Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Mai 22, 2018

Wissenschaft

Hitler ist 1945 eindeutig gestorben und nicht ausgewandert — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Rund um Hitlers mysteriösen Tod in seinem Bunker in Berlin am 30. April 1945 ranken sich seit Jahrzehnten allerlei Gerüchte und Vermutungen. Es sind nicht nur die spärlichen Überreste des Diktators, die zu Spekulationen darüber geführt haben, dass er vielleicht nicht starb, sondern fliehen konnte und noch für Jahrzehnte woanders weiterlebte, sondern auch die Geheimniskrämerei

Materie aus Licht! Experiment soll Tür zu neuer Physik öffnen — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Eine bisher nur in der Theorie existierenden Möglichkeit Materie aus Licht zu erzeugen, soll jetzt in einem Experiment von fünf Wissenschaftlern der Friedrich-Schiller-Universität Jena, zusammen mit 30 weiteren Wissenschaftlern aus anderen Universitäten, am Rutherford Appleton Laboratory in der Nähe von Oxford durchgeführt werden. © Christian Rödel/FSUMasterstudent Harsh Harsh überprüft die Justage des Astra Gemini-Lasers in

„Grüne Energie“ ist nicht grün — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

© Getty Images      Sott.net berichtet seit vielen Jahren darüber, dass der sogenannte grüne Strom ein Ökostrombetrug ist. Denn bei der Herstellung von Windkraftanlagen und Solaranlagen werden umweltschädigende Giftstoffe eingesetzt, die Menschen und Umwelt gefährlich werden können. Die Auswüchse der grünen Ideologie sind jedoch leider nicht immer nur amüsant oder korrupt, sondern richten an der

Stiftung Wissenschaft und Politik. | NachDenkSeiten – Die kritische Website

14. Mai 2018 um 8:45 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Als Steuerzahler zahlen Sie mit an der Finanzierung von Vorfeldorganisationen der USA in Deutschland. Konkret: Stiftung Wissenschaft und Politik. Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Audio-Podcast, Lobbyorganisationen und interessengebundene Wissenschaft, Strategien der Meinungsmache Es ist schon öfter aufgefallen, dass der Mitarbeiter der Stiftung Wissenschaft und Politik

Verschwundender großer Asteroid taucht plötzlich wieder auf und nähert sich der Erde — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Erst vor weniger als einem Monat wurde wieder einmal ein Asteroid in Fussballfeldgröße in letzter Sekunde entdeckt und raste nur knapp an der Erde vorbei. Jetzt wurde der am 30. November 2010 erstmals registrierte Asteroid mit dem Namen WC9 überraschend wiederentdeckt, nachdem er nur einen Tag nach seiner ursprünglichen Entdeckung aus dem Sichtfeld der Beobachtung

Weshalb Lepra aus Europa verschwand — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Erste Fall-Kontroll-Studie an mittelalterlichem Erbgut bietet neue Erkenntnisse über historische Epidemien und deren mögliche Auswirkungen auf heutige Entzündungskrankheiten. © Ludolfus de Saxonia, 1499Inkunabel-Holzschnitt, Heilung der zehn Aussätzigen      Lepra war bis ins späte Mittelalter weit verbreitet. Im 16. Jahrhundert verschwand die ansteckende Infektionskrankheit fast vollständig aus Europa, noch bevor Antibiotika für die medizinische Behandlung erfunden

Iran läuft in der Wissenschaft Israel den Rang ab — Puppenspieler — Sott.net

© Reuters Raheb Homavandi/TIMA      Einst war Israel die wissenschaftliche Supermacht im Nahen Osten. Doch mittlerweile wurde das Land vom Erzfeind Iran überholt. Nur bei Kultur, Kunst und Geisteswissenschaften führt Israel noch. Auch saudische Investitionen in die Wissenschaft haben sich ausgezahlt. Israel galt im Vergleich zum Iran vor 20 Jahren noch als wissenschaftliche Supermacht. Der

„Die Sonne ist schwach und wir stehen vor einer neuen kleinen Eiszeit“ — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

© www.globallookpress.comMarslandschaft in Albion: Rote Sonne über Großbritannien nach Hurrikan Ophelia      Ein weiterer Wissenschaftler prognostiziert, dass die Sonne schwächer wird und es einen Einfluss auf unser Klima gibt. Wenn die Sonne schwächer wird, d. h. nicht mehr richtig aktiv ist, steuern wir sehr wahrscheinlich auf eine neue (kleine) Eiszeit zu. In der letzten Eiszeit

„Spukhafte Fernwirkung“ bei fast sichtbaren Objekten nachgewiesen — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Den Kennern der Physik ist das Phänomen der Quantenverschränkung wahrscheinlich ein Begriff, die Albert Einstein als „spukhafte Fernwirkung“ bezeichnet hat. Die Quantenverschränkung beschreibt den Umstand, wenn zwei Elementarteilchen sogar über unvorstellbare Entfernungen den Zustand des mit ihnen verschränkten Teilchens ohne Zeitverzögerung annehmen können. © Aalto University/Petja Hyttinen & Olli Hanhirova, ARKH ArchitectsZwei Miniatur-Trommelfelle gehören zu

