Gehe zu…

DIE WELT

der alternativen Nachrichten auf einen Blick und Klick

RSS Feed

Juni 26, 2017

Wissenschaftler

Journalisten, Forscher und Wissenschaftler untersuchen merkwürdige Mumien in Peru

Standbild aus der Gaia-Doku-Reihe „Unearthing Nazca“Copyright: Gaia.com Nazca (Peru) – Der angebliche Fund einer Trockenmumie unweit der legendären Scharrbilder von Nazca in Peru sorgt derzeit für Aufsehen und Rätselraten darüber, um was es sich bei dem Körper handeln könnte, bzw. wie dessen anatomische Eigenarten wie die ungewöhnlich langen, dreigliedrigen Hände und Füße, ein großer, länglicher

Fälschung? Journalisten und Wissenschaftler untersuchen merkwürdige Mumien in Peru — Höchste Fremdartigkeit — Sott.net

Der angebliche Fund einer Trockenmumie unweit der legendären Scharrbilder von Nazca in Peru sorgt derzeit für Aufsehen und Rätselraten darüber, um was es sich bei dem Körper handeln könnte, bzw. wie dessen anatomische Eigenarten wie die ungewöhnlich langen, dreigliedrigen Hände und Füße, ein großer, länglicher Kopf mit großen Augen, keinen Ohrmuscheln und nur einem Nasenansatz

Wissenschaftler für Warnhinweise auf Verpackungen

Im schlimmsten Fall ist Homöopathie wirkungslos, wenn sie aber doch wirkt, dann aufgrund des Placebo-Effekts, so behaupten die Gegner. Dass auch die Wirkung mancher klassischer Präparate auf dem Placeboeffekt beruhen könnte, lassen sie dabei außer Acht. Hauptsache, der Gegner wird bekämpft. Dabei hat kürzlich eine Uni-Studie Belege dafür geliefert, dass grundsätzlich bei allen Therapieformen die

Wissenschaftler fordern namentliche Kennzeichnung von gentechnisch nachgebauten Organismen

Künstlerische Rekonstruktion zweier Präriemammute (Illu.)Copyright: Gemeinfrei (aus: William Berryman Scott, A history of land mammals in the western hemisphere, New York, 1913) Trier (Deutschland) – Umweltjuristen und Biogeographen warnen vor den juristischen Folgen der leichtfertigen Verwendung wissenschaftlicher Namen für gentechnisch nachgebaute Organismen, wie sie etwa in Folge einer genetischen Wiederherstellung ausgestorbener Arten, wie dem Mammut,

Wissenschaftler fanden ein Arzneimittel das die Zähne regeneriert und Zahnärzte ohne Arbeit zurücklassen könnte

Wissenschaftler haben ein Arzneimittel identifiziert, das die Zähne von Innen heraus regenerieren kann und möglicherweise die Notwendigkeit von künstlichen Füllungen verringert. Das Arzneimittel wurde vorher in klinischen Versuchen von Alzheimer verwendet und es scheint jetzt so, dass es die natürliche Fähigkeit des Zahnes verbessert um sich selbst zu heilen. Es funktioniert durch die Aktivierung von

Premiere – Wissenschaftler erwischen Hirsch als er menschliche Gebeine frisst — Wissenschaft und Technologie –

Texanische Forensiker hatten mit Fotofallen studiert, welche Aasfresser menschlichen Überresten zusetzen können – ein Gast kam unerwartet. © Meckel et al., J Forensic Sci 2017Ein Weißwedelhirsch mit menschlichen Knochen im Maul      San Marcos – Tierische Pflanzenfresser handhaben ihren Speisezettel meist etwas lockerer als menschliche Vegetarier. Abgesehen von weitverbreiteter Omnivorie – also einer grundsätzlich gemischten

Wissenschaftler hoffen auf baldige Entdeckungen bei der Suche nach außerirdischem Leben

