Gehe zu…

RSS Feed

Juni 25, 2018

Wer

Wer im Glashaus sitzt – Mattis warnt vor Neuer Seidenstraße: “China handelt wie Ming-Dynastie” — Puppenspieler –

Das vielversprechende chinesische Projekt Neue Seidenstraße gewinnt zunehmend an Fahrt. Aus diesem Grund scheint jedoch im amerikanischen Establishment Unruhe zu herrschen. China werden Dinge vorgeworfen, die die Amerikaner seit Jahrzehnten selbst praktizieren – China allerdings überhaupt nicht. © REUTERS / Yuri Gripas      US-Verteidigungsminister James Mattis hat in einer Rede vor Kadetten der Marineakademie vor

Wird der Goldpreis manipuliert? Wer steckt dahinter?

Wird der Goldpreis manipuliert? Wer steckt dahinter? Der Goldpreis sackt derzeit nach unten. Das ist ungewöhnlich. Gerade in Zeiten unsicherer politischer Entwicklungen, im Handelskrieg zwischen China, USA, Russland und der EU, in Zeiten des Rückzugs der USA aus Menschenrechtsorganisationen sollte der Preis steigen. Gold gilt als Vertrauenswährung. Nun hat der Goldpreis den tiefsten Stand der

Wer finanziert die Weißhelme? — Das Kind der Gesellschaft — Sott.net

© Agence France-Presse/Amer AlmohibanyMitglieder des Syrischen Zivilschutzes, die als Weißhelme bekannt sind, machen ein Selfie mit ihren Urkunden, nachdem sie am 22. November 2016 an einem Trainingsseminar in dem von Rebellen kontrollierten Ost-Ghuta östlich von Damaskus teilgenommen hatten.      Während die USA immer weiter auf einen offenen Krieg mit Syrien zusteuern, scheint das meiste an

Wer lügt, Robin Alexander oder Angela Merkel?

Beatrix von Storch befragte Merkel im Bundestag zum Treffen mit Rutte und Davutoglu in der türkischen EU-Vertretung Beatrix von Stroch fragte Angela Merkel, ob sie, wie Robin Alexander in seinem Buch schreibt, mit den Ministerpräsidenten Rutte und Davutoglu sich auf ein Gentlemen’s Agreement geeinigt habe, 150.000 bis 200.000 Flüchtlinge pro Jahr aus der Türkei nach

Spanien vor dem Chaos? Wer macht es jetzt?

Spanien vor dem Chaos? Wer macht es jetzt? Das Parlament in Spanien hat tatsächlich den bislang amtierenden Ministerpräsidenten Rajoy seines Amtes enthoben. Dabei haben sich gleichzeitig 180 Mitglieder des Parlamentes für einen neuen Regierungschef entschieden: Pedro Sánchez, der den Vorsitz bei den Sozialisten innehat. Der Vorgang ist insofern leicht überraschend, als sich anders als erwartet