Blickpunkt Wahrheit: Jordan Petersons: „12 Regeln für das Leben – Ein Gegenmittel für Chaos“ — Die Wissenschaft des Geistes –

     Jordan B. Peterson ist zum Phänomen geworden: Der kanadische Psychologie-Professor, der mit seiner Haltung gegen politische Korrektheit berühmt wurde, erreicht Millionen von Klicks auf YouTube. Seine Aussagen werden zu Internet-Memes verarbeitet, ein Fan hat inzwischen sogar Merchandising-Produkte kreiert. Vielleicht am wichtigsten: Peterson hat unzähligen Menschen wertvolle und konkret umsetzbare Lebenshilfe gegeben. Von Jugendlichen, die

zeitzumaufwachen.blogspot.com: Theorie der hohlen Erde: Zwischen Mythos und Wissenschaft

Ein innerer Ozean und riesige Hohlräume im Erdinnern vermutet! Seit Jahrtausenden gibt auf der ganzen Welt uralte Legenden, zwar teils mit verschiedenen Interpretationen, aber zusammenfassend behaupten diese sagenhaften Erzählungen u.a., das weitere Menschen tief in der Erde leben, dort auch weitere seltsame Wesen leben, die man z.B. Steinmenschen oder graue Wesen nennt. Ebenfalls sollen dort

Russen entwickeln sichere Brennstäbe, um zweites Fukushima zu verhindern — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Am 11. März 2011 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 9,1 Tokio und verursachte eine Tsunamiwelle, die ähnlich schlimme Konsequenzen hatte wie das ebenso starke Weihnachsterdbeben im indischen Ozean im Jahr 2004.      Nach offiziellen Angaben starben bei dem Erbeben in Japan 15.895 Menschen und bei dem Weihnachtserdbeben, nach konservativen Schätzungen, etwa 230.000 Menschen. Im Jahr

Einschlag am 25. September 2135 möglich — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Nach Angaben von Sputnik in Bezug auf einen Bericht des US-amerikanischen Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) besteht eine 1 zu 2700 Wahrscheinlichkeit dass ein Asteroid mit dem Namen Bennu, der 1999 entdeckt wurde, am 25. September 2135 mit unserem Planeten kollidieren könnte. Nach derzeitigen Berechnungen kommt der Komet der Erde näher als unser Mond.     

Weiterer gefährlich großer Asteroid passiert morgen Erde in sicherem Abstand — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

© Sott.net      Ein Asteroid wird auf Heute.at sehr dramatisch mit folgender Überschrift angekündigt: „Gefährlicher Asteroid rast morgen an der Erde vorbei“. Ist diese Überschrift vollkommen überzogen? Teils, teils. Zuerst zu den Fakten des Himmelskörpers: Es handelt sich um den im Jahr 2017 entdeckten Asteroiden namens 2017 VR12. Er hat eine Größe von ca. 450

Wasser existiert vielleicht überall auf dem Mond — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Neue Spektraldaten zweier Mondsonden deuten darauf hin, dass auf der gesamten Oberfläche unseres Trabanten Wasser zu finden ist. Bisher ging man davon aus, dass nur in den immerdunklen Mondkratern und an den Polen des Mondes Wasser existiert. © Goddard Space Flight Center / NASA      Neue Spektraldaten zweier Mondsonden zeichnen nun das Bild von über

Himmelskörper verstärken Vulkanaktivität auf der Erde — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

Es wird seit vielen Jahren gerätselt, wie und warum die Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren ausgestorben sind. Eine Seite vertritt die Theorie, dass es ein Asteroid war. Eine andere Seite meint, dass Vulkanaktivität der Grund gewesen sein muss. Eine neue Studie im Magazin Science Advances bringt beide Theorien zusammen. Die Forscher bekamen heraus, dass durch

Wenn du dieses eine Lied hörst, sagt die Wissenschaft, wird dein Stress um 65% reduziert

Millionen von Menschen leiden unter Angststörungen. Außerdem leiden viele Menschen sogar an einer Chronischen Angststörung. Du denkst wenn du Angst hast, es unmöglich ist, etwas zu finden, das hilft. Du erkennst es vielleicht nicht immer… Aber es gibt einiges sehr seltsame Dinge, die deine Symptome lindern können. Laut den Neurowissenschaftlern ist dieses Lied in der

Nur fast: Meditation ist – beinahe – für die Katz — Die Wissenschaft des Geistes –

Meditationen und einige ihrer Vertreter versprechen heute sehr viel und oftmals mehr, als sie in Wirklichkeit leisten können: Wir sollen durch sie u. a. achtsamer, weniger aggressiv, konzentrierter und bessere Menschen werden. Doch eine Untersuchung von Miguel Faria endet mit folgendem drastischen Fazit: „Meditation macht dich kaum zu einem besseren Menschen.“ Überrascht? © Gustav Gullstrand/Unsplah

Ältere Posts››