Gehe zu…

RSS Feed

Juni 25, 2018

Whistleblower

Ecuadors Außenminister: Julian Assanges politisches Asyl gilt „nicht für immer“

  Ecuadors Außenminister: Julian Assanges politisches Asyl gilt „nicht für immer“ Von Oscar Grenfell 23. Juni 2018 Am Mittwoch erklärte der ecuadorianische Außenminister Jose Valencia, seine Regierung werde bei Diskussionen mit den britischen Behörden die „Lage“ von Julian Assange „neu bewerten“. Einer der größten Rundfunksender Ecuadors, Ecuavisa, veröffentlichte ein Interview mit Valencia, in dem er

Verblüffende Enthüllungen: Whistleblower über Untergrundbasen, Aliens und UFOs (Videos)

Auf der Konferenz vom 1. bis 4. Juni namens “Contact in the Desert” in Indian Wells in Kalifornien berichtete der Whistleblower Emery Smith über UFOs, Aliens, Genmanipulationen, Klone, Roboter u.v.a. Operationen, die in geheimen Basen unter der Erde durchgeführt werden. Seine Informationen bieten eine hoffnungsvolle Zukunft und lassen auf zukünftige positive kommende Ereignisse auf der

Regisseur Ken Loach: „Die Verfolgung von Julian Assange muss aufhören“

  Regisseur Ken Loach: „Die Verfolgung von Julian Assange muss aufhören“ Von unseren Reportern 15. Juni 2018 Ken Loach ist ein weltweit angesehener Regisseur. Er begann seine Karriere 1963 bei der BBC. In seinem Lebenswerk kommt seine sozialistische Überzeugung und aufrichtige Sympathie für die Arbeiterklasse zum Ausdruck. Zu seinen bekannteren Werken gehören Up the Junction,

Die Künstler Tony Garnett, Davide Dormino and Costantino Ciervo fordern Freiheit für Julian Assange

  Die Künstler Tony Garnett, Davide Dormino and Costantino Ciervo fordern Freiheit für Julian Assange 14. Juni 2018 Tony Garnett Der Film- und Fernsehproduzent Tony Garnett ist laut dem British Film Institute „eine der einflussreichsten Persönlichkeiten“ des britischen Fernsehens. Er habe „eine Reihe provokativer, radikaler und manchmal umstrittener Dramen produziert und gefördert“. Garnett wird mit

Neuer Bericht enthüllt: Assange wird in der ecuadorianischen Botschaft rund um die Uhr überwacht

  Neuer Bericht enthüllt: Assange wird in der ecuadorianischen Botschaft rund um die Uhr überwacht Von Eric London 14. Juni 2018 Am Montag enthüllte die spanische Zeitung El Diario bisher unbekannte Tatsachen über die rechtswidrige Überwachung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange durch die ecuadorianische Regierung. Im letzten Jahr seines Aufenthalts in der ecuadorianischen Botschaft in London