achse politisch und militärisch weiterentwickeln. In einem

Luftangriff USA, GB und F war ein Bruch des Völkerrechts. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

5. Mai 2018 um 11:45 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Leserbriefe zu: Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Luftangriff USA, GB und F war ein Bruch des Völkerrechts. Veröffentlicht in: Erosion der Demokratie, Leserbriefe, Militäreinsätze/Kriege Zu dem Beitrag “Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Luftangriff USA, GB und F war ein Bruch des Völkerrechts. Es folgt der Link auf den

USA erfanden Duma-Vorfall, um Syrien angreifen zu können — RT Deutsch

Laut dem ehemaligen Offizier der US-Marines und späteren UN-Inspekteur für Massenvernichtungswaffen Scott Ritter waren die Behauptungen über eine Giftgas-Attacke im syrischen Duma „völlig falsch“ – und damit auch die Grundlage des späteren US-Angriffs. Einführung und Übersetzung von Rainer Rupp Scott Ritter ist der wohl erfahrenste Waffeninspekteur der Vereinigten Staaten. Im nachfolgend dokumentierten Interview mit Dennis

USA schicken neue Panzerbrigade nach Osteuropa – FOTOs & VIDEO

Politik 22:59 01.05.2018Zum Kurzlink Die USA haben die erste Panzerbrigade der ersten US-Kavalleriedivision aus dem Bundesstaat Texas nach Europa verlegt, berichtet das Portal defence24.pl. Die Brigade soll in Polen die zweite Panzerbrigade der ersten US-Infanteriedivision ablösen. Die Truppenverlegung wird „im Rahmen der Operation Atlantic Resolve durchgeführt, die die Stärkung der Truppen der US-Alliierten an der

Russische Flagge von Generalkonsul-Residenz in USA entfernt: Behörden nennen Grund

Politik 09:46 01.05.2018(aktualisiert 09:49 01.05.2018) Zum Kurzlink Ein Vertreter des US-Außenministeriums hat gegenüber Sputnik erklärt, wieso die russische Flagge von der Residenz des Generalkonsuls in Seattle abgenommen wurde. Nach seinen Worten hat die Residenz durch das am 1. April 2018 in Kraft getretene Verbot der Tätigkeit der konsularischen Vertretung ihren Status verloren. Daher sei es „unpassend,

USA merken, dass Ukraine zum Nazi-Land geworden ist — Puppenspieler — Sott.net

© Gleb Garanich / ReutersUkrainische Radikale in einer Kundgebung im Oktober 2017      Laut Medienberichten hat sich eine Gruppe Kongress-Abgeordneter in einem offenen Brief beim stellvertretenden US-Außenminister über die Situation in der Ukraine beschwert. Wie RT berichtet, heißt es in dem Brief: Es ist besonders beunruhigend, dass ein Großteil der Nazi-Verherrlichung in der Ukraine von

Trump: Putin wollte Chaos in USA säen

Politik 22:44 29.04.2018Zum Kurzlink US-Präsident Donald Trump will hinter der Erklärung der Anwältin Natalia Weselnizkaja, die habe Trump Jr. wenige Monate vor der Präsidentschaftswahl in den USA getroffen, die Hand des Kremls erkannt haben. In einer Rede vor Anhängern im US-Bundesstaat Michigan hat Trump am Samstag versichert, er betreibe eine harte Russland-Politik. „Ein Jahr lang

Amokfahrer unter HAARP-Einfluss? Ein Truck in Kanada überfährt mehrere Menschen und ein Autofahrer in den USA verletzt vorsätzlich weitere

Die Meldungen, dass Autos in Menschenmengen fahren, ist heutzutage leider fast zum Alltag geworden. Das schlimmste Ereignis in Deutschland war der Vorfall um Anis Amri, der angeblich in einen Weihnachtsmarkt in Berlin fuhr. Ob wirklich Amri dahintersteckte, oder es eine Geheimdienstoperation war, ist bis heute nicht ganz geklärt. Jedenfalls wurde uns der Vorfall als Terroranschlag

Ältere Posts››