Künstlerische Darstellung eines lebensfreundlichen Exoplaneten (Illu.)Copyright: A. Müller, grenzwissenschaft-aktuell.de Stanford (USA) – Auf einer Konferenz haben sich internationale Astrobiologen zuversichtlich darüber gezeigt, dass es schon in naher Zukunft zu weiteren bedeutenden Entdeckungen bei der Suche nach außerirdischem Leben kommen wird. Der Schritt von der theoretischen Spekulation hin zu datenbasierter Wissenschaft sei bereits getan. Wie die

Wissenschaftler finden heraus, dass Babys, die eine DTP-Impfung erhielten, 10x häufiger sterben

Von Daniel Lang für www.TheDailySheeple.com, 24. April 2017 Die Forschungarbeit einer Gruppe schwedischer Wissenschaftler über die DTP-Impfung, die Kinder von Diphterie, Keuchhusten und Tetanus schützen soll, hatte einige erstaunliche Ergebnisse. Die Erkenntnis ist, dass diese Impfung durchaus vor den Krankheiten schützt, allerdings hat sie offenbar furchtbare Nebenwirkungen. Die teilweise von der dänischen Regierung finanzierte Forschungsarbeit

Wissenschaftler haben ein neuartiges Sieb entwickelt, das Millionen Menschen zu sauberem Trinkwasser verhelfen könnte. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Ein Wissenschaftlerteam um den Physiker Professor Rahul Nair von der University of Manchester hat ein »Wundermaterial« aus Graphenoxid entwickelt, das 200 Mal stärker als Stahl ist und sowohl Wärme als auch Strom leiten kann. Bislang galt als sicherster und einfachster Wasser-Reinigungs-Filter um stark verschmutztes Wasser zu reinigen,der „Guardian-Wasserfilter“ … er könnte sehr bald Konkurrenz durch den „Wunder-Sieb“

Wissenschaftler demonstrieren weltweit für Forschungsfreiheit — RT Deutsch

Newsticker 22.04.2017 • 16:17 Uhr Wissenschaftler demonstrieren weltweit für Forschungsfreiheit Für die Freiheit der Wissenschaft sind am Samstag Tausende Menschen weltweit auf die Straße gegangen. Bei dem sogenannten „March for Science“ in Neuseeland machten sich Hunderte Wissenschaftler und ihre Unterstützer unter anderem für den Klimaschutz stark. Auch in Australien demonstrierten Tausende mit Solgans wie „Die

Jordanischer Wissenschaftler vergleicht die 10 bedeutendsten wissenschaftlichen Errungenschaften des Westens aus dem Jahr 2016 mit jenen der arabischen Welt

Muhammad Abu Rumman Von Muhammad Abu Rumman für www.IkhwanSyria.com, 11. April 2017 Die BBC veröffentlichte auf ihrer Internetseite die 10 größten wissenschaftlichen Errungenschaften des Jahres 2016, datuner: Die Entdeckung von Gravitationswellen, die Einstein vor 100 Jahren diskutierte Die Ankunft der [Juno] Sonde auf Jupiter Die Entdeckung eines neunten [Planeten] im Sonnensystem genannt „Nine“ Die Entdeckung

Wissenschaftler erkennen neue Wolkenarten an — Erdveränderungen — Sott.net

Eine Wolkenwalze wie ein Nudelholz, das sich dem Anschein nach um seine eigene Achse dreht: Das ist eine neue Wolkenart namens Volutus, die die Weltwetterorganisation (WMO) jetzt erstmals beschreibt. Sie hat ihren Platz im aktuellen Wolkenatlas, den die WMO diese Woche nach 30 Jahren neu aufgelegt hat. © National Weather Service Baltimore/WashingtonWie eine gigantische Walze

Wissenschaftler prophezeien möglichen Zusammenstoß der Erde mit dem Mars — RT Deutsch

