Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Januar 23, 2018

war

15. Januar war „deprimierendster Tag des Jahres“ — RT Deutsch

Ab heute wird alles besser: 15. Januar war „deprimierendster Tag des Jahres“ (Symbolbild) Wenn die Feiertage längst vorbei sind: Der 15. Januar ist als „deprimierendste Tag des neuen Jahres“ ermittelt geworden. Dies soll nach einer Formel, die im Jahre 2005 von einer PR-Firma vorgeschlagen wurde, berechnet worden sein, berichtet die britische Tageszeitung Sun. Die von

Deutschland islamisieren, war angeblich nur ein #Ramadan-Scherz von #KiKa-Moslem

#KiKa-Protagonist „Diaa“ hat sein Facebookprofil inzwischen gelöscht, nachdem bekannt wurde, dass er die Seite von Hassprediger Vogel geliked hatte. Zuvor aber machte noch folgender Eintrag die Runde, die Übersetzung stammt von Islamkritiker Imad Karim. Der HR ist sich für keine billige Ausrede zu schade: Das klingt wenig glaubhaft, sowohl die Schutzbehauptung, es handele sich nur

Wie war das doch gleich mit der Krim? US-Portal erteilt Washington Geschichtslektion

Politik 21:54 14.01.2018Zum Kurzlink Russland wird sich kaum jemals wieder von der Schwarzmeer-Halbinsel Krim trennen, deswegen sollten die USA ihre Strategie nicht auf einer „antihistorische neoliberale Basis“ aufbauen. Davon ist Lyle Goldstein, Professor am US Naval War College in Rhode Island, überzeugt, wie er in einem Beitrag für das US-Portal National Interest schreibt. Russland und

Linkes U-Boot? AfD-Politikerin verteilt NS-Propaganda, früher war sie bei der LINKEN

Ist Franziska Lorenz-Hoffmann ein linkes U-Boot? Die jetzige AfD-Politikerin verteilte über ihre Facebookseite alte NS-Propaganda. Darüber berichtet der Tagesspiegel ausführlich. Was in der Schlagzeile fehlt, taucht später im Artikel auf. Frau Lorenz-Hoffmann war früher bei den Neuköllner Linken und saß bis 2014 im Bezirksvorstand. Erst später wechselte sie zur AfD. Hier ein Screenshot:    

Arabischer „Junge“ war bereits 19 Jahre alt

Nach der Berichterstattung über die Sendung Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“ in vielen alternativen Medien und sozialen Netzwerken, entschuldigt sich der verantwortliche Sender nun bei den Zuschauern: Kika-Propaganda: Sieht so ein 17-jähriger arabischer Junge aus? #Kandelistüberall Unter anderem heisst es in einer hastig aufgesetzten Erklärung: “ … Entschuldigen wollen wir

War Adolf Hitler eine Transe?

Nein, das ist keine Satire, sondern bitterer Ernst, doch natürlich war der Quotenbringer und Clickgenerator ganz sicher weder Frau noch Transe, sondern augenscheinlich ein Mann. Dennoch bewegt das Thema mittlerweile auch in den ersten deutschsprachigen Foren die Gemüter, Dummheit kennt keine Grenzen. Adolf Hitler als Kind um 1890 Klara Hitler als junges Mädchen Adolf Hitler

War die Venus ein Komet, der die Erde verwüstete? Neue Entdeckung zur Plattentektonik — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Wegen ihrer etwas kleineren Größe, ihrer Nähe zur Erde und den „lebensunfreundichen“ Bedingungen gilt die Venus als die tote Schwester der Erde. © EsaWar die Venus ein „Komet“ der die Erde und den Mars zerstörte?      Temperaturen, die Blei schmelzen lassen, extreme Winde und ein Luftdruck, der 90-mal größer als derjenige auf der Erde ist

Zugunglück in den USA – Zug war ungefähr 80 km/h zu schnell — Das Kind der Gesellschaft –

Der im US-Bundesstaat Washington entgleiste Zug ist nach Behördenangaben viel schneller gefahren als erlaubt. Statt umgerechnet mit 48 Kilometer pro Stunde sei der Zug mit 128 Stundenkilometer unterwegs gewesen. © Bettina Hansen      DuPont – Dies teilte die US-Verkehrsbehörde am Dienstag mit. Bei dem Unglück waren mehrere Waggons von einer Brücke auf eine vielbefahrene Straße

Die alte BRD war keine wirkliche Demokratie. Zwei Medien haben diese bittere Erkenntnis innerhalb von fünf Tagen neu und brutal belegt. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

