Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Februar 20, 2018

weltweit

John Podesta will weltweit Macht über Geburtenrate und Gesundheit

John Podesta ist einer der führenden Köpfe im Team von Hillary Rodham Clinton, im Volk auch liebevoll „Killary“ genannt.   Er war in die E-Mail-Affaire der Präsidentschaftskandidatin verwickelt. Über seinen Bruder, Tony Podesta waren im November letzten Jahres die Medien voll von der Nachricht, er sei verhaftet und in Gewahrsam. Dass strafrechtliche Ermittlungen gegen ihn geführt

zeitzumaufwachen.blogspot.com: Top Aktuelle News weltweit

Insgesamt ist die Lage oberflächlich betrachtet derzeit eher ruhig. Die hiesigen LeiDmedien erfüllen weiterhin ihre Pflicht zur Verwirrung und Ablenkung der Herde, während in Übersee über die vergangenen Tage stückweise die Temperatur hochgeregelt wurde. Die potenzielle Sprengkraft dort ist auf mehreren Ebenen gewaltig und die Vorbereitungen für die Zündung scheinen sich dem Ende zu nähern.

Ekelhafte Doppelmoral: Wie das Merkel-Regime mit Waffenexporten weltweit Kriege ermöglicht

Die GroKo hat in ihrer vergangenen Amtszeit einen – vor allem für die SPD – unrühmlichen Rekord aufgestellt: Noch nie zuvor hat eine deutsche Regierung mehr Rüstungsexporte in Kriegsgebiete genehmigt. Dies ergab eine Anfrage im Bundestag. Die Große Koalition der abgelaufenen Legislaturperiode hat nach einem ARD-Bericht mehr Rüstungsexporte in Spannungsgebiete genehmigt als frühere Bundesregierungen. Im

Wachsende Ungleichheit in Deutschland und weltweit — RT Deutsch

Oxfam hat seinen neuesten Bericht zur Vermögensverteilung vorgelegt. Die soziale Kluft nimmt demnach hierzulande wie auch weltweit zu. Laut der Hilfsorganisation war der Reichtum noch nie in den Händen so weniger Menschen konzentriert. Die Politik müsse nun handeln. Vor dem Beginn des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos hat Oxfam am Montag seinen aktuellen Bericht zur Vermögensverteilung

Putin ist mit Abstand der beliebteste Politiker weltweit — Puppenspieler — Sott.net

Die völlig frei erfundene „russische Gefahr“ scheint in der lettischen Bevölkerung nicht die erhofften Resultate zu erbringen. Und nicht nur dort. Wir erinnern uns: Seit einigen Jahren wird den Letten und vielen anderen Ländern die an Russland grenzen (und weit darüber hinaus), das Lügenmärchen der „russischen Aggression“ aufgetischt, wonach Putin und seine Regierung eine Gefahr

258 Millionen Migranten weltweit – 64 Prozent in Industrieländern — RT Deutsch

Passkontrolle am Münchener Flughafen, Deutschland, 27. April 2016. Laut eines Berichts der Vereinten Nationen leben heute 258 Millionen Menschen nicht mehr in ihrem Geburtsland, ein Anstieg von 49 Prozent seit dem Jahr 2000. 64 Prozent von ihnen begeben sich in ein Industrieland. Rund 60 Prozent der Migranten leben in Asian und Europa, gefolgt von Nordamerika.

Wie öffentliche Organisationen Umstürze und Kriege weltweit unter dem Deckmantel der Demokratisierung anzetteln — Puppenspieler — Sott.net

     Washington hat in den letzten Jahrzehnten unzählige Kriege und Revolutionen mit Hilfe von NGOs angestiftet , damit niemand eine ernste Gefahr für die USA werden kann und die USA ihren Machtstatus behalten kann. Wie haben die NGOs das angestellt und welche Mittel haben sie dafür genutzt? In dieser Show diskutieren wir F. William Engdahls

Kinder weltweit von Fettleibigkeit bedroht

Die Zahl extrem dicker Kinder und Jugendlicher hat sich in den vergangenen vier Jahrzehnten mehr als verzehnfacht. Während 1975 weltweit etwa elf Millionen 5- bis 19-Jährige fettleibig waren, waren es im vergangenen Jahr 124 Millionen, berichten die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und das Imperial College London. Für Deutschland ist in den Datenreihen ein Anteil von knapp drei

Große Konkurrenz im Onlinegeschäft: Toys ‚R‘ Us meldet Insolvenz in den USA an – Andere Standorte weltweit sind nicht betroffen — Das Kind der Gesellschaft –

Am Ende war die Onlinekonkurrenz zu stark: Die US-Spielzeugkette will sich im Zuge eines Insolvenzverfahrens sanieren. Der deutsche Ableger soll nicht betroffen sein. © Paul J. Richards/AFP/Getty Images      Die US-Spielzeugkette Toys ‚R‘ Us hat Insolvenz angemeldet. Vor allem wegen der wachsenden Konkurrenz im Onlinegeschäft kamen immer weniger Kunden in die weltweit mehr als 1.600