Wissenschaftler prophezeien Zusammenstoß der Erde mit dem Mars Geophysiker Stephen Meyers aus der US-amerikanischen Universität Wisconsin–Madison räumt ein, dass die Erde mit dem Mars zusammenstoßen könnte, berichtet Scientific American. Der Wissenschaftler und seine Kollegen sind zu dem Ergebnis gekommen, dass das Solarsystem chaotisch sei. Das heißt, dass sein Verhalten sehr empfindlich gegen Veränderungen in seinen

Irische Wissenschaftler stellen Käse mithilfe von 3D-Drucker her — Wissenschaft und Technologie — Sott.net

© Sputnik/Alexander Kryazhev      Ein Forscherteam der University College Cork in Irland hat mit einem 3D-Drucker Käse hergestellt, berichtet das Portal „Live Science“. Der Druckprozess sieht so aus: Die Forscher sammeln zuerst alle nötigen Zutaten und mischen sie. Später muss das Käsematerial eingeschmolzen werden, so dass es in einem 3D-Drucker verwendet werden kann. In einem

Wissenschaftler: Ursprung des Bewusstseins entdeckt – Riesige Nervenzelle umgibt das gesamte Gehirn

© Allen Institute for Brain ScienceDigitale Rekonstruktion der neuentdeckten Hirn-Nervenzelle, die das gesamte Mäusehirn umschließt und verbindet.      Washington (USA) – Neurologen des Allen Institute for Brain Science haben erstmals eine riesige Nervenzelle entdeckt, die das gesamte Hirn von Mäusen umgibt und derart dicht über beide Hirnhälften vernetzt ist, dass sie den Ursprung des Bewusstsein

Chimären: Wissenschaftler erzeugen erstmals Mensch-Schweine-Embryonen

Die Injektion menschlicher Stammzellen in die Blastozyste eines Schweins, aus der kurze Zeit später ein Schweine-Mensch-Embryo hervorging.asdCopyright: Juan Carlos Izpisua Belmonte et al. La Jolla (USA) – US-Genetiker haben erstmals Embryonen erzeugt, die aus einer Kombination menschlichen Stammzellen und der Blastozyste eines Schwein hervorgegangen sind. Derartige, sogenannte Chimären sollen zukünftig dazu verwendet werden, um menschliche

Wissenschaftler schaffen Mischwesen aus Mensch und Schwein

Newsticker 27.01.2017 • 09:02 Uhr Wissenschaftler schaffen Mischwesen aus Mensch und Schwein Biologen aus den USA, Spanien und Japan haben eine Mischung aus Mensch und Schwein kreiert. Die entsprechende Forschung wurde im Magazin Cell veröffentlicht. Derzeit handelt es sich um Embryonen, auch Chimären genannt, die sowohl Menschen- als auch Schweinezellen enthalten. Die Wissenschaftler haben in

Russland und USA: Wissenschaftler hoffen auf Leben in der Venus-Atmosphäre

Während sich die Suche nach außerirdischem Leben im Sonnensystem derzeit auf den Mars und die Eismonde von Jupiter und Saturn konzentriert, wollen russische und US-amerikanische Wissenschaftler mit einer zukünftigen Mission Leben auf der Venus, bzw. in deren oberen Atmosphärenschichten suchen. Nicht zuletzt sind es bislang unerklärte dunkle Streifen in der Venus-Atmosphäre, die die Forscher auf

Wissenschaftler hoffen auf Leben in der Venus-Atmosphäre

Auch auf dieser Ansicht der Venus im ultravioletten Licht, aufgenommen von der europäischen Sonde „Venus Exress“, sind die bislang unerklärten dunklen Streifen in der Venus-Atmosphäre deutlich zu erkennen.Copyright: ESA/MPS/DLR/IDA Madison (USA) – Während sich die Suche nach außerirdischem Leben im Sonnensystem derzeit auf den Mars und die Eismonde von Jupiter und Saturn konzentriert, wollen russische