5. Dezember 2017 um 15:23 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Die alte BRD war keine wirkliche Demokratie. Zwei Medien haben diese bittere Erkenntnis innerhalb von fünf Tagen neu und brutal belegt. Veröffentlicht in: Überwachung, CDU/CSU, Erosion der Demokratie, Lobbyismus und politische Korruption Am 1. Dezember erschien die Süddeutsche Zeitung mit einem Bericht darüber, wie der

„Es war das erklärte Ziel, auf die Entwicklung der westlichen Länder Einfluss zu nehmen“ | NachDenkSeiten – Die kritische Website

29. November 2017 um 8:43 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger „Es war das erklärte Ziel, auf die Entwicklung der westlichen Länder Einfluss zu nehmen“ Veröffentlicht in: Audio-Podcast, Interviews, Lobbyorganisationen und interessengebundene Wissenschaft, Neoliberalismus und Monetarismus, Strategien der Meinungsmache Arne Käthner ist Doktorand an der Universität Bielefeld und forscht zu einer Gruppe, die selten in der

Meteor erschreckt Japaner – Himmelserscheinung war keine nordkoreanische Rakete — Feuer am Himmel –

Ein Meteor am Himmel über Japan hat die Einheimischen erschreckt, meldet das Portal „Japan Times“. Einige Zeugen der Naturerscheinung dachten, es sei eine nordkoreanische Rakete gewesen. © Unbekannt      Der Vorfall hat sich bereits am Dienstag ereignet. Die Nachrichtenagenturen machten darauf aufmerksam, nachdem ein Video von der Himmelserscheinung in den Sozialnetzwerken viral ging. Viele Nutzer

Was war das? Auf der Spur seltsamer alter Geschichten!

Hoch entwickelte Zivilisationen haben wahrscheinlich auch hoch entwickelte Technologien. Sprich sogar eine Art Hologrammtechnologie mit der sie Bilder sichtbar machen können die pysisch nicht vorhanden sind. Meiner Meinung nach finden wir schon genug Indizien auf solche Technologien in der Geschichte – Biebel und andere. Wenn Menschen Visionen bekahmen oder von Risen die auf ihrem Tron

Puigdemont: „Ich war nie ein Flüchtling“

Brüssel – Der abgesetzte katalanische Präsident Carles Puigdemont sieht sich selbst nicht als Flüchtling an. „Ich war nie ein Flüchtling trotz der Fake News, die die spanische Presse… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Die heute-show vom 17. 11. war unglaublich gut – z. B. beim Thema Flexverträge und Arbeit auf Abruf, sowie zur Endlos-Sondierung Jamaika. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

20. November 2017 um 17:00 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Die heute-show vom 17. 11. war unglaublich gut – z. B. beim Thema Flexverträge und Arbeit auf Abruf, sowie zur Endlos-Sondierung Jamaika. Veröffentlicht in: Doku interessanten Kabaretts, Medien und Medienanalyse Diese Sendung enthielt mehr Gesellschaftsanalyse und berechtigte Sozialkritik als üblicherweise an deutschen Lehrstühlen für Ökonomie

TransIRRE: Ich wollt, ich wär ein Huhn

Du kannst sein, was du willst. Je länger man das den Menschen einredet, um so mehr gibt es, die aus ihren Psychosen einen Lifestyle zaubern. Ist das dekadent oder einfach nur bunt? Urteilen sie… [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] Quelle Link

Weitere Aufnahmen zeigen: Interstellarer “Sonnensystem-Besucher” war zigarrenförmig

Madison (USA) – Am 19. Oktober 2017 beobachteten Astronomen erstmals ein von außerhalb in unser Sonnensystem eindringendes Objekt (…GreWi berichtete). Um was genau es sich bei diesem interstellaren Besucher handelt, darüber rätseln Astronomen immer noch. Neue Aufnahmen offenbaren nun aber zumindest die Größe und Form des Objekts. Die jetzt von Astronomen um Ralf Kotulla von

Weitere Aufnahmen zeigen: Interstellarer „Sonnensystem-Besucher“ war zigarrenförmig

Das Objekt “A/2017 U1” bzw. “1I/ʻOumuamua” auf den Aufnahmen des WIYN-Teleskops vom 27. Oktober 2017.Copyright: WIYN Observatory/Ralf Kotulla Madison (USA) – Am 19. Oktober 2017 beobachteten Astronomen erstmals ein von außerhalb in unser Sonnensystem eindringendes Objekt (…GreWi berichtete). Um was genau es sich bei diesem interstellaren Besucher handelt, darüber rätseln Astronomen immer noch. Neue Aufnahmen

Ältere Posts››